Bison Mobile Solutions im Einsatz bei LANDI Freiamt

LANDI Freiamt – Genossenschaft mit diversen Geschäftsfeldern

Die LANDI Freiamt ist eine landwirtschaftliche Genossenschaft. Die Eigentümer sind produzierende und aktive Landwirtinnen und Landwirte der Region. Alle Aktivitäten werden laufend den Bedürfnissen der Mitglieder und Kunden angepasst. Das Geschäft für und mit den Schweizer Landwirtinnen und Landwirten ist bis heute die Kernaufgabe der LANDI Freiamt geblieben, jedoch nehmen die Tätigkeiten im nichtbäuerlichen Bereich einen immer grösseren Anteil ein.

Die LANDI Freiamt bedient ihre bäuerliche Kundschaft und den Gartenbau miteinem breiten Sortiment an Futtermitteln, Dünger, Pflanzenschutzmitteln undSämereien. Nebst den vier AGROLA Tankstellen gehören 18 Volg Verkaufsstellen zum Vertriebsnetz. Die Volg Verkaufsstellen dienen als Versorger imDorf sowie zum Teil auch als Poststellen, da sie die einzigen Anbieter in kleineren Dörfern sind. Die LANDI Läden haben einen breitgefächerten Sortimentsmix: Getränke, Haus- und Gartenartikel, Pflanzen, Mobilität etc.


Herausforderung
Bei diesem Konstrukt mit mehreren Bedarfsgruppen ist es wichtig eine effiziente Datenerfassung der Produkte zu haben. Der Bestellprozess sowie die Warenwirtschaft und die Bestandeskorrekturen bei den einzelnen Vertriebsstellen sollten effizienter abgewickelt werden. Bei der Suche nach einer geeigneten Lösung stiess man auf Bison Mobile Solution für mobile Geschäftsprozesse.

Ziele
Die LANDI Freiamt hatte zum Ziel ihren Mitarbeitenden für den gesamten Bereich E-Commerce ein einziges Gerät für die Kommunikation und Warenwirtschaft zur Verfügung zu stellen. Dabei sollte es möglich sein, jederzeit und ohne Unterbruch Bestellungen des Kunden bearbeiten und fehlende Waren bestellen zu können. Auch eine direkte Kommunikation mit dem Kunden sollte garantiert werden. Die Mitarbeitenden sollten ausserdem die Möglichkeit haben die Bearbeitung der Prozesse direkt bei der Ware durchführen zu können.

Entscheidung/Lösung
Für die LANDI Freiamt war klar, dass im Rahmen der Einführung des E-Commerce ein Gerät angeschafft werden muss, um die anstehenden Herausforderungen erfolgreich bewältigen zu können. Auf der Suche nach einer geeigneten Lösung wurde innerhalb der fenaco-LANDI Gruppe evaluiert. Für die Lösung von Bison sprach auch die Möglichkeit des Austausches und der Zusammenarbeit mit den internen Partnern der LANDI Schweiz AG. Zudem brauchte es für die Einführung keine lange Vorlaufzeit, um die Geräte sofort im täglichen Bedarf einzusetzen. Mit Bison als Partner konnte garantiert werden, dass die Mitarbeitenden in den Verkaufsstellen vom Support und der Weiterentwicklung einer Lösung profitieren.

Ergebnisse
Die mobilen Datenerfassungsgeräte (MDE) sind bei den Mitarbeitenden auf grosse Akzeptanz gestossen, da sie sich intuitiv bedienen lassen. Überdies können mit der auf den Geräten installierten Mobile Store App verschiedene Prozesse ausgeführt werden, was wiederum die gesamte Wertschöpfungskette der LANDI vereinfacht.

Fazit
Mit den MDE-Geräten konnte bei der LANDI Freiamt ein interessantes und zukunftsweisendes Projekt umgesetzt werden. Es verdeutlicht das Potenzial der Digitalisierung im Handel. Im Zentrum stehen dabei die unmittelbare Effizienzsteigerung, die Verminderung des Arbeitsaufwandes und die Vereinfachung der Kommunikation mit den Anspruchsgruppen. Wie die Umsetzung bei LANDI Freiamt zeigt, ist die Bedienung der MDE-Geräte selbsterklärend. Anpassungen und neue Funktionen in der mobilen Lösung können mühelos umgesetzt und schnell aufgeschaltet werden. Dadurch wird die tägliche Arbeit für die Mitarbeitenden der LANDI Freiamt stark vereinfacht.

Über die Bison Schweiz AG

Die Bison Schweiz AG ist ein Unternehmen der fenaco Genossenschaft, ein Unternehmen mit strategischen Geschäftseinheiten in den Branchen Agrar, Lebensmittelindustrie, Energie- und Detailhandel. Seit mehr als 30 Jahren entwickelt und implementiert Bison mit über 300 Mitarbeitenden ERP-Softwarelösungen für die fenaco und für Unternehmen in der ganzen Welt.

Bison ist spezialisiert auf die Entwicklung und Einführung von Business Software-Lösungen für mittelständische Unternehmen. In Sursee wird das ERP-System Bison Process entwickelt, welches die Geschäftsprozesse der Fokusbranchen Pflanzenbau, Saatgut, Wein und Trading optimal unterstützt. Am Standort Kaiserslautern wird das auf den Gross- und Einzelhandel spezialisierte Warenwirtschaftssystem Bison Process Retail (x-trade) mit einer integrierten Lager- und Filialverwaltung entwickelt. Bison bietet seinen Kunden auf Basis der Branchenpakete auch die Möglichkeit der individuellen Ausprägung. Somit können Kunden flexibel, schnell und dennoch sicher auf Veränderungen im Marktumfeld reagieren.

Des Weiteren wird am Standort Hamburg die ERP-Standard-Lösung Bison Process Trading vertrieben, die spezifisch ausgelegt ist für den internationalen Rohstoff- und Partiehandel (Commodities) sowie den Import von Textilien, Schuhen und Fertigwaren.

Ergänzt wird das Produktportfolio durch die Business Intelligence Software Qlik, Komplettlösungen mit e-Paper (ESL) im POS oder Industrie-Umfeld sowie durch ein umfassendes Hard- und Software-Angebot im Bereich der mobilen Lösungen.

Bison Schweiz AG
Allee 1A
6210 Sursee

www.bison-group.com
www.youtube.com/user/BisonSchweizAG
www.xing.com/company/bison
https://de-de.facebook.com/bisonschweizag/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bison Schweiz AG
Allee 1A
CH6210 Sursee
Telefon: +41 (58) 226000-0
Telefax: +41 (58) 22600-50
https://www.bison-group.com

Ansprechpartner:
Antonio Carfora
Marketing Manager
Telefon: +41582260544
E-Mail: antonio.carfora@bison-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.