Neues Spektralradiometer CAS 140D für herausfordernde Solid-State-Lighting-Messaufgaben

Instrument Systems zeigt auf der LpS Bregenz vom 26.-28.9.2017 Lösungen zu aktuellen Herausforderungen in der Lichtmesstechnik. Am parallel stattfindenden Symposium beteiligt sich das Unternehmen in Kooperation mit dem TÜV SÜD mit einem Fachvortrag am 28.9.2017 zum Thema SSL-Messungen.

In der Ausstellung präsentiert sich Instrument Systems mit einen Messplatz für größere SSL-Lichtquellen und Lampen, bestehend aus einer 1-m-Ulbricht-Kugel ISP 1000 und dem neuen Array-Spektralradiometer CAS 140D. Die vierte Generation der bewährten CAS 140-Serie von Instrument Systems ist seit kurzem auf dem Markt und hat dank technisch nachhaltiger Optimierungen einen nochmals erweiterten Einsatzbereich gegenüber dem bewährten CAS 140CT.

Durch einen verbesserten optisch-mechanischen Aufbau ist das neue CAS 140D kleiner, funktionaler und einfacher in bestehende Messumgebungen zu integrieren. Die automatische Zubehörerkennung ermöglicht den leichten und schnellen Wechsel verschiedenster Messadapter und stellt sicher, dass nur aktuelle und gültige Kalibrierungen verwendet werden. Dies sorgt für hohe Prozesssicherheit in Produktion und Labor. Das CAS 140D eignet sich sowohl als Referenzgerät in nationalen Kalibrierlabors als auch für Dauereinsätze in der Produktion. Eine große Auswahl an Zubehör ergänzt das Array-Spektrometer zum Komplettsystem für sämtliche spektralradiometrischen und photometrischen Messaufgaben.


Auf dem LpS-Symposium referiert Dr. Đenan Konjhodžić, Applikationsingenieur bei Instrument Systems, zum Thema „Solid State Lighting Measurements – From Basics to Recent Developments“. Ausgehend von den Grundlagen zur SSL-Metrologie und zugehörigen Standards werden die gängigen SSL-Messmethoden mit Goniophotometern und Ulbricht-Kugeln vorgestellt. Ein wichtiger Aspekt sind dabei die Europäischen Rechtsvorschriften bei der Markteinführung von Lampen und Leuchten. Der Vortrag findet am 28.9.2017 um 9:30 Uhr im Festspielhaus Bregenz (Saal Bodensee) statt.

www.instrumentsystems.com

Über die Instrument Systems Optische Messtechnik GmbH

Instrument Systems GmbH, gegründet 1986 in München, entwickelt und fertigt Komplettlösungen für die Lichtmesstechnik. Hauptprodukte sind Spektrometer sowie Leuchtdichte- und Farbmesskameras. Die wesentlichen Einsatzgebiete liegen im Bereich der LED-, SSL- und Display-Messtechnik sowie Spektralradiometrie und Photometrie. Hier ist Instrument Systems heute einer der weltweit führenden Hersteller. Am Standort in Berlin werden die Produkte der Optronik Line für die KFZ-Industrie und Verkehrstechnik entwickelt und vermarktet. 85% der Umsätze werden im Ausland erzielt. Seit 2012 gehört Instrument Systems zu 100% zur Konica Minolta-Gruppe.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Instrument Systems Optische Messtechnik GmbH
Neumarkter Str. 83
81673 München
Telefon: +49 (89) 454943-0
Telefax: +49 (89) 454943-11
http://www.instrumentsystems.de

Ansprechpartner:
Melanie Maier
Telefon: +49 (89) 454943-232
Fax: +49 (89) 454943-11
E-Mail: m.maier@instrumentsystems.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.