Großes Interesse am BHKW-Jahreskongress 2017

Das Interesse an dezentralen Energiesystemen wie Blockheizkraftwerken ist ungebrochen. Für die am 04./05. April 2017 in Kassel stattfindende Jahreskonferenz „BHKW 2017 – Innovative Technologien und neuen Rahmenbedingungen“ (http://www.bhkw2017.de) haben sich sechs Wochen vor dem Termin bereits mehr als 160 Fachleute aus der BHKW-Branche angemeldet. Außerdem werden mindestens 25 Aussteller vor Ort sein.

Bereits seit 15 Jahren veranstalten das BHKW-Infozentrum Rastatt und BHKW-Consult jährlich im Frühjahr einen BHKW-Jahreskongress, der sich seit vielen Jahren aufgrund der Tradition und der Teilnehmeranzahl zum Branchentreff der BHKW-Szene weiterentwickelt hat.

Vorträge und Diskussionsrunde
Im Rahmen der „BHKW 2017“ werden 14 Referentinnen und Referenten praxisnah einerseits über innovative Technologien und anderseits über neue gesetzliche Rahmenbedingungen berichten.
Viele interessante und hochaktuelle Themen wie die ersten Erfahrungen mit dem neuen KWK-Gesetz und dessen Administration, das zukünftige Strommarktdesign, die geplanten Veränderungen bei der TA Luft sowie das EEG 2017 werden im Rahmen der BHKW-Jahreskonferenz behandelt. Aber auch aktuelle Markterhebungen, technologische Entwicklungen, beispielhafte BHKW-Projekte und Hintergrundinformationen über Mieterstromkonzepte werden vorgestellt.
Das aktuelle Programm kann auf der Programmseite der eigens eingerichteten Informationsseite im Internet zur "BHKW 2017" (http://www.bhkw2017.de) eingesehen werden.


Sehr große Resonanz
Im letzten Jahr nahmen mehr als 230 Personen an der BHKW-Fachkonferenz 2016 teil. Im Jahre 2017 könnte diese Zahl noch übertroffen werden – zumindest lässt die Anzahl der bereits angemeldeten Konferenzteilnehmer auf einen neuen Rekord hoffen.
Auch die Anzahl der teilnehmenden Unternehmen an der begleitenden Fachausstellung wächst ständig.
Die Jahreskonferenz richtet sich an Stadtwerke, Architekten, Ingenieurbüros, Unternehmens- und Energieberater, BHKW-Betreiber, BHKW-Anbieter, Energieagenturen, Contractoren, Energie- und Gasversorgungsunternehmen, Wissenschaftliche Institute, Banken und Versicherungen, Behörden und alle BHKW-Interessierte.
Der Konferenzflyer samt Anmeldeformular kann im Internet auf der Informationsseite zur "BHKW 2017" heruntergeladen werden (http://www.bhkw2017.de).

Technische Einbindung von BHKW-Anlagen
Am Tag nach der BHKW-Jahreskonferenz – also am 6. April 2017 – findet im La Strada in Kassel der Workshop "Technische Einbindung von BHKW-Anlagen" statt (https://www.bhkw-konferenz.de/…).
Dieser Workshop wird nur ein Mal pro Jahr – jeweils nach der BHKW-Jahreskonferenz – angeboten.

Über die BHKW-Infozentrum GbR

Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR (https://www.bhkw-infozentrum.de) auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.
Seit dem 15. Oktober 2015 ist das neu gestaltete BHKW-Infozentrum online.

Ab Sommer 2017 wird eine BHKW-Datenbank mit komfortabler Suchfunktion auf der Seite BHKW-Beispiele.de (http://www.bhkw-beispiele.de) online sein.
Außerdem können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 (http://www.bhkw-kenndaten.de) aus einer Datenbank von mehr als 1.300 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 11.000 Abonnenten kostenlos informiert (www.bhkw-infozentrum.de/service/newsletter.html).
Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook (www.facebook.com/bhkw.infozentrum), auf Twitter (www.twitter.com/bhkwinfozentrum) sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke – Energieversorgung der Zukunft"´(https://www.xing.com/net/blockheizkraftwerke/).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BHKW-Infozentrum GbR
Rauentaler Straße 22/1
76437 Rastatt
Telefon: +49 (7222) 158-911
Telefax: +49 (7222) 158-913
http://www.bhkw-infozentrum.de

Ansprechpartner:
Markus Gailfuß
Geschäftsführer
Telefon: +49 (7222) 9686730
Fax: +49 (7222) 96867319
E-Mail: markus.gailfuss@bhkw-infozentrum.de
Ines Kneipp
Rechnungen, Konferenzen und Seminare
Telefon: +49 (7222) 158-912
Fax: +49 (7222) 158-913
Annekatrin Rolle
Internetseiten, Marketing, Grafiken
Telefon: +49 (7222) 988-267
Fax: +49 (7222) 158-913
E-Mail: annekatrin.rolle@bhkw-infozentrum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.