Presseartikel mit Niveau – Einfach gut!

RENZMANN nutzt AR Brillen zur Unterstützung von Technikern vor Ort

Aktuell können RENZMANN Techniker nicht zu jedem Kunden reisen um vor Ort Serviceunterstützung zu gewährleisten. Daher wird die Unterstützung  durch unser Service Team um   diese Möglichkeit erweitert. 

In der Regel ist es einfacher einen Fehler oder ein Problem zu erkennen wenn man ein Bild von der Situation vor Ort hat. Der Einsatz der neuen AR Brillen bietet auch die Möglichkeit, Live Bilder aus Explosionsgeschützten Bereichen zu erhalten, da die Geräte eine entsprechende Zulassung haben.


Die Geräte werden mittels Sprachsteuerung bedient und unterstützen aktuell zehn Sprachen inklusive Mandarin, Koreanisch, Russisch und Japanisch, neben selbstverständlich  Spanisch, Englisch und Deutsch.

Wenn der Kunde ein solches Gerät erhält, wird zunächst ein Funktionstest durchgeführt, danch wir das Gerät in das  WLAN – Netz des Kunden eingebunden oder ihm ein Hotspot mittels mobiler Daten zur Verfügung gestellt.

Nach erfolgreichem Funktionstest kann dann mit der eigentlichen Arbeit begonnen werden, der Mitarbeiter geht direkt an die Anlage vor Ort,  und von Monzingen aus kann live verfolgt werden, was der Kunde sieht – und auch hört. Dann kann der  Mitarbeiter vor Ort instruiert werden und die aktive Fehlersuche starten.

Es gibt auch die Möglichkeit, im Sichtfeld des Kollegen (er hat einen kleinen Monitor vorm Auge, wirkt wie ein Hologramm) Dinge zu markieren durch das Einzeichnen von Rahmen. Außerdem können Schemata und Bilder zur direkten Ansicht versendet werden, die der Techniker vor Ort  in Echtzeit erhält.

Diese Technologie ermöglicht es unserem Unternehmen,  ohne körperliche Präsenz vor Ort direkt im Betrieb des Kunden zu agieren und wir können so technisches Personal „fernsteuern“ und vor allem unterstützen. So muss nicht unbedingt ein Kollege mit detailliertem Fachwissen vor Ort sein,  sondern der Kunde kann auf das „geballte Renzmann Wissen“  aus der Ferne zurückgreifen. Es können  bei bestimmten Problemen auch Kollegen aus anderen Fachbereichen aus Monzingen eingebunden werden um entsprechende Unterstützung zu leisten.

Ebenso vorstellbar sind Schulungen an den Anlagen der Mitarbeiter durch den Einsatz der Brillen zu ermöglichen, dies würde bedeuten, der Anlagenbediener führt an der Maschine vor Ort die Funktionen aus, die RENZMANN Techniker aus Monzingen lotsen ihn durch den Prozess und können direkt auf Rückfragen eingehen.

Die Nutzung dieses Systems ermöglicht eine unmittelbare Hilfestellung. Eine erste Hilfestellung ist dann ohne langwierige Reisebuchungen oder Visabeschaffungen möglich. 

Über die D.W.RENZMANN Apparatebau GmbH

Die D.W. RENZMANN GmbH entwickelt und produziert Industrie-Waschmaschinen und Lösemitteldestillieranlagen zur umweltfreundlichen und effizienten Reinigung von Flexoklischees. Mehr als 50 Jahre Know-How machen das ATEX-zertifizierte Unternehmen D.W. RENZMANN zu einem kompetenten Partner für die Entfernung stark haftender Verunreinigungen von Druckwerks- und Zubehörteilen. Das mittelständische Unternehmen mit Sitz in Monzingen (Rheinland-Pfalz) hat sich zudem auf den Umgang mit brennbaren Lösemitteln und aggressiven Reinigungsmedien spezialisiert. Neben Entwicklung, Fertigung und Vertrieb der Reinigungs- und Destillieranlagen bietet die D.W. RENZMANN GmbH ihren Kunden außerdem umfangreiche Service- und Beratungsdienstleistungen rund um Waschraum-Lösungen an. Über 75 Vertretungen und Vertriebspartner ist die D.W. RENZMANN Apparatebau GmbH weltweit präsent.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

D.W.RENZMANN Apparatebau GmbH
Industriestraße 1
55569 Monzingen
Telefon: +49 (6751) 878-0
Telefax: +49 (6751) 878-111
https://www.dw-renzmann.de

Ansprechpartner:
Heike Beenen
Marketing & Sales
Telefon: +49 (6751) 878-290
Fax: +49 (6751) 8785291
E-Mail: beenen@dw-renzmann.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel