FORUM: Praxislösungen für die Retourenlogistik

.

– Donnerstag, 16. März 2017 von 14:00 bis 15:30 Uhr, Forum T, Halle 6

– Moderation: Matthias Pieringer, stellvertretender Chefredakteur, LOGISTIK HEUTE, HUSS-VERLAG GmbH, München


Rücksendungen können Händler teuer zu stehen kommen. Im Durchschnitt schlägt ein retournierter Artikel mit Kosten von rund zehn Euro zu Buche – belegt eine aktuelle Studie des EHI Retail Institute zum Versand- und Retourenmanagement.

65 Prozent der befragten Handelsunternehmen weisen eine Retourenquote von bis zu zehn Prozent auf. Je rund zehn Prozent haben eine Retourenquote von bis zu 20, bis zu 30 oder bis zu 50 Prozent. Und drei Prozent bekommen sogar bis zu 60 Prozent zurückgeschickt. Die Unterschiede zwischen den Sortimenten sind dabei groß: Die Unternehmen mit sehr hohen Retourenquoten handeln hauptsächlich mit Mode und Accessoires, zeigt die Studie.

Der zielgerichtete Umgang mit Retouren ist nicht zuletzt in Zeiten des wachsenden E-Commerce ein wesentlicher Faktor für den Geschäftserfolg. Durch ein aktives Retourenmanagement können Multichannel-Händler nicht nur die Rücksendungen ihrer Kunden bestmöglich abwickeln, sondern auch Retouren von vornherein vermeiden.

Im Rahmen des Forums erläutern Fachleute aus Handel und Logistikdienstleistung aus der Praxis, wie sie das Beste aus Rücksendungen machen.

Über die TradeWorld

Auf der TradeWorld 2017 präsentieren Aussteller Lösungen zu E-Commerce und Omnichannel für Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung. Der Ausstellungsbereich sowie das dazugehörige Forenprogramm der TradeWorld stellen ein strategisches Kompetenzfeld der LogiMAT, 15. Internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss, dar. Die LogiMAT findet vom 14. bis 16. März 2017 mit mehr als 1.370 internationalen Ausstellern auf dem Messegelände Stuttgart statt.

Zu sehen sind innovative E-Commerce-Konzepte für die Gestaltung, Steuerung und vernetzte Digitalisierung in den Bereichen Beschaffung, Onlineshop und Vermarktung, Payment, Software, Intralogistik, Versand, Fulfillment, Retoure und Aftersales. Abgerundet wird das Angebot durch das TradeWorld-Fachforum in Halle 6 mit täglich wechselnden Vortragsreihen u.a. zu Themen wie B2B-Handel im digitalen Zeitalter, E-Commerce in B2B & B2C, Erfolgsbeispiele einer smarten Handelslogistik, Cross-Channel und weitere Trends in der Fashionlogistik, Praxislösungen für die Retourenlogistik oder innovative Lösungen auf der letzten Meile.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.tradeworld.de oder www.logimat-messe.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 7
80912 München
Telefon: +49 (89) 32391-249
Telefax: +49 (89) 32391-246
https://www.euroexpo.de

Ansprechpartner:
Xenia Kleinert
Leitung Marketing
Telefon: +49 (89) 32391-249
Fax: +49 (89) 32391-246
E-Mail: xenia.kleinert@euroexpo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.