IMAGOxt – ein Zusatzmodul für TEMI+

ESG-Kriterien für Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit und Unternehmensführung gewinnen gegenwärtig und zukünftig immer mehr an Bedeutung. Eine treibende Kraft hinter dieser Entwicklung ist der „Green Deal“ der EU, welcher Nachhaltigkeitsüberlegungen in die Rahmenbedingungen ihrer Finanzpolitik mit einbezieht. Für Unternehmen bedeutet dies weitere Anstrengungen, um ihren Energieverbrauch zu minimieren und dadurch ihre CO2-Bilanz zu verbessern. Bevor man allerdings geeignete Maßnahmen zur Erhöhung der Energieeffizienz ergreifen kann, ist eine wichtige Frage zu beantworten: Wie effizient wird die Energie in meinem Unternehmen bereits genutzt?

WITTMANN BATTENFELD stellt ein neues Werkzeug vor, um den Energieverbrauch und den Energiefluss innerhalb eines Unternehmens sichtbar zu machen und zu überwachen. Die neue Software nennt sich IMAGOxt und ist perfekt darauf abgestimmt, mit der MES-Lösung TEMI+ zusammen zu arbeiten. Insbesondere in Sachen Energieverbrauch, doch sie kann noch viel mehr!

Das neue IMAGOxt-Paket ermöglicht dem Nutzer,


  • eine detaillierte Energiekosten-Analyse für das Unternehmen zu erstellen
  • benutzerdefinierte KPIs zu erzeugen
  • personalisierte Berichte und Alarmanzeigen zu erstellen,
  • die energetische Leistung des Unternehmens zu kontrollieren.

IMAGOxt ist in der Lage, Daten aus einem umfangreichen Netzwerk von im Unternehmen installierten Messsystemen zu sammeln und direkt mit TEMI+ zu interagieren. Die Software führt alle diese Daten zusammen und erstellt daraus Analysen, Grafiken, Berichte und aussagekräftige KPI-Kennzahlen.

Mit intuitiven grafischen Darstellungen hilft IMAGOxt dem Maschinenbediener, die Entwicklung des Energieverbrauchs leicht nachzuvollziehen und so Quellen von Energieverschwendung sowie Optimierungspotentiale unmittelbar aufzuspüren.

Das macht es möglich, neue Verfahren im Unternehmen sowie Maßnahmen zur Energieeinsparung genauer einzuschätzen, Amortisationszeiten zu berechnen und strategische Entscheidungen mit aussagekräftigen Daten zu untermauern.

Über die Wittmann Battenfeld GmbH

Die WITTMANN Gruppe ist ein weltweit führender Hersteller von Spritzgieß-maschinen, Robotern und Peripheriegeräten für die Kunststoff verarbeitende Industrie mit Hauptsitz in Wien, Österreich, bestehend aus zwei Haupt-Geschäfts-bereichen: WITTMANN BATTENFELD und WITTMANN. Gemeinsam betreiben die Unternehmen der Gruppe acht Produktionswerke in fünf Ländern, und mit ihren 34 Standorten sind die zusätzlichen Vertriebsgesellschaften auf allen wichtigen Kunststoffmärkten der Welt vertreten.

WITTMANN BATTENFELD verfolgt den weiteren Ausbau seiner Marktposition als Spritzgießmaschinen-Hersteller und Spezialist für fortschrittliche Prozesstechno-logien. Als Anbieter moderner umfassender Maschinentechnik in modularer Bauweise erfüllt das Unternehmen die aktuell und künftig auf dem Markt für Kunststoff-Spritzguss herrschenden Anforderungen.

Das Produktprogramm von WITTMANN umfasst Roboter und Automatisierungs-anlagen, Systeme zur Materialversorgung, Trockner, gravimetrische und volume-trische Dosiergeräte, Mühlen, Temperier- und Kühlgeräte. Mit dieser umfassenden Peripheriegeräte-Baureihe bietet WITTMANN den Kunststoffverarbeitern Gesamt-lösungen an, die alle Bedürfnisse abdecken – von einzelnen Arbeitszellen bis hin zu komplett integrierten, die gesamte Produktion umfassenden Systemen.

Der Zusammenschluss der einzelnen Bereiche unter dem gemeinsamen Dach der WITTMANN Gruppe führte zur nahtlosen Ergänzung der jeweiligen Produktlinien. – Zum Vorteil der Kunststoffverarbeiter, die in verstärktem Maß ein reibungsloses Ineinandergreifen von Verarbeitungsmaschine, Automatisierung und Peripherie nachfragen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wittmann Battenfeld GmbH
Wiener Neustädter Str. 81
A2542 Kottingbrunn
Telefon: +43 (2252) 404-0
Telefax: +43 (2252) 404-1062
http://www.wittmann-group.com

Ansprechpartner:
WITTMANN BATTENFELD Deutschland GmbH
Telefon: +49 (2354) 72-0
E-Mail: info@wittmann-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel