bott auf der ISH in Frankfurt am Main

Vom 14. bis zum 18. März 2017 präsentiert bott auf der ISH in Frankfurt am Main bott vario Fahrzeugeinrichtungen und verso+ Betriebseinrichtungen, die sich besonders gut für das Sanitärhandwerk eignen. Auf dem bott Stand in der Halle 6.2, Stand B02, verdeutlicht bott, wie systematisch und sicher Werkzeug und Equipment mit bott vario im Servicefahrzeug unterzubringen sind.

bott konfiguriert die modulare Fahrzeugeinrichtung individuell nach Bedarf. Auf diese Weise organisiert die bott vario Fahrzeugeinrichtung den Stauraum perfekt, sorgt für ein übersichtliches Platzangebot und bietet flexible Möglichkeiten zur Ladungssicherung. So lässt sich sämtliches Equipment sicher verstauen und der Handwerker kann ergonomisch günstig darauf zugreifen.

Der Materialmix der bott vario Fahrzeugeinrichtung aus Stahl, Aluminium und Kunststoff sorgt für das optimale Verhältnis aus Stabilität und geringem Eigengewicht. Dies bietet die größtmögliche Nutzlast im Servicefahrzeug bei höchster Ladungssicherheit. Bei der Konstruktion der bott vario Fahrzeugeinrichtung legen die Entwickler von bott großen Wert auf ihre lange Haltbarkeit und ihre Strapazierfähigkeit. Ebenso wie auf die Sicherheit im Straßenverkehr – sei es für den Fahrer, andere Verkehrsteilnehmer oder die Fracht. Hierzu führt bott regelmäßig Crash- und Sicherheitstests in Zusammenarbeit mit der Automobilindustrie und dem TÜV durch. Alle bott vario Produkte erfüllen aktuelle Sicherheitsrichtlinien im Straßenverkehr, wie beispielsweise die Norm ECE R44.


Mit einer Werkbank in der bott vario Fahrzeugeinrichtung wird das Servicefahrzeug zur mobilen Werkstatt am Einsatzort. Die ausklappbare Arbeitsplatte mit Schraubstock erweitert diesen Arbeitsbereich am Heck des Servicefahrzeugs. Auf Wunsch lässt sich ein Gasflaschenhalter ergänzen, Gitterkörbe für Fittings und eine Langgutwanne für Rohre. Die vorgeschriebene Be- und Entlüftung des Laderaums beim Transport von Gasflaschen gewährleistet bott selbstverständlich ebenfalls.
Die neuen Zurrschienen von bott mit integrierten LED Leuchten sorgen bei minimalem Energieverbrauch für einen großflächig hell ausgeleuchteten Laderaum. bott setzt hierbei nach wie vor auf Airline Zurrschienen und damit auf eine offene Systemarchitektur. Airline Zurrschienen sind ein weit verbreitetes System. Der Vorteil besteht vor allem darin, dass die Ladungssicherung von bott mit den meisten handelsüblichen Zurrgurten kompatibel ist.

Viel Stauraum für Maschinen, Werkzeug und Kleinteile bieten die bott Koffersysteme: Der varioSort Servicekoffer und die varioSafe Tragebox aus robustem und hochwertigem Kunststoff sind leicht und stabil. Sie lassen sich stapeln und fest miteinander verknüpfen. Verbrauchsmaterial bringt man am Besten in den bottBoxen unter. Die bottBox ist eine standardisierte Materialbox, entwickelt für den Einsatz in der Industrie, in der Werkstatt oder im Servicefahrzeug. Durch ihr Profil an der Bodenplatte ist sie wie eine Schublade aus dem Regal herauszuziehen und bei Bedarf auch ganz zu entnehmen. Die bottBox erhielt 2015 den iF Design Award und den Red Dot Award 2015 für ihr besonders gelungenes Design und ihre vielseitigen Eigenschaften.

Darüber hinaus bietet die Kooperation von bott mit Berner viele Vorteile für den Handwerker: Maschinen, Werkzeug und Verbrauchsmaterial von Berner lassen sich in der bott vario Fahrzeugeinrichtung sinnvoll organisieren und sicher verstauen. Mit der Berner App auf einem Tablet oder Smartphone lassen sich C-Teile, Befestigungsmaterial und Werkzeug einfach und komfortabel von unterwegs aus im Berner Onlineshop bestellen. Mit der Berner App kann der Anwender jederzeit und überall mit dem Smartphone nach Produkten suchen, Produktinformationen abrufen oder Bestellungen tätigen. So ist das Servicefahrzeug stets mit allem ausgestattet, was nötig ist.

Über die Bott GmbH & Co. KG

Die Bott Firmengruppe entwickelt und produziert an drei europäischen Standorten Fahrzeugeinrichtungen, Betriebseinrichtungen und Arbeits-platzsysteme. Weltweit beliefert bott mit seinen Produkten Kunden in Industrie und Handwerk. Ihr effizientes Arbeiten in Fertigung, Service und Montage steht hierbei im Fokus. Der Hauptsitz der Unternehmensgruppe befindet sich am Gründungs- und Produktionsstandort in Gaildorf (Deutschland). Darüber hinaus werden Produkte in Bude (Großbritannien) und Tarnazsadany (Ungarn) hergestellt. Mit weiteren Vertriebs-gesellschaften in Frankreich, Österreich, Dänemark und Italien, sowie mit Lizenzpartnern und Importeuren in der ganzen Welt, bietet bott ein flächendeckendes Servicenetz und geht individuell auf lokale Bedürfnisse ein – von der Planung bis zur Montage.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bott GmbH & Co. KG
Bahnstraße 17
74405 Gaildorf
Telefon: +49 (7971) 251-0
Telefax: +49 (7971) 2512-85
http://www.bott.de

Ansprechpartner:
Axel Theurer
Marketing und Presse
Telefon: +49 (7971) 251-189
Fax: +49 (7971) 251-295
E-Mail: axel.theurer@bott.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.