Logistik-Spezialist Simon Hegele migriert auf die MobileIron-Plattform

MobileIron (NASDAQ: MOBL), die sichere Grundlage für modernes Arbeiten, gibt heute bekannt, dass der Logistik-Dienstleister Simon Hegele die Migration auf die MobileIron-Plattform abgeschlossen hat, um seine Logistik-Lösungspakete auch in Sachen Mobile IT zukunftssicher zu machen.

Das Traditionsunternehmen Simon Hegele, Gesellschaft für Logistik und Service mbH mit Hauptsitz in Karlsruhe versteht sich als 360°-Lösungsanbieter, der Prozessketten und Kundenbedarfe entlang einer komplexen Logistik-Kette analysiert und auf dieser Grundlage individuelle Lösungen entwickelt. Zur Umsetzung seiner Geschäftsstrategien sind Mobilgeräte bei Simon Hegele schon seit Jahren wichtige Hilfsmittel. „Ursprünglich waren wir auf BlackBerry ausgerichtet, migrieren aber seit Anfang 2016 auf die MobileIron-Plattform“, sagt Christian Jösch, Netzwerk-Administrator bei Simon Hegele.

Derzeit setzt der weltweit tätige Logistik-Dienstleister ausschließlich auf Android- Endgeräte, die mit der MobileIron-Plattform verwaltet werden. Anwendungsfelder sind Mail, Kontakt- und Kalenderdaten sowie Zeiterfassung und Dokumentenzugriffe auf den Netzlaufwerken. Letzteres mit Hilfe einer selbst entwickelten App.


Zusätzlich zu den Smartphones kommen im Außendienst Android-Tablets von Samsung zum Einsatz. Auf diesen gibt es eine speziell entwickelte App zur mobilen Auftragsabarbeitung in der Transportdurchführung und Montage im Außendienst. Nach Auftragsabschluss werden die Arbeitsdokumente den Kunden digital zur Verfügung gestellt und nach Tour-Abschluss wird eine digitale Arbeitsmappe als Arbeitsnachweis serverbasiert abgelegt.

Derzeit setzt der Logistikspezialist nur unternehmenseigene Samsung-Tablets mit Android Enterprise ein. Sämtliche Geräte sind verschlüsselt und nutzen für die Authentifizierung unterschiedliche Single-Sign-On (SSO) Technologien.

Bei der Einführung der MobileIron-Plattform und deren Wartung wird Simon Hegele von dem Mobility-Spezialisten anyplace-IT unterstützt. Rainer Röckle, Geschäftsführer von anyplace IT, geht in die Details der Herausforderungen: „Wir mussten zum einen eine passende Lösung für die Anforderungen aus den Fachabteilungen finden und zum anderen die dafür notwendigen Apps so über MobileIron bereitstellen, dass die Daten auch wirklich im Backend weiterverarbeitet werden konnten. Je nach Fachabteilung mussten sehr unterschiedliche Konfigurationen bereitgestellt werden, da die Anforderungen stark voneinander abwichen. Die endgültige Lösung wurde dann innerhalb weniger Tage implementiert.“

„Über die MobileIron-Plattform verfügten die Mitarbeiter von Simon Hegele – im Außendienst ebenso wie im Innendienst – über alle wichtigen Dokumente und Informationen „just in Time“, das macht sie flexibler und dadurch produktiver. MobileIron gab uns vom ersten Moment an ein gutes Gefühl. Die Verwaltungs-Oberfläche ist übersichtlich und einfach zu verstehen, der Funktionsumfang ist dennoch immens“, sagt Christian Jösch.

„Simon Hegele hat die Migration auf die MobileIron-Plattform erfolgreich abgeschlossen und nutzt die Qualitäten, die die MobileIron-Plattform im Android-Bereich bietet, umfassend aus. Wir sind stolz, dass wir dieses Traditionsunternehmen bei seiner erfolgreichen Mobile-IT-Strategie begleiten dürfen“, kommentiert Peter Machat, Vice President EMEA Central von MobileIron.

Den Anwenderbericht können Sie hier herunterladen: https://www.mobileiron.com/de/customers/case-studies/simon-hegele

Über Simon Hegele – Gesellschaft für Logistik und mbH
Das Traditionsunternehmen Simon Hegele, Gesellschaft für Logistik und Service mbH mit Hauptsitz in Karlsruhe, das mittlerweile fast 100 Jahre existiert, unterstützt seine Kunden weit über die logistischen Standarddienstleistungen hinaus und versteht sich als 360°-Lösungsanbieter, der Prozessketten und Kundenbedarfe entlang einer komplexen Supply Chain analysiert und auf dieser Grundlage individuelle Lösungen entwickelt.

Über MobileIron

MobileIron (NASDAQ: MOBL) bietet Unternehmen weltweit die sichere Grundlage, Mobile First-Organisationen zu werden. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: http://www.mobileiron.com/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MobileIron
Balanstraße 73, Haus 8
81541 München
Telefon: +49 (89) 12503644-0
Telefax: +49 (89) 12503644-9
http://www.mobileiron.com

Ansprechpartner:
Marina Baader
Presse-seitig
Telefon: +49 (89) 45207500
E-Mail: Marina.Baader@presse-seitig.de
Jürgen Höfling
Presse-seitig
Telefon: +49 (89) 45207500
E-Mail: Juergen.Hoefling@presse-seitig.de
Kyle Tildsley
PAN Communications
Telefon: +1 (617) 502-4300
E-Mail: MobileIron@pancomm.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.