Wie die Maschinendatenintegration gelingt

In mehreren Schichten wird in Produktionsbetrieben gearbeitet, um neue Produkte herzustellen. Die dabei eingebundenen Materialien und Maschinen erzeugen viele Daten, die Aufschluss über die Produktionsprozesse liefern (können).

Oftmals sind diese Daten zwar vorhanden, werden aber nicht ausgewertet bzw. sind nur in unterschiedlichen Systemen und Datenbanken verfügbar. COSYS Tracking bietet als Komplettlösung sowohl unterschiedliche Wege der Erfassung z.B. mittels Funkscanner, MDEs sowie die Auswertung über eigene Backend-Systeme.

Erfahren Sie mehr über die Bauteilrückverfolgung


COSYS Tracking – Datenquellen
Es existiert eine Fülle an Erfassungsdaten um Fertigungsprozesse nachzuverfolgen. Für die Datenerfassung können sowohl stationäre Erfassungssysteme wie auch mobile Datensammler z.B. Smartphones, MDE-Handhelds und Funkscanner genutzt werden. Bearbeitet ein Werker ein Bauteil oder entnimmt Bestände für einen Auftrag kann er dazu Barcodes erfassen  und dahinterliegende Buchungen erfolgen im Backend, ohne das Werker komplizierte Eingaben durchführen müssen.

Mehr zur Erfassungsdaten

COSYS Tracking – ein Backend
Mittels COSYS Tracking werden sowohl erfasste Daten von Funkscannern z.B. Fertigungsrückmeldung, Bauteilrückverfolgung (iO, niO) als auch Maschinendaten zusammengeführt. Die erfassten Daten werden im COSYS WebDesk visualisiert. In einfachen Übersichten sind so der Ausschuss und aktuelle Produktionsereignisse sichtbar. Handheld-Geräte, Maschinen und Vorrichtungen können einfach angelegt und verwaltet werden.

COSYS Tracking – Maschinendatenintegration
Prüfmaschinen oder andere Maschinen, die bei der Fertigung beteiligt sind können über eine Log-Datei Integration mit eingebunden werden. Fällt ein Produkt in der Qualitätssicherung auf, kann so der gesamte Produktionsfluss zurückverfolgt werden. Neben Maschinendaten können auch Daten aus unterschiedlichsten ERP-Systemen übernommen werden.

Erfahren Sie mehr über COSYS Softwarelösungen in der Produktion

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.