Kreativer Innenausbau: Die neue Generation Duschrinnen kommt aus Sachsen

Laut einer repräsentativen Untersuchung des Forsa-Institutes ist eine bodenebene Dusche für die Bundesbürger bei der Renovierung und Modernisierung des privaten Bades ein absolutes Muss. Das Ableiten des anfallenden Abwassers übernehmen dabei immer häufiger Duschrinnen.

Das Problem: Eine individuelle Anpassung des Rinnenaufsatzes an unterschiedliche Fliesenstärken ist nur schwer möglich. Was bislang einen hohen Arbeitsaufwand mit bis zu 48 Schritten an zwölf unterschiedlichen Stellfüßen bedeutete, hat die Friedrich GmbH revolutioniert – und das ganz ohne Werkzeug. Die Erfindung der Friedrich GmbH hat eine neue Generation eingeläutet: „Unsere acero Duschrinne ermöglicht eine Ausrichtung, Neigung sowie werkzeugfreie Höhenverstellung von bis zu zwölf Millimetern in Sekundenschnelle“, erzählt der technische Leiter des Gesamtprojektes Sören Friedrich.

In nur drei Schritten ist die Höhe jedes einzelnen Edelstahl-Fliesenrahmens individuell einstellbar. Fuß drehen, Rahmen einsetzen, Höhe kontrollieren – fertig! „Duschrinnen von acero verbinden alles, was man sich für ein modernes Wohngefühl in Bad und Dusche wünscht: Maximale Gestaltungsfreiheit für den Einsatz sowohl im Eck- als auch im Wandbereich, verbunden mit hoher Sicherheit in Einbau und Funktion. Unsere bodenebenen Duschflächen verschmelzen mit dem Badezimmerboden und setzen mit ihrem eleganten und modernen Design neue Maßstäbe für ihre individuellen Bedürfnisse“, so Mathias Friedrich, Geschäftsführer der Friedrich GmbH.


Die erste Palette mit 35 Exemplaren hat bereits ihren Weg in die Filialen der Metall eG Auerbach im Vogtland, gefunden. Künftig soll die deutschlandweit schmalste und flachste Duschrinne in fünf unterschiedlichen Größen in die Regale vieler Fachgroßhändler einziehen.

Auch Holger Schädlich, geschäftsführender Vorstand der Metall eG Auerbach, ist von den werkzeugfreien, höhenverstellbaren Duschrinnen überzeugt. „Unsere Installateure sind begeistert von dem System, da durch sie etwa ein Drittel der bisherigen Montagezeit eingespart werden kann.“

Über die Friedrich GmbH

Im Jahr 1874 gründete Albin Auerswald seinen handwerklich geprägten, blechverarbeitenden Betrieb in Bernsbach im Erzgebirge und gehört damit zu den Pionieren der Umformtechnik in Deutschland.

Der Nachfolgerfirma „Roswitha Friedrich Metallwaren“ gelang in den 1980er Jahren der Einstieg in die Produktion von Blechformteilen aus Edelstahl. Daraus entstand 1990 die Friedrich GmbH, die sich mit über 60 qualifizierten Mitarbeitern einen Namen in der Produktion hochwertiger Edelstahlteile im Sichtbereich bzw. Class A-Teilen gemacht hat. Als einer der führenden deutschen Hersteller produziert das Unternehmen Friedrich GmbH sowohl Einzelartikel als auch komplexe Systemelemente aus Edelstahl für die Sanitär-, Möbel- und Elektroindustrie sowie die Automobilindustrie, die besondere Anforderungen durch ihre Geometrie oder Funktionalität stellen. Die Werkzeugkonstruktion und der Werkzeugbau sind als weiteres Geschäftsfeld mit der strategischen Weiterentwicklung des Unternehmens stetig gewachsen.

Die hohe Qualität der Erzeugnisse und ein partnerschaftlicher Umgang mit den Kunden stehen bei allen Entwicklungen im Vordergrund. Alle Betriebsabläufe werden mit Hilfe eines modernen ERP- und Produktionsplanungssystems gesteuert, sodass für Kunden auch durch ein ausgereiftes Logistikkonzept stets die termingerechte Auslieferung aller Produkte gewährleistet ist.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Friedrich GmbH
Grünhainer Straße 10
08315 Lauter-Bernsbach
Telefon: +49 (3774) 17484-0
Telefax: +49 (3774) 17484-50
https://www.friedrich-gmbh.eu

Ansprechpartner:
Mathias Friedrich
Geschäftsführer
E-Mail: info@friedrich-gmbh.eu
Dr. Ina Meinelt
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (371) 243509-00
E-Mail: info@p3n-marketing.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel