Presseartikel mit Niveau – Einfach gut!

Asahi Kasei und Nara Medical University bestätigen die Wirksamkeit von 226 nm UVC-LEDs gegen SARS-CoV-2 und verifizieren reduzierte Wirkung auf tierische Hautzellen

Die Ergebnisse einer gemeinsamen Studie von Asahi Kasei und der Nara Medical University bestätigen, dass 226 nm UVC-LEDs das Coronavirus (SARS-CoV-2) schnell abtöten können und dabei deutlich weniger Auswirkungen auf tierische Hautzellen haben als 270 nm UVC-LEDs. Dies ist die weltweit erste Studie, die mit LEDs dieser Wellenlänge durchgeführt wurde.

Durch die COVID-19 Pandemie werden neue Möglichkeiten einer Inaktivierung (Abtötung) von Viren und anderen Krankheitserregern mit UV-Licht anstelle von chemischen Desinfektionsmitteln in Betracht gezogen. Eine Bestrahlung menschlicher Haut durch herkömmliche Quecksilber-UV-Lampen (254 nm) und UVC-LEDs (260-280 nm) kann jedoch zu Folgeschäden auf der Haut führen. Im letzten Jahr wurden UV-excimer-Lampen mit einer Wellenlänge von 222 nm eingeführt, die vernachlässigbare Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben. Im Gegensatz zu UV-excimer-Lampen sind LEDs jedoch kompakter und erlauben eine größere Flexibilität im Design, haben ein geringeres Bruchrisiko und eine schnellere Anlaufzeit als herkömmliche Lampen, was neue Möglichkeiten für kleinere, sicherere und reaktionsschnellere Anwendungen von UVC-Licht eröffnet.

Crystal IS, Inc., ein Unternehmen von Asahi Kasei, hat Klaran™ UVC-LEDs im Wellenlängenbereich von 260-270 nm kommerzialisiert und unterstützt nun die fortgeschrittene Forschung von Produkten mit kürzeren Wellenlängen. Kürzlich konnte Asahi Kasei‘s Forschungsabteilung 226 nm UVC-LED-Prototypen herstellen, und in Zusammenarbeit mit der japanischen Nara Medical University wurden Tests sowohl mit 226 nm als auch mit 270 nm UVC-LEDs hinsichtlich ihrer Wirksamkeit zur Inakti-vierung von SARS-CoV-2 sowie ihrer Auswirkungen auf tierische Hautzellen durchgeführt. Die Testergebnisse zeigten, dass in ca. 6 Sekunden 99,9 % von COVID-19 sowohl durch 226 nm als auch durch 270 nm UVC-LEDs inaktiviert wurden. Darüber hinaus bestätigten die Tests, dass die 226-nm-UVC-LED eine deutlich geringere Wirkung auf tierische Zellen hatte als 270-nm-LEDs.

Diese Ergebnisse legen die Möglichkeit nahe, dass 226-nm-UVC-LEDs sicher zur Desinfektion von Händen oder Gegenständen im direkten Umfeld von Menschen eingesetzt werden können. Asahi Kasei forscht kontinuierlich an der Verbesserung der Leistung des von 226-nm-UVC-LEDs emittierten Lichts, um eine Kommerzialisierung zu ermöglichen.

Zu Crystal IS
Crystal IS, ein Tochterunternehmen von Asahi Kasei, ist ein Pionier in der Entwicklung und Kommerzialisierung von UVC-LEDs, die auf seiner proprietären Aluminiumnitrid-Substrat-Technologie basieren. Auf Aluminiumnitrid basierende Geräte können effektiver (technisch und wirtschaftlich) bei tieferen ultravioletten (UVC) Wellenlängen emittieren als auf Saphir basierende Apparate. Die Produkte von Crystal IS werden zur Herstellung von Hochleistungs-UVC-LEDs für die Desinfektion und Umweltüberwachung in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, die das Leben und Wohnen auf der ganzen Welt verbessern und erhalten. www.cisuvc.com

Über die Asahi Kasei Europe GmbH

Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit 44.497 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte einen Umsatz von 17,3 Milliarden Euro (2.106 Milliarden Yen) im Geschäftsjahr 2020 (1. April 2020 – 31. März 2021).

"Creating for Tomorrow". Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
www.asahi-kasei.eu und www.automotive.asahi-kasei.eu

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Asahi Kasei Europe GmbH
Fringsstrasse 17
40221 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 8822-030
Telefax: +49 (211) 8822-0333
http://www.asahi-kasei.eu/en

Ansprechpartner:
Henning Küll
financial relations GmbH
Telefon: +49 (6172) 27159-12
E-Mail: h.kuell@financial-relations.de
Sebastian Schmidt
Asahi Kasei Europe GmbH
Telefon: +49 (211) 28068-139
E-Mail: Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel