Fenstersystem optimiert Raumklima: GENEO INOVENT von REHAU wird noch smarter

Die nachhaltige Fensterlösung GENEO INOVENT des Polymerspezialisten REHAU denkt den Luftaustausch in den eigenen vier Wänden neu. Indem das System automatische Lüftung und effizienten Wärmetauscher kombiniert, bringt es rund um die Uhr gefilterte Frischluft in Häuser und Wohnungen. Auf der „fensterbau frontale“ präsentiert REHAU weitere intelligente Applikationen für ein optimales Raumklima.
 
Es klingt zunächst nach einem Widerspruch: ein Fenster, das geschlossen lüftet. Wer im Winter für einen adäquaten Luftaustausch in beheizten Räumen sorgen und Feuchtigkeit aus den Innenräumen verbannen möchte, weiß, dass ein mehrminütig geöffnetes Fenster nur bedingt zum eigenen Wohlbefinden und keinesfalls zu niedrigeren Heizkosten beiträgt. Mit GENEO INOVENT hat der Polymerexperte REHAU eine nachhaltige Systemlösung entwickelt, die automatisch für einen effizienten Luft- und Wärmeaustausch sorgt und dabei auch Störgeräusche von außen minimiert. Die wegweisende Innovation wurde unlängst von einer Fachjury mit dem „Plus X“-Award in den Kategorien Innovation, High Quality, Funktionalität und Ökologie ausgezeichnet. Unter dem Anspruch „Smartify“ hebt REHAU das Lüftungsfenster GENEO INOVENT auf eine neue Stufe der Automatisierung.

Lüftungsfenster entscheidet selbstständig

Mit GENEO INOVENT demonstriert REHAU auf der „fensterbau frontale“, wie sich Lüftungsfunktionen weiter automatisieren und mit einem Smart Home-System vernetzen lassen. Dank Sensoren bemerkt das Lüftungssystem eigenständig, wann die Raumfeuchtigkeit zu hoch oder der Sauerstoffgehalt der Raumluft zu niedrig ist. Dauer und Intensität der Lüftungsphasen regelt es nach spezifischen Vorgaben völlig autonom. Ein Grobstaubfilter verwehrt dabei allen Partikeln mit einem Durchmesser von über 10 µm, also auch Pollen, den Einlass ins Hausinnere. Indem GENEO INOVENT das Lüften bei geöffnetem Fenster überflüssig macht, reduziert es die Lärmbelastung um das 16-fache und schützt zudem vor Einbrüchen über gekippte Fenster.


Eine weitere smarte Lösung trägt zusätzlich zur Sicherheit bei: Das Fensteralarmsystem REHAU Smart Guard soll Einbrecher über mehrere Eskalationsstufen bereits vor einem potenziellen Angriff abschrecken. Der Versuch, Fenster gewaltsam zu öffnen, wird mit dem Schließen der Rollläden oder dem Absetzen eines Notrufs quittiert – je nach den individuellen Einstellungen von REHAU Smart Guard.

Nachhaltiges Gesamtkonzept

GENEO INOVENT ist im Sinne eines energieeffizienten Systems gleichzeitig Lüftungsgehilfe und Wärmetauscher. Aufgrund des leistungsstarken Faserverbundwerkstoffs RAU-FIPRO benötigt das Fensterprofil keine Stahlarmierung, sodass Lüftungssystem und Wärmetauscher komplett in den Rahmen integriert sind. In seinem Wärmetauscher entzieht das automatisierte Lüftungssystem der verbrauchten Raumluft Wärme und führt sie der einströmenden kalten Außenluft zu. Auf diese Weise kann 71 % der Wärme zurückgewonnen werden. Der Betrieb erfordert zwar Strom, ist aber sehr sparsam im Verbrauch.

Dank des integrierten Wärmetauschers und des hohen Dämmwerts (Wärmedämmung bis Uw = 0,68 W/m2K) eignet sich GENEO INOVENT für Neubauten, aber auch für Modernisierungen und Sanierungen. Als Einzelmaßnahme „Fenster“ ist es im Programm „Energieeffizient Sanieren“ (151/152, 430) der KfW förderfähig. Das Lüftungsfenster folgt außerdem einem Wiederverwendungskonzept. Ausrangierte Fenster werden von REHAU zur Aufbereitung zurückgenommen und in anderen Wertschöpfungsketten wiedereingesetzt. Die Besonderheit: GENEO INOVENT gilt als Elektrogerät und ist daher im Rahmen der europäischen WEEE-Richtlinie und des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) registriert, die Rücknahme und Entsorgung gewährleisten.

Einfache Handhabung

Das komplexe Lüftungssystem GENEO INOVENT steckt komplett im Fensterrahmen. Ein gesonderter Einbau ist daher ebenso wenig notwendig wie Stemmarbeiten am Mauerwerk. Das Lüftungsfenster wird mit einer Tiefe von 86 mm im Ganzen eingesetzt, Handwerker können mit einer unkomplizierten Einbauzeit rechnen. Auch im Betrieb ist GENEO INOVENT wartungsarm, die Filter lassen sich schnell und ohne Werkzeug wechseln. Pflegeleicht ist das Fenster dank der High Definition Finishing (HDF)-Oberfläche, an der sich Schmutzpartikel schwerer absetzen als auf herkömmlichen Oberflächen. Um unterschiedlichen gestalterischen Ansprüchen gerecht zu werden, bietet REHAU dank seines umfangreichen Designprogramms KALEIDO COLOR zahlreiche Auswahlmöglichkeiten bei Farben und Dekoren.

Weitere Informationen finden Interessierte auch unter www.rehau.de/geneoinovent

Über REHAU AG + Co

REHAU bietet zukunftsorientierte und ganzheitliche Lösungen für nachhaltiges Bauen und Modernisieren. Dabei stehen Themen wie energieeffizientes Bauen, die Nutzung regenerativer Energien sowie Wassermanagement im Fokus. In den Bereichen Fenster, Gebäudetechnik und Tiefbau ist REHAU seinen Kunden ein starker Partner mit ausgereiften Systemlösungen und umfassenden Serviceangeboten. Mit rund 20.000 Mitarbeitern an über 170 Standorten sucht das unabhängige Familienunternehmen weltweit die Nähe zu Markt und Kunde.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REHAU AG + Co
Otto-Hahn-Str. 2
95111 Rehau
Telefon: +49 (9283) 77-0
Telefax: +49 (9283) 77-7756
http://www.rehau.de

Ansprechpartner:
Bettina Fettich-Biernath
Birke und Partner GmbH Kommunikationsagentur
Telefon: +49 (9131) 8842-24
E-Mail: bettina.fettich-biernath@birke.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.