BMZ Group und VDE schließen strategische Partnerschaft im Bereich Batterie-Technologie

Die BMZ Group und die VDE Renewables GmbH schließen eine strategische Partnerschaft zur Förderung einer europäischen Netzwerkplattform, die sich mit dem Bereich Batterie-Technologie beschäftigt. Ziel ist es, den internationalen Austausch innerhalb der Branche zu fördern und zu stärken. Als Plattform wird das international etablierte Battery Experts Forum dienen –  veranstaltet durch die BMZ Group – auf dem man künftig gemeinsam die Themen rund um die Elektrifizierung vorantreiben wird. VDE Renewables ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft des Technologieverbandes VDE, der sich mit Themen rund um erneuerbare Energieerzeugung und -speicherung beschäftigt.

Burkhard Holder, Geschäftsführer VDE Renewables „Wir freuen uns mit der BMZ Group als Veranstalter eines bereits sehr erfolgreichen Forums einen starken Partner gefunden zu haben, mit dem wir die Kernthemen rund um die Elektrifizierung noch deutlicher voranbringen können. Für die Branche aber auch insbesondere Deutschland als starken Wirtschaftsstandort ist es extrem wichtig, einen umfassenden Informationsfluss zu diesen an Bedeutung gewinnenden Themen zu fördern und ein enges Netzwerk zu bilden. Die Veranstaltung hat den entscheidenden Vorteil, dass auf internationaler Ebene alle führenden Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette einer Batterie zentral zusammengebracht werden. Ein solch breites Zielgruppenfeld ist für uns von zentraler Bedeutung, um alle Beteiligten beim Thema Nachhaltigkeit, Energieerzeugung und -speicherung sowie Elektromobilität abzuholen.“

Teil der engen Partnerschaft ist auch die Weiterentwicklung des breitgefächerten Konferenzprogramms – der VDE möchte neue Themenbereiche wie Bankability, Recycling und Cyber Security bei Energeiespeicher Systemen in das Programm 2020 integrieren.


Sowohl die Messe als auch die Konferenz spiegeln die Vision der Veranstaltung wider – eine zentrale Netzwerkplattform für die gesamte Branche zu schaffen. Christian Adamczyk, Pressesprecher und Marketingleiter der BMZ Group verdeutlicht es: „Die Batterie-Technologie wird zunehmend für mehr Unternehmen und Branchen relevant, unabhängig ob man Teil der Zuliefererkette ist oder als OEM neue Produkte in den Markt bringt. Daher ist es unabdinglich, den offenen Austausch in Form eines solchen Branchenevents zu suchen. Die hohe Resonanz an Registrierungen für die Ausstellung und die zahlreichen Bewerbungen für Vorträge bestätigen unser Vorhaben. Mit dem VDE und deren großen Netzwerk können wir das Thema rund um erneuerbare Energien, Elektrifizierung und batteriebetriebene Anwendungen noch stärker fokussieren und vermitteln.“

In diesem Jahr verzeichnet das Battery Experts Forum erneut einen Anmelderekord und stößt trotz jährlich wachsender Fläche an seine Kapazitätsgrenze. Besonders erfreut man sich an vielen neu hinzugekommenen Firmen, die 2020 zum ersten Mal vor Ort sind und das Event für ihr Business erkannt haben.

Über das Battery Experts Forum

Das Battery Experts Forum ist eine Konferenz und Messe rund um die Batterietechnologie. Die Veranstaltung findet auf der Messe in Frankfurt am Main statt. Mehr als 100 Experten der führenden Batteriehersteller und Anwender informieren über die aktuellsten Trends, Produktentwicklungen und Lösungen. Begleitet wird die Veranstaltung durch eine Messe mit mehr als 160 Ausstellern, die zu den bedeutendsten Firmen der gesamten Lieferkette einer Batterie stammen. Vom Zell- und Batteriehersteller bis hin zum OEM und Anwender werden neue Design-, Produktions- und Fertigungslösungen einschließlich Batteriesystemen, Materialien und Komponenten sowie Testvorgänge und Recyclingprozesse präsentiert. Ein absolutes Muss für alle, die sich mit der Batterietechnologie beschäftigen. Veranstalter ist die BMZ Gruppe, Europas führender Hersteller von Lithium-Ionen-Systemlösungen mit Hauptsitz in Karlstein, Deutschland.

Über die VDE Renewables GmbH

Die VDE Renewables GmbH ist eine 100%ige VDE-Gesellschaft. Wichtige Aufgaben der Gesellschaft mit Hauptsitz in Alzenau (Unterfranken) sind die Geschäftsentwicklung und Projektmanagement für Zertifizierungen und andere Dienstleistungen im Bereich der Qualitätssicherung im weltweiten Markt für erneuerbare Energien. Die VDE Renewables GmbH kooperiert eng mit dem VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut und allen Strukturen der VDE-Gruppe. In einem internationalen Netzwerk aus Partnern wie dem Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme prüft und zertifiziert sie Komponenten und Systeme nach den höchsten Qualitätsstandards.

Über den VDE:

Der VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik ist mit 36.000 Mitgliedern (davon 1.300 Unternehmen) und 1.200 Mitarbeitern einer der großen technisch-wissenschaftlichen Verbände Europas. Der VDE vereint Wissenschaft, Normung und Produktprüfung unter einem Dach. Die Themenschwerpunkte des Verbandes reichen von der Energiewende über Industrie 4.0, Smart Traffic und Smart Living bis hin zur IT-Sicherheit. Der VDE setzt sich insbesondere für die Forschungs- und Nachwuchsförderung sowie den Verbraucherschutz ein. Das VDE-Zeichen, das 67 Prozent der Bundesbürger kennen, gilt als Synonym für höchste Sicherheitsstandards. Hauptsitz des VDE ist Frankfurt am Main. www.vde.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BMZ Batterien-Montage-Zentrum GmbH
Zeche Gustav 1
63791 Karlstein
Telefon: +49 (6188) 9956-0
Telefax: +49 (6188) 9956-900
http://www.bmz-group.com

Ansprechpartner:
Christian Adamczyk
Telefon: +49 (6188) 9956-770
E-Mail: christian.adamczyk@bmz-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel