MA330: 9-14-bit Winkelgeber mit einstellbarer Filterbandbreite

Der neue MagAlpha MA330 von MPS hat wählbare digitale Filterbandbreiten und Hysterese-Einstellungen der ABZ-Schnittstelle. So kann der Benutzer den Sensor optimieren, um den dynamischen Ansprechanforderungen unterschiedlicher Arten von Regelkreisen gerecht zu werden. Die Ansprechzeit eines Regelkreises kann in Bezug zur Winkelauflösung, Anlaufzeit und zum Zählen von ABZ-Impulsen gesetzt werden, um verschiedenen Systemtypen zu entsprechen.

Ein Anwendungsbeispiel ist die Unterstützung ABZ-Auflösung von bis zu 1024 Impulsen pro Kanal im Vergleich zu den 256 beim MA302 Sensor. Der MA330 wird typischerweise in Anwendungen mit bürstenlosem DC-Servomotor (BLDC) eingesetzt, wo er sowohl Kommutierungs-, als auch Encoder-Funktionen übernehmen kann.

Die Genaue Winkelerfassung unterstützt Geschwindigkeiten bis zu 60.000 U/min. Der absolute digitale Winkel kann über SPI ausgelesen werden. Zusätzlich stehen inkrementale ABZ- und UVW-Schnittstellen zur Verfügung. End-of-shaft und side-shaft Magnettopologien sind möglich. Alle Bausteine der MagAlpha-Familie bieten eine sehr kurze Latenzzeit sowie eine mögliche Magnetfeldstärke von 30mT bis 150mT.


Der MA330 ist im QFN16 3x3mm Gehäuse erhältlich und arbeitet im Temperaturbereich von -40°C to +125°C. Muster sowie Testboards sind auf Anfrage verfügbar.

Ein Funktionsdemo des MA330 wird auf dem Stand der MEV auf der electronica, Halle C3 Stand 536 und sps/ipc/drives, Halle 1 Stand 651 zu sehen sein.

Über MPS:

Als international führendes Halbleiterunternehmen stellt Monolithic Power Systems (MPS) modernste Lösungen zur Verbesserung der Lebensqualität mit umweltfreundlichen, einfach zu bedienenden Produkten her. Mit ihren innovativen eigenen Technologieprozessen arbeiten sie an der Neugestaltung und Neudefinition von Möglichkeiten leistungsstarker Lösungen in industriellen Anwendungen, Telekommunikationsinfrastrukturen, Cloud Computing, Automotive und Verbraucherapplikationen.

Michael Hsing, Pionier-Ingenieur und CEO, gründete Monolithic Power Systems, Inc. im Jahr 1997 mit dem Glauben, dass ein ganzes Energiesystem auf einem einzigen Chip integriert werden könnte. Unter seiner Führung ist es MPS nicht nur gelungen, ein monolithisches Leistungsmodul zu entwickeln, das ein komplettes Stromnetz in einem einzigen Paket integriert, sondern auch weiterhin den Erwartungen der Industrie mit ihren patentierten wegweisenden Technologien Stand zu halten.

electronica, Halle C3 Stand 536

sps/ipc/drives, Halle 1 Stand 651

Über die MEV Elektronik Service GmbH

MEV ist ein Distributor/Stocking Rep. und Herstellerrepräsentant für elektronische Bauelemente, Module und Systeme. Bei der Betreuung der Kunden in Deutschland sowie in Zentral- und Osteuropa steht die optimale technische Unterstützung und Beratung durch 14 Ingenieure im Vordergrund. Dabei konzentriert sich die MEV auf "State Of The Art" Applikationen in führenden Marktsegmenten. Den Kunden stehen dabei das hauseigene Labor und Demonstrationsräume zur Verfügung, in denen insbesondere in den Bereichen Power Management, Displaytechnik und Optoelektronik mit Hilfe der FAEs gemeinsam bestmögliche technische Lösungen erarbeitet werden können.

Neben der Design-In-orientierten Distribution fokussiert sich die MEV noch auf Logistik-Konzepte und Dienstleistungen, die exakt auf die jeweiligen Bedürfnisse der Kunden abgestimmt sind. Dabei ist die offene, ehrliche und zuverlässige Partnerschaft die Basis für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Kunden und Lieferanten, sowie innerhalb des Teams.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MEV Elektronik Service GmbH
Nordel 5a
49176 Hilter a.T.W.
Telefon: +49 (54) 242340-0
Telefax: +49 (54) 242340-40
http://www.mev-elektronik.com

Ansprechpartner:
Guido Gandolfo
Product Line Manager
Telefon: +49 (5424) 2340-57
Fax: +49 (5424) 2340-40
E-Mail: ggandolfo@mev-elektronik.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.