termotek auf der Analytica: lösungsorientierte Kühl- und Temperiersysteme mit Peltier-Technik

Messepremiere für die termotek GmbH: Der Spezialist für Flüssigkeits- und Luftkühlsysteme stellt erstmals seine Produkte auf der diesjährigen Analytica vom 31. März bis zum 4. April aus. Auf dem Messestand erwarten Besucher kompakte Kühlgeräte auf Basis der Peltier-Technik, modulare Systeme sowie Miniaturkühler mit Kompressortechnologie. Mit dem Auftritt positioniert sich termotek als erfahrener Systempartner mit hohem Know-how und großen Entwicklungskapazitäten für anwendungsspezifische Lösungen. Die Einsatzgebiete der integrierten oder freistehenden termotek-Geräte reichen von der Diagnostik bis hin zur Life Science.

„Die richtige Temperatur spielt in zahlreichen Anwendungen eine Schlüsselrolle: Röntgenröhren und ihre Sensorik brauchen aufgrund der Hitzeentwicklung effiziente Kühlung, um zuverlässig zu funktionieren. Prozesskammern zur Untersuchung diverser Proben müssen präzise temperiert werden, um optimale Messergebnisse zu erzielen“, sagt Denis Roessel, Leiter Vertrieb bei termotek. „Für sämtliche dieser Einsatzgebiete entwickeln wir anwendungsspezifische Kühl- und Temperierlösungen.“ termotek bietet seine Produkte sowohl für den niedrigen als auch hohen Leistungsbereich an – auf Basis der Peltier-Technik oder als Kompressorlösung.

Auf seinem Messestand präsentiert termotek sein erweitertes Produktportfolio für den Einsatz in Labor-, Analyse- und Life-Science-Anwendungen. Zu den Exponaten gehören kompakte Freistellkühler im ansprechenden Design, einzelne Kühlmodule aber auch Miniaturlösungen zur Integration in OEM-Anlagen. Das Highlight sind zwei Produkte auf Basis der Peltier-Technologie, darunter der 19-Zoll-Einschubkühler pe0040 peltier chiller. Die Besonderheit dieses Verfahrens: Die Geräte sind praktisch geräuschlos, vibrationsarm, platzsparend und energieeffizient.


Präzise und zuverlässige Temperierung

Die Kälteerzeugung auf Basis von Peltier-Elementen erfolgt mithilfe von Halbleitern in Plattenform. Da keine beweglichen Teile, wie zum Beispiel bei einem Verdichter, zur Kälteerzeugung erforderlich sind, entstehen weder Vibrationen noch Schallemissionen. Die Halbleiterplatten reagieren besonders schnell und passen die Kühlleistung bei Änderung der Spannung unmittelbar an. Eine schnelle und präzise Regelung der Vorlauftemperatur gehören daher zu den Vorteilen des neuen Kühlsystems.

Darüber hinaus zeigt termotek auch etablierte Systeme mit Miniatur-Kompressortechnologie und demonstriert seine Flexibilität und Lösungskompetenz. „Wir sind Komplettanbieter in der Kühltechnologie mit hohen Entwicklungskapazitäten und jahrelangem technischen Know-how“, erklärt Roessel. „Dadurch können wir spezifische Sonderlösungen ebenso abbilden wie große Serienfertigungen – und das anwendungsübergreifend.“

Über technotrans SE

Die technotrans-Unternehmensgruppe produziert, vertreibt und modernisiert Anwendungen aus dem Bereich Flüssigkeiten-Technologie. Ihre Kernkompetenzen umfassen die Kühlung, Temperierung, Filtration sowie Sprüh- und Dosiertechnik. Mit 18 Standorten ist das Unternehmen aus Sassenberg im Münsterland auf allen wichtigen Märkten weltweit präsent. Die Gruppe ist in die Segmente Technology und Services untergliedert. Mittels Produktinnovationen und gezielten Zukäufen erschließt sich die Unternehmensgruppe kontinuierlich neue Branchen. Hierzu zählen sowohl Laserindustrie, Kunststoffverarbeitung, Werkzeugmaschinen als auch Industrie-, Stanz- und Umformtechnik, Batterie und Umrichter, Halbleiter, Elektromobilität und Medizin- und Scannertechnik. Darüber hinaus bietet technotrans ein breites Portfolio an Service- und Dienstleistungen an, das unter anderem Ersatzteile, Installationen, Wartung und technische Dokumentationen umfasst. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 216,3 Mio. Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

technotrans SE
Robert-Linnemann-Str. 17
48336 Sassenberg
Telefon: +49 (2583) 301-1000
Telefax: +49 (2583) 301-1030
http://www.technotrans.de

Ansprechpartner:
Lukas Schenk
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (251) 625561-131
E-Mail: schenk@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel