Mit nachhaltigen Batteriesystemen weiter auf der Überholspur

Innovative Batterietechnologien als zentraler Bestandteil der Mobilität von morgen rücken mehr denn je in den Fokus. Banner Batterien arbeitet daher laufend an der Entwicklung optimaler Batteriesysteme für die Anforderungen der Zukunft. Entsprechend stehen die neuesten Produktentwicklungen des Starterbatteriespezialisten aus dem Pkw-, Nutzfahrzeug und Zubehörbereich im Mittelpunkt der Automechanika 2018 (Halle 4.1, Stand D51).

München, 9. August 2018. „Mit der EFB- (Enhanced Flooded Battery) und AGM- (Absorbent Glass Mat) Technologie für Micro-Hybridantriebe und Start-Stopp-Anwendungen stellen wir unsere Verantwortung für ressourcenschonendes und nachhaltiges Wirtschaften unter Beweis. So haben wir allein im vergangenen Geschäftsjahr mit unseren Start-Stopp-Batterien zu einer Treibstoffeinsparung von rund 66 Millionen Litern und einer CO2-Reduktion von rund 164.000 Tonnen beigetragen. Mit unseren neuen Batteriemanagementsystemen für den Pkw- und Nutzfahrzeug-Bereich werden wir unseren Erfolgskurs für eine nachhaltige Mobilität von morgen konsequent fortsetzen. Dabei steht das Energiesparen, der Umweltschutz und das Wohl des Menschen an oberster Stelle. Hinzu kommt, dass heute sämtliche Blei-Säure-Batterien nahezu zu 100 Prozent recycelbar sind – und das ist nicht zu toppen“, sagt Günter Helmchen, Geschäftsführer der Banner Batterien Deutschland GmbH, mit Blick auf die Präsentation des Premiumanbieters anlässlich der diesjährigen Automechanika. Um die Produktionskapazitäten an den steigenden Absatz anzupassen, hat Banner Batterien seit 2015 mehr als 30 Millionen Euro im österreichischen Leonding investiert. Damit bekennt sich der einzige Batterieproduzent in Österreich trotz seiner internationalen Ausrichtung einmal mehr zu seinen oberösterreichischen Wurzeln.

Autobatterien-Sortiment deutlich erweitert


Pünktlich zur Eröffnung der Weltleitmesse präsentiert der Premiumstarterbatteriespezialist sein nochmals deutlich erweitertes Autobatterien-Sortiment sowohl im Bereich der EFB-Technologie als auch bei konventionellen Starterbatterien. Die EFB-Technologie basiert auf einer verstärkten Nassbatterie. Diese wird speziell eingesetzt bei micro-hybriden Antrieben, die mittels Bremsenergierückgewinnung und Start-Stopp-Automatik Kraftstoff sparen. Zugeschnitten auf europäische Fahrzeuge gibt es nun drei weitere neue Banner Running Bull EFB-Batterien. Davon sind die beiden „Rennertypen“ Banner Running Bull EFB 565 12 und Banner Running Bull EFB 575 12 vorrangig für Ford Modelle mit Start-Stopp-Funktion (ECOnetic) konzipiert. Maßgeschneidert für zahlreiche weitere Start-Stopp-Modelle verschiedener anderer europäischer Fahrzeugbauer ist die Banner Running Bull EFB 580 11. Mit den drei neuen Banner Running Bull Asia EFB-Batterien Banner Running Bull EFB 538 15, Banner Running Bull EFB 555 15 und Banner Running Bull EFB 570 15 hat der Pionier für Start-Stopp-Technologien zudem seine Produktreihe eigens für asiatische Fahrzeughersteller ausgebaut. Mit diesen Spezialmanagementsystemen war Banner Batterien 2014 einer der ersten Anbieter auf dem Markt.

Zusammenarbeit mit BMW jetzt auch bei EFB-Batterien

Ebenfalls brandneu ist übrigens die Zusammenarbeit mit dem Münchner Autobauer BMW bei EFB-Batterien. Damit konnte das österreichische Familienunternehmen die Partnerschaft mit dem bayerischen Automobilhersteller nochmals deutlich ausbauen. Der Erstausrüster setzt seit mittlerweile elf Jahren auf AGM-Batteriemanagementsysteme von Banner Batterien. Der Siegeszug der mehrfach für Produktqualität und Premiumleistung ausgezeichneten Banner Power Bull PROfessional geht ebenfalls weiter. So hat Banner Batterien jetzt seinen Top-Seller vor allem mit Blick auf zahlreiche Ford Modelle, bei denen konsequent die OEM-Batterie mit einer Gesamthöhe von 175 mm zu ersetzen ist, nochmals um drei Batterietypen erweitert: die Power Bull PRO P50 42, die Power Bull PRO P63 42 und die Power Bull PRO P77 42.

Innovative Büffelpower für Nutzfahrzeuge

Die Antwort von Banner Batterien auf die weiter gestiegenen Anforderungen im Lkw-Fernverkehr heißt Banner Buffalo Bull EFB. So erfüllt diese innovative Bordnetzbatterie nicht nur die Komfort- oder „Hotel“-Funktion im Fern-Lkw (wenn der Fahrer im Fahrzeug übernachtet und dabei eine große Anzahl an leistungsstarken, elektrischen Verbrauchern nutzt), sondern ist auch bei Integralheckverbau der Batterie im Lkw extrem rüttelfest. Banner Batterien bietet bei der neuen zyklenfesten Starterbatterie zwei Standard-Batteriegrößen (Gehäuse B und C) mit 190 Ah bzw. 240 Ah an. Eine erhöhte Zyklenfestigkeit durch Aktivmasse und Vliesauflagen sowie ein robustes Design und beste Rüttelfestigkeit durch eine spezielle Satzfixierung sind nur einige der Vorteile der neuen Banner Buffalo Bull EFB. Die Calcium-Technologie sorgt dabei für einen minimalen Wasserverbrauch. Besonders von Vorteil dabei ist, dass die Batterie unter normalen Betriebsbedingungen wartungsfrei ist und kein Wasser nachgefüllt werden muss.

Für den Einsatz im Sondermaschinen- und Sonderfahrzeugbau hat der Starterbatteriespezialist dank neuer Batterietypen ebenfalls eine innovative Lösung. Hier werden immer höhere Kaltstartströme durch hohe Schlepplasten, die beim Start mitbetätigt werden müssen, benötigt. So hat Banner Batterien genau für diese Anforderungen die neue Technologie Banner Buffalo Bull Hochstrombatterie entwickelt und erfüllt mit zwei Standard-Größen (Gehäuse A und B) mit 1150 A bzw. 1400 A eine Top-Leistungsfähigkeit. Die neue Hochstrombatterie für optimierte Kaltstartströme zeichnet sich durch eine hohe Rüttelfestigkeit und eine Zentralentgasung mit integriertem Rückzündschutz aus. Auch hier kommt die Calcium-Technologie zum Einsatz, die für einen minimalen Wasserverbrauch sorgt. Unter normalen Betriebsbedingungen ist die Banner Buffalo Bull Hochstrombatterie wartungsfrei.

Neben der Einführung der beiden neuen Schwerstarbeiter Banner Buffalo Bull EFB und Banner Buffalo Bull Hochstrom hat der Starterbatteriespezialist aufgrund von Produkt-, Prozess- und Produktionsoptimierungen bei zahlreichen Batterietypen überdies auch die Kaltstartwerte nachhaltig verbessern und erhöhen können.

Neues Zubehör für Starterbatterien im Bereich Pkw und Nutzfahrzeuge

Top-Ladeleistungen vom Pkw bis zum Lkw bieten die neuen Ladegeräte der Banner Accucharger Pro Serie. Das neue, leistungsstarke 12-Volt-Profi-Ladegerät Accucharger Pro 100A verfügt über einen speziellen Flash-Modus für Software-Updates im Fahrzeug. Zudem haben die Kunden die Wahl zwischen vollautomatischer und manueller Einstellung der modernen Ladeprogramme. Angezeigt wird alles auf einem großen LED-Display. Höchste Sicherheitsausstattung, robuste Verarbeitung und einfache Handhabung sind weitere Vorteile des Power-Pakets. Neu im Sortiment ist zudem das vollautomatische Profi-Ladegerät Banner Accucharger Pro 25A. Dieses ist bestens für den Werkstatt-Bereich, für Pkw, Lkw, Bus, Einsatzfahrzeuge und Bau- und Landmaschinen geeignet. Seine wesentlichen Merkmale sind die professionelle Batterieladung mit Refresh-Modus für tiefentladene Batterien. Ein großes Grafikdisplay sorgt dabei für eine einfache Bedienung und übersichtliche Anzeige. Ein Stützbetrieb-Modus sorgt bei Batteriewechsel für die Erhaltung der Benutzereinstellungen im Fahrzeug. Der integrierte Netzteil-Modus ermöglicht eine kontinuierliche Energiezufuhr ohne Unterstützung der Batterie. Dieses Ladesystem liefert auch für Diagnose und Software-Updates zuverlässig konstante Spannung. Der Accucharger Pro 25A verfügt über eine selbsterkennende Vorwahl der Batteriespannung für 6 V, 12 V und 24 V und stellt eine kostengünstige Alternative zum leistungsstärkeren Bruder, dem Banner Accucharger Pro 35A, dar.

Deutschland ist wichtigster Markt für Banner Batterien

Der deutsche Markt ist für Banner Batterien unverändert mit Abstand am wichtigsten. So verkauft der Starterbatteriespezialist einschließlich der Erstausrüstung nahezu die Hälfte aller Starterbatterien an Kunden in Deutschland. Entsprechend verfügt Banner Batterien in Deutschland über die größte Vertriebsorganisation mit mehr als 60 Mitarbeitern, sechs Niederlassungen und 8.500 Vertriebspartnern, die einen jährlichen Umsatz von mehr als 32 Millionen Euro erwirtschaften. Dank der hohen Akzeptanz aufgrund der Premiumqualität sowie des starken Engagements des Herstellers geht Geschäftsführer Günter Helmchen davon aus, den Erfolg des Hauses Banner Batterien auf dem deutschen Markt für Starterbatterien konsequent ausbauen zu können. Die weitere Intensivierung der Beratungs- und Servicedienstleistungen von Banner Batterien Deutschland hat für Helmchen dabei höchste Priorität. „Qualifizierter Service und Top-Beratung stehen bei uns klar im Fokus. Seit Jahren wissen unsere Fachhandelspartner neben der Premiumqualität unserer Produkte unseren Rund-um-Service sowie unsere Liefertreue und Zuverlässigkeit zu schätzen“, betont Helmchen. Die starke Unterstützung ihres Lieferanten durch professionelle Schulungen und Produktpräsentationen am Point of Sale, sei es über Sonderaktionen oder zusätzliche Valutierungen im Winter, sind für die Banner Batterien Fachhandelspartner ebenfalls überzeugende Argumente.

Banner Batterien stellt sich der Mobilität von morgen

Angesichts der Tatsache, dass Elektromobilität immer mehr Einzug in die Automobilbranche hält, setzt der Batteriehersteller Banner Batterien konsequent auf diese Entwicklung und arbeitet intensiv an der nächsten Generation der traditionellen Starterbatterien. „Schon heute sind wir Teil der Elektromobilität“, sagt Günter Helmchen. „Nach wie vor kommt kein Elektrofahrzeug ohne konventionelle Starterbatterie für die Versorgung des Bordnetzes aus. Denn alle 12-Volt-Verbraucher im Auto werden mit diesem Akkumulator stabilisiert“, resümiert der Geschäftsführer mit Blick in die Zukunft. Besucher der Automechanika finden den Messestand von Banner Batterien in der Zeit vom 11. bis 15. September auf der traditionellen Banner Alm  in Halle 4.1 (Stand D51). Der Starterbatteriespezialist freut sich auch in diesem Jahr wieder auf gute Gespräche mit seinen Kunden.

Über die Banner Batterien Deutschland GmbH

Die Banner GmbH ist ein innovativer, expandierender Hersteller hochwertiger Starterbatterien. Seit 1937 produziert das Unternehmen mit Sitz in Leonding (Österreich) Batterien für Fahrzeuge aller Art. Das Familienunternehmen unter der Leitung von Andreas Bawart und Mag. Thomas Bawart beschäftigt europaweit rund 810 MitarbeiterInnen. Banner produziert und verkauft über 4,6 Millionen Starterbatterien jährlich. Damit zählt Banner zu den traditionsreichsten, erfahrensten und bedeutendsten Marken in der Herstellung von Akkumulatoren. Banner Batterien gehören zur Erstausstattung zahlreicher Modelle von Audi, BMW, Caterpillar, Jungheinrich, Kässbohrer, Liebherr, Mercedes, Mitsubishi, Porsche, SEAT, Volvo und VW. In 14 Ländern Europas erfolgt die Händlerbetreuung durch eigene Vertriebsgesellschaften. In über 60 weiteren Staaten Europas, Afrikas und Asiens werden die Produkte über Direktimporteure verkauft. Zukunftsorientierte Technik und herausragende Qualität unterstreichen den internationalen Ruf der Vorzeigeprodukte mit der "Kraft des Büffels", die auch das Banner Logo prägt. Weitere Informationen unter bannerbatterien.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Banner Batterien Deutschland GmbH
Kesselbodenstraße 3
85391 Allershausen
Telefon: +49 (6441) 3073-23000
Telefax: +49 (6441) 3073-23099
http://www.bannerbatterien.com

Ansprechpartner:
Günter Helmchen
Geschäftsführer Deutschland
Telefon: +49 (6441) 30-7323101
Fax: +49 (6441) 307323197
E-Mail: guenter.helmchen@bannerbatterien.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.