Der Gast ist König im King’s Hotel – und übernachtet klimaneutral

Für Hanna King, Geschäftsführerin und Eigentümerin des Hotels, sind professionelles Hotelmanagement und ökologische Nachhaltigkeit zwei Seiten derselben Medaille. Dank der Gebäudeautomationslösung von myGEKKO, die die gesamte Gebäudeleittechnik regelt, übernachten die Gäste in dem Münchner Hotel klimaneutral.

Das King’s Hotel City Stay, zentral in München gelegen, nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt, verbindet Komfort und Nachhaltigkeit in vorbildlicher Weise. Das Gebäude ist nach den neuesten ökologischen Standards gebaut und erfüllt die Kriterien der Energieeinsparverordnung (EnEV). Zur nachhaltigen Bauweise gehört auch, dass – bei aller Modernität und Liebe zum Detail – ausschließlich umweltfreundliche Materialien genutzt wurden.

Einfache, intuitive Bedienung


Um die Klimaneutralität zu erreichen, regelt das Gebäudeautomationssystem zentral die Belüftung, die Klima- sowie Heizungsanlage des Hotels und die Warmwasseraufbereitung und sorgt für eine energie- und einsatzoptimierte Steuerung. Über einen PC an der Rezeption haben die Mitarbeiter den Energieverbrauch stets im Blick, die Haustechniker können die Gebäudeleittechnik jederzeit nachjustieren – einfach und intuitiv. Dies ist nach Ansicht von Thomas Vogl, ausführender Elektriker und Geschäftsführer der Elektro Vogl GmbH, eine der großen Stärken von myGEKKO. „Aufgrund der einfachen und übersichtlichen Menüführung können Optimierungen vor Ort ohne Expertenkenntnisse durchgeführt werden.“

Optimiertes Energiemanagement und individuelle Wohlfühlatmosphäre

„Wir haben nach einer Lösung gesucht, die sich einfach beziehungsweise intuitiv bedienen lässt und mit der wir unsere ‚persönlichen Klimaziele‘ erreichen können“, sagt Hotelchefin Hanna King. „Mit myGEKKO können wir den Energieverbrauch erfassen und auswerten. Wir profitieren von den Einsparungen und können unseren Gästen gleichzeitig hinsichtlich Heizung, Lüftung und Kühlung einen exzellenten Komfort bieten.“

Denn auch bei einer zentralen Regelung der Heizungs- und Klimaanlage können die Gäste in ihren Zimmern für eine individuelle Wohlfühlatmosphäre sorgen. So wird zwar die Grundtemperatur – in Abhängigkeit zur Außentemperatur – in den Zimmern bis zu einer bestimmten Höhe über die Fußbodenheizung gesteuert, um die Energiekosten niedrig zu halten. Die Gäste haben jedoch in ihren Räumen Zugriff auf die Heizung sowie die Klima- und Lüftungsanlage und können so die Raumtemperatur nach ihren persönlichen Wünschen einstellen.

Eine Zentrale für unterschiedliche Installationssysteme

Eine weitere Stärke des Gebäudeautomationssystems ist die Möglichkeit, die unterschiedlichen Installationssysteme für die verschiedenen Gewerke – unterschiedlicher Hersteller – problemlos miteinander zu vernetzen. So werden die Klima- und Lüftungsgeräte über Modbus angeschlossen und geregelt. Bei der Fußbodenheizung wird die Temperatur über KNX erfasst und über myGEKKO RIO Module geschaltet. Eventuelle Störmeldungen würden über myGEKKO RIO Module auflaufen. Apropos Störungen: „Das System ist stabil, nachweislich ausfallsicher. Wir haben sehr wenig Arbeit damit“, betont Thomas Vogl. Seit Mai 2016 ist das System in Betrieb und es fielen so gut wie keine Wartungsarbeiten an.

Erweiterbarkeit – Investitionssicherheit

Neben der optimalen Regelung für die komplette Gebäudeleittechnik hat Hanna King die Erweiterbarkeit des myGEKKO überzeugt, plus die damit einhergehende Investitionssicherheit. Weitere Smart Home-Anwendungen können problemlos in das bestehende System integriert werden. Und woran denkt sie dabei? „Zum Beispiel an Smart Home-Installationen zur E-Mobility“, so King. Nicht überraschend für eine Hotelbesitzerin, die sich auf die Fahnen geschrieben hat, ihr Haus klimaneutral zu betreiben.

Weitere Informationen unter www.my-gekko.com

Über die myGEKKO – Ekon GmbH

Die Ekon GmbH mit Sitz in Bruneck (Südtirol / Italien) ist seit 1999 mit ihrem Produkt myGEKKO eines der innovativsten Unternehmen im Bereich der Hausautomation. myGEKKO ist ein ortsunabhängiges, hersteller- und plattformübergreifendes Regel- und Automatisierungssystem, mit dem alle Anlagen und Geräte zentral erfasst, gesteuert sowie kontrolliert werden. myGEKKO bietet im Bereich der Installation alle möglichen Schnittstellen an die verschiedenen Installation- und Medienbussystemen. Ob Modbus, EnOcean oder KNX – die optimale Verkabelungsart hängt von den Bedingungen des Gebäudes und des Benutzers ab. Derzeit bedient die Ekon GmbH die Märkte Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien.
Mehr Informationen unter www.my-gekko.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

myGEKKO – Ekon GmbH
St. Lorenznerstraße 2
I39031 Bruneck (BZ)
Telefon: +39 (0474) 551820
Telefax: +39 (0474) 539190
http://my-gekko.com

Ansprechpartner:
Philipp Bücker
Strategische Kommunikation
Telefon: +49 (89) 998461-0
Fax: +49 (89) 998461-20
E-Mail: mygekko@hartzkom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.