Drucksensor bis 10 bar in Edelstahl gepackt

Mit dem Drucksensor Typ EPT7100 hat Variohm EuroSensor jetzt eine besonders robuste Version für genaue Messungen an Gasen und Flüssigkeiten im Bereich bis zu 10 bar vorgestellt. Alle medienberührenden Teile sind aus Edelstahl (316SS) und die Spezifikationen für Belastungen durch Stöße und Vibrationen zielen auf Einsätze in Flurfahrzeugen oder Geländewagen bis hin zu Kühlaggregaten und Kompressoren.

Die kompakt gebauten Drucksensoren arbeiten mit piezoresistiven Sensorelementen, kommen aber ohne Silikonöl oder interne O-Ringe aus. Vier der fünf Relativdruck-Messbereiche bis 10 bar stehen auch für Absolutdruck-Messungen zur Verfügung. Im kompensierten Temperaturbereich zwischen -20°C bis +85 °C liegt das Toleranzband einschließlich thermischer Effekte innerhalb ±1 % der Messspanne. Fehlerfreier Betrieb wird für Temperaturen zwischen -40 °C … +125 °C garantiert (Messmedien oder in der Umgebung).

Das elektrische Ausgangssignal ist bei 5 V Speisung im Format 0,5 V … 4,5 V gehalten. Während für den Druckanschluss vier Varianten zur Auswahl stehen, erfolgt der elektrische Anschluss standardmäßig über einen Packard-Steckverbinder.


Die Beständigkeit der Drucksensoren vom Typ EPT7100 gegen Stöße und Vibrationen folgt MIL-Standards und garantiert zusammen mit der Schutzklasse IP67 den sicheren Betrieb unter harten Bedingungen im Außenbereich.

www.variohm.de

Über Variohm Eurosensor Ltd

Variohm produziert und liefert eine breite Palette von Sensoren. Dazu gehören Winkelsensoren, Drehgeber, Linearpotentiometer und Wegsensoren mit berührenden und berührungslosen Sensortechnologien, unterschiedlichen Gehäuseausführungen, Schutzklassen und analogen oder digitalen Ausgangssignalen.

Variohm EuroSensor mit Sitz in Towcester, Northamptonshire, England konstruiert, entwickelt und liefert ein breites Angebot an Sensoren für Position, Gewicht, Kraft, Temperatur und andere Messgrößen für anspruchsvolle Anwendungen in der Industrie, Landwirtschaft, Gebäudetechnik, im Autosport und der Forschung. Das Portfolio wird durch eine breite Palette an Hand- und Fußschaltern für Industrie und Gerätebau ergänzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Variohm Eurosensor Ltd
Hans-Bunte-Straße 8
69123 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 7722-33
Telefax: +49 (6221) 7722-44
http://www.variohm.de

Ansprechpartner:
Carsten Walther
Presse-Ansprechpartner
Telefon: +49 (6221) 7722-33
Fax: +49 (6221) 7722-44
E-Mail: carsten@variohm.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.