infas 360 baut B2B-Targeting aus: Neue Daten. Neue Big Data-Technologien. Neue Kompetenz

Big Data kennen wir vor allem aus dem Konsumentenbereich. Über die neue Vielfalt an Daten kann der potenzielle Kunde bestmöglich beschrieben und individuell mit einer Werbebotschaft erreicht werden. Die Bonner infas 360 GmbH überträgt dieses Prinzip nun auf den Businessbereich. Seit April 2017 verantwortet Sascha Jablonski den neuen Bereich „B2B-Targeting“.

Mit CASA BUSINESS bietet infas 360 eine innovative Firmendatenbank mit vielen einzigartigen Informationen und Features an. Die Unternehmens-Stammdaten kommen aus dem offiziellen Handelsregister. Sie werden tagesaktuell abgeglichen, so dass auch alle Nuegründungen jederzeit komplett enthalten sind. Darüber hinaus liegen aber auch weiterführende Informationen zu Geschäftsführern und Prokuristen vor, etwa der Werdegang oder das Alter.

Alle Firmenadressen werden von infas 360 geocodiert und können somit zentimetergenau verortet und geographisch analysiert werden. Durch den bei der Geocodierung ebenfalls angespielten Geoschlüssel können alle verfügbaren weiteren B2B-Markt- und Geodaten aus CASA BUSINESS an die Adressen angereichert werden. So ergibt sich ein umfassendes Informationsbild über jedes einzelne Unternehmen.


Eine weitere technische Neuheit von CASA BUSINESS ist die Anwendung von Graphdatenbanken. Über diese innovative Big Data-Technologie (www.graphexplorer.de) können alle Daten verknüpft und in kürzester Zeit ausgewertet werden. So entsteht in Sekundenschnelle ein vollständiges, transparentes Bild des Status Quo, der Historie und des Beziehungsnetzwerkes eines Unternehmens sowie der handelnden Personen. Dieses individuelle B2B-Targeting bietet ähnlich vielfältige und detaillierte Inhalte wie vergleichbare Analysen im B2C-Bereich.

Der Datentiefe ist keine Grenze gesetzt. „Klassische Brancheninformationen sind im Grunde überholt, weil längst obligatorisch. Mit unserem B2B-Targeting bieten wir mehr Informations-Vielfalt, -Aktualität und -Qualität als je zuvor. Auch bei B2B-Maßnahmen ist zusätzliches, persönliches und aktuelles Wissen über die Zielgruppe für den Erfolg entscheidend.“, sagt Sascha Jablonski, der seinen Geschäftsbereich mit den vorhandenen Daten und Tools für die neuen Herausforderungen gut aufgestellt sieht. Immerhin – so betont er stolz – kenne man mit rund 5 Millionen Adressen jedes Unternehmen und jede vorhandene Firmenwebseite in Deutschland und kann diese mit zahlreichen Zusatzinformationen verknüpfen.

Interessieren Sie sich für B2B-Targeting? Dann kontaktieren Sie infas 360 unter consulting(at)infas360.de.

Über die infas 360 GmbH

Mehr Wissen für gezielteres unternehmerisches Handeln:

infas 360 schafft mit einer einzigartigen Kombination aus CRM-Daten, Geodaten, Marktdaten und Ad hoc-Daten für die spezifischen Aufgabenstellungen jedes Unternehmens einen einzigartigen individuellen Datenpool.

Diesen interpretiert, analysiert und verdichtet infas 360 mit einem innovativen Disziplinmix aus CRM-Analytics, Geomarketing und Marketing Research zu unternehmensrelevantem Wissen.

Mit diesem Wissen können Unternehmen alle wichtigen Fragen über Märkte, Kunden, Zielgruppen und Potenziale (B2B und B2C) bestmöglich beantworten. Dadurch erhalten Strategie und operative Vertriebs- und Marketingmaßnahmen eine objektive Basis für höchste Effizienz.

infas 360 ist ein Unternehmen der infas Holding AG.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

infas 360 GmbH
Ollenhauerstraße 1
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 74887-360
Telefax: +49 (228) 74887-399
http://www.infas360.de

Ansprechpartner:
Eckhard Georgi
Marketing
Telefon: +49 (228) 74887-365
Fax: +49 (228) 74887-399
E-Mail: e.georgi@infas360.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.