Überarbeiteter Deckel für das begehbare Kabelrinnensystem BKRS

Die begehbaren Kabelrinnen von OBO Bettermann schützen Elektroinstallationen und Beschäftigte gleichermaßen. Robuste Materialien und hohe Sicherheitsstandards sorgen dafür, dass in der Industrie auch unter härtesten Beanspruchungen ein zuverlässiger Betrieb gewährleistet ist.

Der Riffelblechdeckel des Kabelrinnensystems BKRS ist nun neu entwickelt. Der überarbeitete Deckel aus verzinktem Stahlblech hat eine neue Riffelausbildung, die deutlich rutschfester ist, und damit mehr Stand- und Trittsicherheit bietet. Rutschhemmung und Verdrängungsraum sind nach DIN 51130 getestet und haben mit R11 (Rutschhemmung) und V10 (Verdrängungsraum) sehr gute Bewertungen erzielt.

Zusätzlich zur bisherigen Montage des Deckels mit Drehriegel wurde eine weitere Befestigungsvariante entwickelt. Der Riffelblechdeckel kann nun alternativ mit Deckelklammern auf die Kabelrinne gerastet werden. Dafür werden Deckelklammern einfach an beliebiger Stelle an den Deckel geklemmt und sind ebenso einfach wieder zu demontieren. Die Drehriegel wiederum sind nicht mehr, wie bisher, vormontiert sondern können individuell nach Bedarf am Blech angebracht werden. In 50-mm-Abständen befinden sich vorgefertigte Ausbrechprägungen, um an passender Stelle einen Drehriegel montieren zu können.


Der rundum optimierte Deckel ist somit nicht nur schneller und flexibler zu montieren sondern bietet auch mehr Sicherheit in der alltäglichen Nutzung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OBO BETTERMANN GmbH & Co. KG
Hüingser Ring 52
58710 Menden
Telefon: +49 (2373) 89-1646
Telefax: +49 (2373) 89-1233
http://www.obo-bettermann.com/

Ansprechpartner:
Vanessa Thiele
Marketing
Telefon: +49 (2371) 7899-2246
Fax: +49 (2371) 7899-2500
E-Mail: thiele.vanessa@obo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.