Leise, kraftvoll und barrierefrei in jeder Umgebung

Zuverlässiges, sicheres und leises Schließen von Türen auch in Umgebungsbedingungen, die diesen Komfort nicht so selbstverständlich zulassen, etwa in den meist engen Schleusenbereichen von Tiefgaragenzugängen, Treppenhäusern und bei Wind oder Sog. Das sind die Vorteile des neuen Türschließers TS 5000 SoftClose. Türschlagen wird durch das Abbremsen der Tür kurz vor der Schließlage verhindert. .

Die „Stärke“ des TS 5000 Softclose ist eine besonders hohe Endschließkraft. Die Schließgeschwindigkeit kann im 0 – 15°-Bereich des Öffnungswinkels individuell eingestellt werden. Durch einen optimierten Schließvorgang werden Türen mit gleichbleibender Kraft sicher ins Schloss gezogen. Der Türschließer TS 5000 SoftClose ist eine optimale Lösung überall dort, wo ein ruhiges, sanftes und sicheres Schließen von Türen gewünscht oder notwendig ist, zum Beispiel in Kliniken, Hotels oder Mehrfamilienhäusern. Er erfüllt die Anforderungen der DIN 18040 für barrierefreies Bauen bis zu einer Flügelbreite von 1100 Millimetern.

Der neue Türschließer kann einfach gegen bestehende TS 5000-Varianten ausgetauscht werden. Er ist mit allen GEZE-Gleitschienen verwendbar. Der TS 5000 Softclose eignet sich für ein- und zweiflügelige Türen und unterschiedliche Türsystemvarianten und ist flexibel montierbar.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GEZE GmbH
Reinhold-Vöster-Str. 21-29
71229 Leonberg
Telefon: +49 (7152) 203-0
Telefax: +49 (7152) 203-310
http://www.geze.com

Ansprechpartner:
Ellen Schellinger
Public Relations
Telefon: +49 (7152) 203-536
Fax: +49 (7152) 203-77536
E-Mail: e.schellinger@geze.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.