Es ist offiziell Project eSports ist jetzt die Tentelian Sports Association

Ein langer Weg wird abgekürzt, Project eSports will groß hinaus, um den Weg zu beschleunigen hat sie sich im Sommer mit Tentelian zusammengetan und die Tentelian Sports Association kurz TSA gegründet. Ihren ersten großen Auftritt hatten sie zusammen auf der Red Bull pLANet One bei dem sie das Rocket League Turnier ausgeführt hatte. Hierbei lag der Preispool bei 1800 Euro, die auf den Ersten und Zweiten Platz aufgeteilt wurden.

Der nächste Termin steht auch schon fest, zusammen mit Team Firewall und der ISPO sind sie für den deutschen Cast der Rocket League Championship verantwortlich. Es beginnt schon dieses Wochenende am 16.11.2019 mit dem ersten Cast. Pierre Köhler der Chef von TSA ist schon fleißig am Vorbereiten und einstellen, so dass jeder Zuschauer in den Genuss der RLCS kommt.

In Zukunft sind weitere Events geplant, um die Liga und Turnierveranstaltungen voran zu treiben. Mit Tentelian lassen sich auch offline Events gut planen, da es einige Gaming Hubs in Österreich und Deutschland gibt die von oder mit Tentelian zusammen betrieben werden. Egal ob in München, Salzburg, Golling oder Graz, um nur einige zu nennen. Dazu kommt noch das sie mit ihrer mobilen Station recht flexibel sind, um an jedem Veranstaltungsort ein eSport Event auszutragen.


Der gewohnte Gerta Cup von Project eSports wird natürlich weiter ausgetragen. Aber weitere Spiele sind in Planung, Fortnite, Leauge of Legends und evtl. ein VR Tournament. Beim VR Tournament wird am Anfang immer bekannt gegeben welches Spiel und welcher Modus, dieser kann dann geübt werden und in einer offiziellen Location wird dann um den Highscore gespielt.

Die Webseite TSA.gg ist noch im Aufbau, aber anmelden kann man sich schon mal. Im Moment laufen noch Teile des Betriebes über die Project eSport Seite, die aber bis zum Ende des Jahres abgestellt werden soll. Die ersten Moderatoren, die in der Gamer Szene Caster genannt werden, stehen auch schon fest. Florian „WhoKehrs“ Krainer, der das eSport Team von Tentelian Gaming leitet und die bekannte Stimme der PUBG Szene Klaus „Trauni“ Parzinger. Da Trauni ein alter Hase in der Branche ist und seine Stimme für viele Zuschauer einen gewohnten Klang hat, erhofft sich TSA dadurch eine höhere Einschaltquote.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tentelian
Feuerhausstr. 2
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: +49 (8141) 1500360
Telefax: +49 (8141) 1500369
https://www.tentelian.com

Ansprechpartner:
Lars Suhrmann
Geschäftsführer
Telefon: +49 (8141) 1500360
E-Mail: lars@tentelian.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel