Presseartikel mit Niveau – Einfach gut!

Neuer M12-A-Steckverbinder vereint Strom- und Signalkontakte

binder, ein führender Hersteller für industrietaugliche Rundsteckverbinder, stellt die ersten Modelle eines neuen Angebots von umspritzten M12-Steckverbindern in A-Kodierung vor. Die Besonderheit der Einkabellösung liegt in der hybriden Konstruktionsweise, die sowohl Strom- als auch Signalkontakte enthält.

Die damit einhergehende Vielseitigkeit und Flexibilität ist insbesondere bei komplexen Anwendungen, welche Strom- und Signal-Übertragungen auf engstem Raum erfordern, von Vorteil. Die Anwendungen können im industriellen Innenbereich sowie im Außenbereich erfolgen. Dazu zählen neben Sensoren, Aktuatoren und Kamerasystemen auch Motore, Antriebe und Steuerungssysteme.


Strom- und Signaleigenschaften

Die ersten erhältlichen Ausführungen werden mit neun Kontakten bestückt sein, wobei die beiden vergoldeten Stromkontakte bei 63 V bis 12 A strombelastbar sind und die sieben ebenfalls vergoldeten Signalkontakte bei 12,5 V eine Stromtragfähigkeit von 0,5 A aufweisen.

Die Leiter für die Stromversorgung sind in einem mit Polyurethan (PUR) umspritzten Kabelsteckverbinder eingesetzt und weisen einen Querschnitt von 0,75mm2 (AWG 18) auf. Für die Signalübertragung liegt der Querschnitt bei 0,14 mm2 (AWG 26).

In der Standardausführung werden die neuen Steckverbinder mit 2-Meter- sowie 5-Meter-Kabel geliefert. Sonderlängen für Kabel sind auf Anfrage ebenfalls erhältlich bei binder.

Bei der Einbauvariante wird der Anschluss an eine Leiterplatte über Tauchlöttechnik (THR) für die Powerkontakte und über SMD-Technik für die Signalkontakte realisiert. Die Stecker können in modernen Reflow Prozessen verarbeitet werden.

Praktikable Anwendung und Weiterentwicklung des Angebots

Im gesteckten Zustand wird Schutzart IP67 erreicht. Die Steckverbindung ist insbesondere für anspruchsvolle Outdoor-Anwendungen konzipiert worden, wodurch der Einsatz in einem Temperaturbereich von -25 °C bis 85 °C möglich ist. Die Verschraubung im M12x1 Standardgewinde ist dabei aus Edelstahl oder wahlweise aus Kunststoff gefertigt.

binder kündigt unter den weiteren, bald folgenden Modellen auch eine Steckverbinder-Variante mit sechs Kontakten an. Diese setzt sich aus zwei bis 16 A belastbaren Stromkontakten und vier geschirmten Signalkontakten für die Datenübertragung zusammen. Hiermit können sich zukünftige DC Anwendungen mit Powerbedarf bis zu max. 1kW versorgen und gleichzeitig eine Datenanbindung bis zu 100Mbit/s realisieren. Die richtige Lösung für effiziente und kompakte Verbindungsstellen in kommenden  Anwendungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Franz Binder GmbH & Co. Elektrische Bauelemente KG
Rötelstraße 27
74172 Neckarsulm
Telefon: +49 (7132) 325-0
Telefax: +49 (7132) 325-150
http://www.binder-connector.de

Ansprechpartner:
Klaudia Lovric
Category Leader Messen und Events
Telefon: +49 (7132) 325-302
Fax: +49 (7132) 325-150
E-Mail: k.lovric@binder-connector.de
Patrick Heckler
Brand Communication
Telefon: +49 (7132) 325-448
Fax: +49 (7132) 325-150
E-Mail: p.heckler@binder-connector.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel