Neue Seminare barrierefreie Elektrotechnik

Sicherheit in den eigenen vier Wänden ist ein wichtiger Aspekt für die „Generation 50plus“. Ei Electronics bietet deshalb in Zusammenarbeit mit der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik® zwei Seminare zum Thema barrierefreie Elektrotechnik an.

Sicher, komfortabel und leicht bedienbar

Aus Nutzersicht muss Technik vor allem leicht zu bedienen sein, ohne Abstriche bei Sicherheit und Komfort. Das Praxisseminar „Barrierefreie Elektrotechnik“ betrachtet das Sicherheitsbedürfnis älterer Menschen und mögliche Umsetzungen im Wohnungsbereich, von einfachen Systemen bis hin zu High-End-Lösungen. Am Beispiel Rauchwarnmelder wird eine barrierefreie Bedienung demonstriert und wie sich die Sicherheit der Bewohner mit geringem Aufwand deutlich erhöhen lässt. Die halbtägigen Veranstaltungen finden am 30. Mai und 16. Oktober 2017 in Iserlohn statt. Das Seminar richtet sich an Verantwortliche aus Handwerk, Elektrogroßhandel und Wohnungswirtschaft.


Normen und Richtlinien

Wohnungen, die als "barrierefrei" gelten, müssen eine Reihe von Anforderungen erfüllen. Die Anwendungsnorm DIN 18040 Teil 2 liefert dazu umfassende Vorgaben für den baulichen Standard. Die Richtlinie VDI/VDE 6008 Blatt 3 beschreibt eine sichere und komfortable elektrotechnische Ausstattung des Wohnraums. Das Seminar „Barrierefreie Elektrotechnik – der regulatorische Rahmen“ zeigt normative Anforderungen und Möglichkeiten aus diesen Regelwerken auf. Für Rauchwarnmelder werden barrierefreie Lösungen von Einzelmeldern über vernetzte Systeme bis hin zur Smart-Home-Integration demonstriert. Die Veranstaltungen finden am 19. Juni und 6. November 2017 in Iserlohn statt. Das Seminar richtet sich an Architekten und Planer sowie an Vertreter der Wohnungswirtschaft. Die Architektenkammer NRW hat die Veranstaltung als Fortbildungsveranstaltung für ihre Mitglieder anerkannt.

Der Tagungsort für beide Seminare ist das Schulungszentrum der GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik® in Iserlohn. Die Teilnehmer erhalten umfangreiche Unterlagen, Tagungsverpflegung, einen Rauchwarnmelder zum Testen sowie eine Teilnahmebescheinigung. Die Kosten pro Teilnehmer betragen 50 Euro zzgl. Mwst.

Weitere Informationen:
www.eielectronics.de/…
 
www.gerontotechnik.de/schulung.html

Über die Ei Electronics GmbH

Die Firma Ei Electronics mit Hauptsitz in Shannon (Irland) ist Europas Marktführer in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Rauch-, Hitze- und Kohlenmonoxid-Warnmeldern für den privaten Wohnbereich. Mit der Erfahrung von über 50 Jahren bietet Ei Electronics eine breite Palette an Warnmeldern mit optionaler Draht- und Funkvernetzung sowie 10-Jahres-Lithiumbatterien an.

In Deutschland ist Ei Electronics seit 1991 vertreten. Seit Januar 2014 firmiert das Unternehmen als eigenständige GmbH mit Sitz in Düsseldorf und betreut den gesamten deutschsprachigen Markt. Der Kundensupport reicht von umfangreicher Dokumentation über eine fachkundige Hotline bis hin zur Unterstützung vor Ort. Das große Zentrallager sichert kurze Lieferzeiten.

Ei Electronics entwickelt alle Produkte mit eigenem Expertenteam. Entwicklung und Produktion – ISO 9001:2000-zertifiziert – liegen ausschließlich in den Händen von Ei Electronics. Das Unternehmen erfüllt durch die kontinuierliche Weiterentwicklung seiner Produkte die höchsten Anforderungen an Sicherheit, Leistung und Zuverlässigkeit.

Der besondere Qualitätsanspruch der Ei Electronics Produkte wird von verschiedenen europäischen Testinstituten bestätigt, unter anderem von der Stiftung Warentest, die bereits dreimal in Folge Rauchwarnmelder von Ei Electronics als Testsieger ausgezeichnet hat*. Auch bei den relevanten Verbraucherinstitutionen in Frankreich, Österreich und der Schweiz belegen Ei Electronics Geräte jeweils den ersten Platz**. Kein anderer Hersteller in Europa kann mehr Testsiege vorweisen.

*Stiftung Warentest 1/2016, 1/2013 und 11/2002; ** 60million de consummateurs (10/2014), konsument (3/2013), FRC Magazine (11/2009)

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ei Electronics GmbH
Franz-Rennefeld-Weg 5
40472 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 98436500
Telefax: +49 (211) 98436528
https://www.eielectronics.de

Ansprechpartner:
Dr. Henning Salié
rhs technik kommunizieren
Telefon: +49 (6221) 430-9387
Fax: +49 (6221) 430-9391
E-Mail: salie@rhs-tk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.