Presseartikel mit Niveau – Einfach gut!

edacentrum verleiht EDA Achievement Award 2021 an Dr.-Ing. Raik Brinkmann von der OneSpin Solutions GmbH

Dr. Raik Brinkmann hat es in seiner Zeit als Gründungsmitglied und später als CEO bei OneSpin Solutions geschafft, aus einer anfangs schwer anwendbaren und limitiert einsetzbaren, aber hoch innovativen Technologie und Methodik der Formalen Verifikation kommerzielle und anwenderfreundliche EDA-Produkte zu entwickeln und zu vermarkten. Zahlreiche Forschungsprojekte des BMBF wie Verisoft, Herkules, Fortissimo, Scale4Edge und letztlich VE-VIDES waren ausgezeichnete Aufhänger, um mit Industrie und Hochschulen wertvolle nutzerrelevante Verifikationstools zu erforschen, zu entwickeln und erfolgreich zur Marktreife zu bringen. Mit dem Verkauf von OneSpin an die Siemens EDA im Mai 2021 hat Dr. Brinkmann es verstanden, die vielversprechende Technologie der Formalen Verifikation in der dünn gesäten deutschen EDA-Landschaft zu verankern.

Der EDA Achievement Award wird für besondere Forschungs- und Entwicklungsleistungen im Bereich EDA (Electronic Design Automation sowie „Electronics, Design and Applications“) verliehen. Damit sollen Leistungen hervorgehoben und prämiert werden, die in Projekten des Rahmenprogramms der Bundesregierung zur Mikroelektronik-Forschung oder in vergleichbaren, auch internationalen F&E-Programmen erbracht worden sind.

Preiswürdig waren Arbeiten von Einzelpersonen oder Teams, die zur Erreichung der Ziele der o.g. Programme besonders beigetragen haben. Dabei sind insbesondere solche Beiträge berücksichtigt worden, die eine mess- und damit nachweisbare Verbesserung bzw. Beschleunigung des Entwurfsprozesses und damit einen industriellen Nutzen bewirkt haben.

Hinweis: Eine Liste der relevanten Siemens-Marken finden Sie hier.

Über den edacentrum e.V.

Das edacentrum ist das Netzwerk für Elektronik, Design und Anwendungen in Wirtschaft und Wissenschaft. Als unabhängige Instanz gestaltet das edacentrum Forschung & Entwicklung für eine durchgängige Design-Methodik entlang der gesamten Wertschöpfungskette. In dieser Rolle ist das edacentrum anerkannter Innovationsbeschleuniger für die Mikroelektronikindustrie und deren Anwenderindustrien.

Das edacentrum initiiert, koordiniert und begleitet industriegeführte, öffentlich geförderte F&E-Projekte auf dem Gebiet EDA, sowohl im klassischen Sinn von „Electronic Design Automation“ als auch im Sinn von „Elektronik, Design und Anwendungen“ und bietet ein umfangreiches Spektrum an Dienstleistungen wie z.B. Projektmanagement für diese F&E-Projekte an. Weiterhin organisiert es die Bündelung vorhandener EDA-Kompetenz an deutschen Forschungseinrichtungen im Rahmen von EDA-Clusterforschungsprojekten und bietet innovative technische Lösungen für den Austausch und die firmenübergreifende Zusammenarbeit.

Das edacentrum bündelt die Interessen der Wirtschaft und der Wissenschaft bezüglich neuer Herausforderungen im Themenfeld des Entwurfs mikroelektronischer Komponenten und Systeme sowie deren Anwendungen. Dazu koordiniert es branchenspezifische Arbeitskreise, organisiert eigene Fachtagungen und betreibt Plattformen für zielgruppenspezifische Dienstleistungen und Öffentlichkeitsarbeit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

edacentrum e.V.
Schneiderberg 32
30167 Hannover
Telefon: +49 (511) 76219699
Telefax: +49 (511) 76219695
http://www.edacentrum.de

Ansprechpartner:
Ralf Popp
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (511) 93 68 74 64
Fax: +49 (511) 762-19695
E-Mail: popp@edacentrum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel