Smart Testsolutions und MicroNova kombinieren Testtechnologien für Brennstoffzellen-Controller

Um Automobilherstellern zeit- und kosteneffiziente sowie umfassende Testlösungen für Brennstoffzellen-Steuergeräte anbieten zu können, kombinieren die Smart Testsolutions GmbH und MicroNova ab sofort ihr Know-how in den Bereichen Brennstoffzellen-Messtechnik und HiL-Anwendungen. Beide Unternehmen präsentieren ihre Lösungen zudem im Rahmen der f-Cell Stuttgart am 29. und 30. September 2020.

Der Messtechnikspezialist SMART TESTSOLUTIONS hat sich bei Automobilherstellern als feste Größe etabliert, wenn es um Überwachungselektronik für Brennstoffzellen geht. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Systemen zur Kontrolle der Einzelzellspannungen in Brennstoffzellen (Cell Voltage Monitoring/CVM). Dazu gehören auch Lösungen für die Kontaktierung der einzelnen Zellen eines Stacks (Cell Voltage Pickup/CVP). Darüber hinaus bietet das Unternehmen Testtechnologie an, die die Einzelspannungen eines Brennstoffzellenstapels simuliert.

Synergien nutzen für Best-in-Class-Testlösung


Um Herstellern von Fuel Cell Control Units künftig auch umfangreichere Tests bis hin zur Überprüfung im Gesamtverbund zu ermöglichen, hat das Unternehmen eine technologische Kooperation mit dem Vierkirchner HiL-Spezialisten MicroNova geschlossen. Deren HiL-Simulator „NovaCarts Fuel Cell“ wurde für den umfassenden Test von Steuergeräten für Brennstoffzellen entwickelt: NovaCarts Fuel Cell simuliert den gesamten Brennstoffzellenstapel sowie das Umfeld des zugehörigen Steuergeräts im Fahrzeug und lässt sich per Firmware-Update für zukünftige Technologien von FCCUs erweitern. Das vielseitig skalierbare HiL-System eignet sich zur vollständigen Absicherung neuer Funktionen bei Steuergeräten für Brennstoffzellen-Stacks.

„Durch die gezielte Nutzung von Synergieeffekten streben wir eine Technologieführerschaft bei Brennstoffzellen-Anwendungen an,“ erläutert Wolfgang Neu, Geschäftsführer von SMART TESTSOLUTIONS. „So können wir unsere Kunden gemeinsam mit MicroNova künftig auch bei Steuergerätetests unterstützen, die umfassende HiL-Anwendungen erfordern.“

„Mit unserer leistungsfähigen NovaCarts-Plattform und über dreißig Jahren Erfahrung im Automotive Testing unterstützen wir gezielt die Entwicklung alternativer und elektrifizierter Antriebe,“ führt Dr. Klaus Eder, Vorstand bei MicroNova, weiter aus. „Die Kombination der innovativen Konzepte beider Unternehmen ermöglicht es, eine technologisch ausgereifte Lösung anzubieten und dabei sowohl Total-Cost-of-Ownership als auch Total-Cost-of-Test deutlich zu reduzieren.“

f-Cell Stuttgart 2020

Im Rahmen der Fachkonferenz f-Cell Stuttgart informieren SMART TESTSOLUTIONS und MicroNova über ihre Lösungen ebenso wie über die technologische Zusammenarbeit. An Stand 23 erläutern die Experten von MicroNova aktuelle Methoden zur Validierung der Brennstoffzellentechnologie im Automotive-Bereich. Gleich nebenan, an Stand 24, zeigt SMART TESTSOLUTIONS ihr Produktportfolio im Bereich e_Cell Electronics.

Über die SMART TESTSOLUTIONS GmbH

Die SMART TESTSOLUTIONS GmbH mit Sitz in Stuttgart ist Lösungsanbieter für Testaufgaben an automotive Steuergeräten, elektronischen Systemen und erneuerbaren Energiesystemen wie Batterien und Brennstoffzellen. Basierend auf einem Standardprogramm hierfür optimierter Systembaugruppen zur Messwerterfassung, Last- und Sensorsimulation werden kundenspezifische Systemapplikationen realisiert. Zahlreiche Automobilhersteller und -zulieferer setzen die Cell Voltage Monitoring Lösungen von SMART TESTSOLUTIONS ein.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMART TESTSOLUTIONS GmbH
Rötestraße 17
70197 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 25521-10
Telefax: +49 (711) 25521-12
http://www.smart-testsolutions.de

Ansprechpartner:
Wolfgang Neu
Geschäftsführer
Telefon: +49 (711) 25521-10
Fax: +49 (711) 25521-12
E-Mail: info@smart-ts.de
Silke Thole
Marketing & PR
Telefon: +49 (711) 25521-46
E-Mail: silke.thole@smart-ts.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel