Aktiv gegen den Fachkräftemangel

Der Hersteller von Kleb- und Dichtstoffen Weicon GmbH & Co. KG aus Münster ist nun Mitglied der bundesweiten Corporate Health Initiative.

In der heutigen Zeit des Fachkräftemangels müssen Unternehmen besonders aktiv und auch kreativ sein, um qualifizierte Arbeitskräfte für sich zu gewinnen und zu binden. Faktoren wie die Arbeitsatmosphäre, die Gestaltung der Arbeitsplätze und nicht zuletzt die Gesundheitsförderung im Unternehmen, sind im Kampf um Talente ein enormer Vorteil.

Das in der dritten Generation familiengeführte und international aufgestellte Unternehmen Weicon aus Münster nimmt diese Herausforderungen an und bietet seinen rund 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern außergewöhnlich gute Arbeitsbedingungen – und das weltweit.
Höhenverstellbare Schreibtische für das gesamte Team, kostenfreie Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio, eine eigene Physiotherapiepraxis im Unternehmen, zusätzliche private Krankenversicherungen, Firmenfahrräder, eine Salatbar zum Selbstkostenpreis und kostenfreie Getränke sind nur einige Beispiele für das umfangreiche Angebot bei Weicon.


Corporate Health Initiative

Neueste Maßnahme zur weiteren Steigerung der Arbeitgeberattraktivität ist die Teilnahme an der Corporate Health Initiative.

Dadurch sollen die Ausrichtung und die Entwicklung des betrieblichen Gesundheitswesens weiter optimiert werden.  

Im Rahmen der Initiative wird bereits seit zehn Jahren der Corporate Health Award verliehen, mit dem Unternehmen ausgezeichnet werden, die über ein besonders gutes Gesundheitsmanagement verfügen.

Der Preis basiert auf einem Qualitätsmodell, das schon bei mehr als 4.500 Unternehmen und Organisationen zum Einsatz kommt.

Das Mitgliedernetzwerk der Corporate Health Initiative richtet sich an Arbeitgeber, die erkannt haben, dass die Gesundheit der eigenen Mitarbeitenden ihr wertvollstes Potential ist.

„Wir freuen uns sehr, Teil der Corporate Health Initiative zu sein. Wir sehen die Teilnahme als wichtigen Baustein, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und weitere Nachwuchskräfte und nicht zuletzt auch Auszubildende für Weicon zu begeistern. Ein gesundes und motiviertes Team ist elementarer Bestandteil unseres Erfolgs. Wir werden auch in Zukunft weitere Maßnahmen dieser Art ergreifen und alles dafür tun, um die Attraktivität unseres Unternehmens als Arbeitgeber kontinuierlich zu steigern“, so Ralph Weidling, geschäftsführender Gesellschafter von Weicon.

Über die WEICON GmbH & Co. KG

Seit 1947 stellt die WEICON GmbH & Co. KG Spezialprodukte für die Industrie her. Zum Produktprogramm des Unternehmens zählen Spezialkleb- und Dichtstoffe, technische Sprays sowie Hochleistungsmontagepasten und Fette für alle Bereiche der Industrie – von der Produktion, Reparatur, Wartung bis hin zur Instandhaltung. Ein weiteres Aktivitätsfeld von WEICON ist die Entwicklung und der Vertrieb von Abisolierwerkzeugen.
Der Hauptsitz des Unternehmens liegt im westfälischen Münster. Darüber hinaus unterhält WEICON Niederlassungen in Dubai, Kanada, der Türkei, Rumänien, Südafrika, Singapur, der Tschechischen Republik, Spanien und in Italien und wird durch Partner in mehr als 100 Ländern weltweit repräsentiert. WEICON beschäftigt inzwischen mehr als 270 Mitarbeiter, von denen 190 in der Unternehmenszentrale in Münster tätig sind.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

WEICON GmbH & Co. KG
Königsberger Str. 255
48157 Münster
Telefon: +49 (251) 9322-0
Telefax: +49 (251) 9322-244
http://www.weicon.de

Ansprechpartner:
Thorsten Krimphove
Pressesprecher
Telefon: +49 (251) 9322-294
Fax: +49 (251) 9322-256
E-Mail: t.krimphove@weicon.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel