Deutsche Messeveranstalter mit starkem Programm weltweit

Die deutschen Messeveranstalter planen im nächsten Jahr 353 Auslandsmessen in 39 Ländern. Einen Überblick zu diesen Veranstaltungen bietet die Broschüre „German Trade Fair Quality Abroad 2020“, die der AUMA – Verband der deutschen Messewirtschaft jetzt veröffentlicht hat.

Wichtigste Region bleibt Süd-, Ost- und Zentral-Asien mit 193 Veranstaltungen, gefolgt von den europäischen Nicht-EU-Ländern (49), Lateinamerika (36), der EU (20), dem Nahen und Mittleren Osten (19), Nordamerika (19) sowie Afrika (11) und Australien/Ozeanien (6). Insgesamt 18 Mitglieder aus dem AUMA- und FAMA-Mitgliederkreis organisieren im nächsten Jahr eigene Messen im Ausland. Die Messen decken nahezu das gesamte Branchenspektrum ab – von Automatisierung über Bautechnik, Energiewirtschaft, Ernährung und Fahrzeuge bis zu Land- und Forstwirtschaft, Maschinenbau und Textilwirtschaft.

Die Broschüre „German Trade Fair Quality Abroad“ gibt für jede Messe Angebotsschwerpunkte, Gründungsjahr sowie Turnus und Kontaktdaten der Messen an. Der deutsch- und englischsprachige Kalender kann kostenlos bestellt oder heruntergeladen werden: https://www.auma.de/de/medien/publikationen#pubId=9


Aktuelle und detaillierte Informationen zu den einzelnen Messen wie etwa Aussteller- und Besucherzahlen der Vorjahre sind unter www.auma.de/Messedaten verfügbar. Die Auslandsmessen der AUMA- und FAMA-Mitglieder sind in der AUMA-Messedatenbank mit dem Zeichen „GTQ“ gekennzeichnet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AUMA – Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V.
Littenstraße 9
10179 Berlin
Telefon: +49 (30) 24000-0
Telefax: +49 (30) 24000-330
http://www.auma.de

Ansprechpartner:
Harald Kötter
Geschäftsbereichsleiter, Pressesprecher
Telefon: +49 (30) 24000-140
Fax: +49 (30) 24000-340
E-Mail: h.koetter@auma.de
Anne-Cathrin Böhl
Redaktion
Telefon: +49 (30) 24000-145
Fax: +49 (30) 24000-330
E-Mail: a.boehl@auma.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel