Erfolgreiche DVS-Fachtagung: ROBOTER 2020 informiert über Trends in der automatisierten Schweißtechnik

Wo werden Roboter in mittelständischen, schweißtechnischen Betrieben gebraucht? Wo führt ihr Einsatz zu praktischen und anwendernahen Lösungen? Und wie gestaltet sich der Arbeitsalltag mit oder ohne sie? Was gilt es, bei der Einbindung von kollaborierenden Robotern zu beachten? Das waren zentrale Fragen auf der Fachtagung ROBOTER 2020, zu der der DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. am 12. und 13. Februar 2020 in die Schwabenlandhalle nach Fellbach eingeladen hatte. Die Tagung wurde von einer Ausstellung begleitet.

Mehr als 130 Fachbesucher und fast 20 Aussteller waren nach Baden-Württemberg gekommen, um über Digitalisierung und Robotereinsatz in der Schweißtechnik zu diskutieren und sich zu informieren. Dabei standen vor allem Themen wie Fertigungsprozesse und Prozesssicherheit, moderne Bedienkonzepte sowie die Aus- und Weiterbildung im Zentrum des Interesses. In 18 spannenden und praxisnahen Vorträgen wurde ein Überblick zu aktuellen Trends in der automatisierten Schweißtechnik vermittelt. 

„Aktuelle Entwicklungen unter dem Eindruck von Industrie 4.0 und der Wille zur weiteren Digitalisierung verleihen dem technischen Fortschritt in der Robotertechnik Aufschwung“, erklärt Dipl.-Ing. Karsten Letz, technischer Referent im DVS und Ansprechpartner der DVS-Arbeitsgruppe „Mechanisierung, Automatisierung und Robotereinsatz beim Lichtbogenschweißen“. Er fügt hinzu: „Namhafte Roboterhersteller, die DVS-anerkannten Bildungseinrichtungen und der DVS haben ein Ausbildungskonzept entwickelt, das diesen Entwicklungen Rechnung trägt. Schweißtechnisches Fachwissen und Roboterbedienung müssen zusammengeführt werden für die Fachkräfte der Zukunft.“ 


Die nächste ROBOTER-Tagung des DVS findet am 16. und 17. März 2022 erneut in Fellbach statt.

Über DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.

Der DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. ist ein technisch-wissenschaftlicher Verband, der sich mit mehr als 120 Jahren Erfahrung umfassend für die rund 250 verschiedenen Verfahren des Fügens, Trennens und Beschichtens engagiert. Das Herzstück aller DVS-Aktivitäten ist die technisch-wissenschaftliche Gemeinschaftsarbeit. Sie steht für die anhaltend enge Verknüpfung von Inhalten und Ergebnissen aus den Bereichen Forschung, Technik und Bildung. Die Beteiligungsgesellschaften des DVS verarbeiten die Ergebnisse aus dem Verband und präsentieren sie mit ihren eigenen Schwerpunkten nach außen. Die Hauptgeschäftsstelle des gemeinnützig anerkannten Verbandes ist in Düsseldorf. Die gut 19.000 Mitglieder werden durch die 13 DVS-Landesverbände und 74 DVS-Bezirksverbände direkt vor Ort betreut. Gemeinsam setzen sich alle Mitglieder des Verbandes für eine in jeder Hinsicht zukunftsfähige Fügetechnik ein.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V.
Aachener Straße 172
40223 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 1591-0
Telefax: +49 (211) 15911-50
http://www.die-verbindungs-spezialisten.de

Ansprechpartner:
Simone Weinreich
Leiterin Transfer und Netzwerk
Telefon: +49 (211) 1591-302
E-Mail: simone.weinreich@dvs-hg.de
Isabel Nocker
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: ++49 211 1591 160
E-Mail: isabel.nocker@dvs-media.info
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel