Stromnetz Berlin unterstützt weiterhin „Draht zur Technik“ in der gelben Villa

.

  •  „Nähatelier – auf den Spuren von Maria Telkes – nähen mit Licht, Solar und viel guter Energie“,
  • „Erfinder*innen-Werkstatt – die Welt gestalten mit Marie Curie“ sowie
  • „Kunst mit allen Mitteln – mit Farbe und Werkzeug das Universum der Katherine Johnson entdecken“

 Das waren die Arbeitsthemen von Projekttagen der vergangenen Woche in der gelben Villa. Eine fünfte Klasse der Hunsrück-Grundschule Berlin-Kreuzberg stürzte sich diesmal in das Technik-Abenteuer. Das Format wurde inzwischen zum achten Mal durch Stromnetz Berlin unterstützt und soll bei Kindern und Jugendlichen auf kreative Weise einen Draht zur Technik fördern.  


Damit die Beschäftigung mit Technik-Themen auch künftig unentgeltlich in dem Kreativ- und Bildungshaus in Berlin-Kreuzberg angeboten werden kann, überreichte Stromnetz Berlin zum Abschluss der Projektwoche der gelben Villa einen Spendenscheck über 9.900 Euro. Dazu Thomas Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Stromnetz Berlin: „Technik-Begeisterung bei Kindern und Jugendlichen zu wecken und zu fördern, ist wichtiger denn je. Dies gilt auch angesichts eines zunehmenden Fachkräftemangels und fehlenden Nachwuchses für technische Berufe. Insofern ist die Spende an die gelbe Villa im weiteren Sinne auch eine Investition in unsere eigene Zukunft. Der Bedarf an technisch-orientiertem Nachwuchs ist groß. Die gelbe Villa schafft hier wertvolle, kreative und zukunftsorientierte Angebote für den Nachwuchs – das unterstützen wir gern.“

Anne Lemberg von der gelben Villa ergänzt: „Die drei Workshops NASA, Nähatelier und Erfinder*innen-Werkstatt aus dieser Woche haben tolle fluoreszierende, raketenschnelle und solar- wie auch strombetriebene Kunstwerke hervorgebracht. In einer sich so rasant verändernden und zunehmend digitalisierten Welt ist es umso wichtiger, alle gleichermaßen fit zu machen für beruflichen Herausforderungen. Die gelbe Villa macht sich deshalb – auch dank der Unterstützung von Stromnetz Berlin – stark für die Vermittlung von MINT-relevanten Themen in der Bildungsarbeit. In der Projektwoche sind die Kinder heute die Entdecker von neuen technischen Möglichkeiten und vielleicht die Ingenieurinnen und Ingenieure von morgen.“

Über die Stromnetz Berlin GmbH

Als Eigentümer des Stromverteilungsnetzes und der dazugehörigen Netzanlagen sorgt die Stromnetz Berlin GmbH für die sichere und zuverlässige Stromversorgung der Hauptstadt. Über das Netz werden rund 2,3 Millionen Haushalte und Gewerbetreibende mit Strom versorgt. Die Stromnetz Berlin GmbH stellt für die Stromkunden den Anschluss und für Stromanbieter den Zugang zum Netz zur Verfügung. Durch das Berliner Stromnetz fließen jährlich rund 13 Milliarden Kilowattstunden Strom.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Stromnetz Berlin GmbH
Puschkinallee 52
12435 Berlin
Telefon: +49 (30) 4920200
Telefax: +49 (30) 492020100
http://www.stromnetz-berlin.de

Ansprechpartner:
Olaf Weidner
Telefon: +49 (30) 81822361
E-Mail: presse@stromnetz-berlin.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel