Dank für gute Partnerschaft

Vieles haben sie auf den Weg gebracht in den vergangenen 21 Jahren, in und für Espelkamp. Sie waren Partner und Motor wichtiger Entwicklungen. Jetzt trafen sie sich in gemütlicher Runde zur Rückschau und Verabschiedung: Auf Einladung der Familie Harting war Heinrich Vieker, seit 1999 an der Spitze der Stadt Espelkamp, letztmals in amtlicher Funktion Gast der Technologiegruppe.

In entspannter, herzlicher Atmosphäre plauderten der Bürgermeister, Vorstandsvorsitzender Philip Harting, Seniorchef Dietmar Harting sowie die Vorstände Margrit Harting und Maresa Harting-Hertz bei Kaffee und Tee miteinander, erinnerten an besondere Höhepunkte und freuten sich über die gute Entwicklung Espelkamps in den letzten zwei Jahrzehnten.

„Deshalb bedauern wir sehr, dass Sie als Bürgermeister nun aufhören“, sagte Margrit Harting zu Heinrich Vieker. Denn gemeinsam habe man eine Menge erreicht und könne darauf stolz sein. Espelkamp sei wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Lübbecker Landes. Philip und Dietmar Harting dankten dem scheidenden Stadtoberhaupt für die gute Zusammenarbeit und nannten beispielhaft die Ausweisung von Gewerbegebieten für die Ansiedlung neuer Tochtergesellschaften und die behördliche Begleitung vieler großer Projekte des Unternehmens. Dank dieser Investitionen, der Unterstützung durch die Stadt – und nicht zuletzt dank des Bürgermeisters – habe sich HARTING in der Region erfolgreich entwickelt und sei mit über 2.000 Beschäftigten zum größten Arbeitgeber in Espelkamp geworden.


Margrit Harting und Maresa Harting-Hertz hoben die gute Partnerschaft mit der Stadt auch bei der Weiterentwicklung der Infrastruktur hervor, so etwa durch die Komplett-Modernisierung des Neuen Theaters im Jahr 2001, die Anlage und den Bau moderner Sportanlagen und das neue Ärztehaus „Medici“. Nur gemeinsam, im Schulterschluss von Kommune, Industrie und Handel, könne Espelkamp sich weiter positiv entwickeln, betonte Maresa Harting-Hertz.

Heinrich Vieker lobte das stets respekt- und vertrauensvolle Miteinander von Stadt und HARTING und würdigte das große persönliche Engagement der Eigentümerfamilie. „Ohne HARTING ist Espelkamp nicht denkbar“, bekräftigte Vieker. Die besten Wünsche von der gesamten Familie gab es zum Abschluss für den Bürgermeister a.D. – und zugleich für seinen gewählten Nachfolger im Amt, seinen Sohn Henning. 

Über die HARTING Stiftung & Co. KG

Die HARTING Technologiegruppe ist ein weltweit führender Anbieter von industrieller Verbindungstechnik für die drei Lebensadern "Power", "Signal" und "Data" mit 14 Produktionsstätten und Niederlassungen in 44 Ländern. Darüber hinaus stellt das Unternehmen auch Kassenzonen für den Einzelhandel, elektromagnetische Aktuatoren für den automotiven und industriellen Serieneinsatz, Ladeequipment für Elektrofahrzeuge sowie Hard- und Software für Kunden und Anwendungen u. a. in der Automatisierungstechnik, im Maschinen- und Anlagenbau, in der Robotik und im Bereich Transportation her. Rund 5.300 Mitarbeitende erwirtschafteten 2018/19 einen Umsatz von 750 Mio. Euro. Am 1. September 1945 gegründet, feiert das Unternehmen in diesem Jahr sein 75jähriges Bestehen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HARTING Stiftung & Co. KG
Marienwerderstr. 3
32339 Espelkamp
Telefon: +49 (5772) 47-0
Telefax: +49 (5772) 47-400
http://www.HARTING.com

Ansprechpartner:
Michael Klose
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5772) 47-1744
Fax: +49 (5772) 47-400
E-Mail: michael.klose@harting.com
Detlef Sieverdingbeck
Zentralbereichsleiter Publizistik und Kommunikation
Telefon: +49 (5772) 47-244
Fax: +49 (5772) 47-400
E-Mail: Detlef.Sieverdingbeck@HARTING.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel