Kommunen als starke Partner für Radfahrer

Am Dienstag, 2. Mai, um 18.30 Uhr wird das Konzept der Radlhauptstadt München an der Hochschule Aalen vorgestellt. Radfahrer, Autofahrer, Fußgänger – in Städten stehen verschiedene Anspruchsgruppen in Konkurrenz um die Nutzung des öffentlichen Raums. Die Stadt München hat mit der Initiative Radlhauptstadt ein innovatives Mobilitätskonzept erarbeitet, das die Möglichkeiten von Kommunen zur Realisierung von nachhaltiger Mobilität aufzeigt. Bernadett-Julia Felsch, stellvertretende Bundesvorsitzende des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V., wird erläutern, welche Voraussetzungen und welche Hemmnisse es in der kommunalen Radverkehrsförderung gibt. Außerdem zeigt sie auf, welche ökologischen und sozialen Vorteile eine erfolgreiche Radverkehrspolitik mit sich bringt. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe rAAd Geburtstag 2017 in Kooperation mit der Stadt Aalen statt.

Dienstag, 02.05.2017, Audimax, Beethovenstr. 1, 18:30 Uhr

Mehr Infos unter www.hs-aalen.de/nachhaltigkeit.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Aalen – Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
73430 Aalen
Telefon: +49 (7361) 576-0
Telefax: +49 (7361) 576-2250
http://www.htw-aalen.de

Ansprechpartner:
Monika Theiss
Öffentlichkeitsarbeit und Hochschulmarketing
Telefon: +49 (7361) 576-2290
Fax: +49 (7361) 576-2281
E-Mail: monika.theiss@htw-aalen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.