Kompetenz und Kreativität fließen zusammen

Die Fluid-Experten von Bürkert sind auch in diesem Jahr vom 24. bis 28. April auf der Weltleitmesse der Industrie, der HMI, vertreten. Dort stellt das Familienunternehmen aus dem baden-württembergischen Hohenlohekreis unter Beweis, wie es die unterschiedlichen physikalischen Grundprinzipien beherrscht, und wirft sprichwörtlich eine futuristische Kompetenzmaschine an.

Die faszinierende Welt der Fluidtechnik ist das Gebiet, auf dem Bürkert nun schon seit über 70 Jahren weltweit führender Spezialist ist. Der kreative Partner für individuelle Systemlösungen liefert seinen Kunden durch Fokussierung auf die physikalischen Grundprinzipien sowie sein Produkt- und Systemdesign-Know-how branchenübergreifend konstruktive Lösungen für nahezu alle Arten von Fluidtechnik-Aufgaben. Das Leistungsspektrum des Unternehmens reicht von der Forschung und Entwicklung und einem umfangreichen Produktprogramm für sämtliche Fluidtechnikbereiche über die Beratung und das Engineering hin zur Inbetriebnahme und Wartung.

Kreativität und Kompetenz im Kreislauf


Um für die Messebesucher den komplexen Prozess der Entwicklung hochwertiger Komponenten für das Messen, Steuern und Regeln von Gasen und Flüssigkeiten greifbarer zu machen und gleichzeitig einen kreativen Dialog zu ermöglichen, hat sich Bürkert etwas Besonderes einfallen lassen. Ein Highlight und gleichzeitig Hingucker auf der Hannover Messe stellt die futuristisch anmutende Kompetenzmaschine dar. Diese abstrakt dargestellte Ingenieurskunst bündelt unterschiedliche physikalische Grundprinzipien der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik und veranschaulicht die Kompetenz und Kreativität der Bürkert-Experten, wenn es darum geht, für ungewöhnliche Anwendungen die jeweils richtige Problemlösung zu finden. Die Kompetenzmaschine visualisiert fluidtechnische Zusammenhänge und nimmt Bezug auf die anwendungsbezogenen Segmente des Unternehmens: Water, Gas, Hygienic und Micro. Innerhalb der vier Segmente werden unterschiedliche Applikationen zusammengeführt. Die Problemlösungen werden dann auf Basis verschiedener physikalischer Grundprinzipien entwickelt.

Kundenbedürfnisse identifizieren und verstehen

Die Systemanwendungen und Produkte von Bürkert kommen in den unterschiedlichsten Branchen und Industrien zum Einsatz. Das Unternehmen kennt dabei die Branchenanforderungen seiner Kunden. Bei der Problemlösung denkt der führende Systemanbieter jedoch nicht in Kategorien, sondern weit darüber hinaus. Was beispielsweise in der Lebensmittel- und Automobilindustrie möglich ist, kann genauso gut in die Bereiche Maschinenbau, Medizin oder gar in die Raumfahrt übertragen werden. Erst durch einen Perspektivwechsel werden ungewöhnliche und spezifische Ideen und Lösungen möglich. Das Familienunternehmen aus Ingelfingen hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen Kunden eine stets maßgeschneiderte Lösung anzubieten, die über den Branchenstandard hinausgeht.

Weitere Informationen unter: www.buerkert.de/HMI

Über Bürkert Fluid Control Systems

Bürkert Fluid Control Systems ist ein weltweit führender Hersteller von Mess-, Steuer- und Regelungssystemen für Flüssigkeiten und Gase. Die Produkte von Bürkert kommen in den unterschiedlichsten Branchen und Anwendungen zum Einsatz – das Spektrum reicht von Brauereien und Laboren bis zur Medizin-, Bio- und Raumfahrttechnik. Mit einem Portfolio von über 30.000 Produkten deckt Bürkert als einziger Anbieter alle Komponenten des Fluid Control Regelkreises aus Messen, Steuern und Regeln ab: von Magnetventilen über Prozess- und Analyseventile bis zu pneumatischen Aktoren und Sensoren.

Das Unternehmen mit Stammsitz im süddeutschen Ingelfingen verfügt über ein weit gespanntes Vertriebsnetz in 36 Ländern und beschäftigt weltweit über 2.600 Mitarbeiter. In fünf Systemhäusern in Deutschland, China und den USA sowie vier Forschungs- und Entwicklungszentren entwickelt Bürkert kontinuierlich kundenspezifische Systemlösungen und innovative Produkte. Ergänzt wird die Produktpalette mit dem umfassenden Serviceangebot BürkertPlus, das Kunden den kompletten Produktlebenszyklus begleitet.

Weitere Informationen unter:
www.buerkert.de
www.facebook.com/Buerkert.Fluidtechnik
www.twitter.com/buerkertfluid

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bürkert Fluid Control Systems
Christian-Bürkert-Straße 13 – 17
74653 Ingelfingen
Telefon: +49 (7940) 10-0
Telefax: +49 (7940) 1091-204
http://www.buerkert.de

Ansprechpartner:
Katharina Morsch
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (7940) 10-91176
E-Mail: katharina.morsch@burkert.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.