Eine Erfolgsgeschichte wird weitergeschrieben

Die Firmengruppe rund um das Kaufbeurer Familienunternehmen Sensor-Technik Wiedemann (STW) stellt sich den zukünftigen Herausforderungen mit neuer Organisation und Übergabe an die nächste Generation. Zusammen mit der Schwesterfirma Kaufbeurer Mikrosysteme Wiedemann (KMW) wird die über 30-jährige Erfolgsgeschichte unter dem Dach der Wiedemann Holding GmbH & Co. KG fortgeschrieben. Sonja Wiedemann, Tochter der Firmengründer und seit 2013 Geschäftsführerin in der Wiedemann Gruppe, übernimmt mehrheitlich die Anteile an der Holding.

Die 1985 von Katharina und Wolfgang Wiedemann gegründete Sensor-Technik Wiedemann GmbH (STW), die mit der Entwicklung und Fertigung von Druckmesssystemen begann, hat sich bald mit elektronischen Steuerungen für mobile Arbeitsmaschinen weiterentwickelt. 1994 erfolgte die Gründung der Kaufbeurer Mikrosysteme Wiedemann GmbH (KMW), spezialisiert auf die Produktion von Druckmesszellen in Dünnschichttechnik. Heute umfasst das Portfolio der Unternehmen Elektronikprodukte und Softwarelösungen für die Digitalisierung, Automatisierung und Elektrifizierung mobiler Arbeitsmaschinen sowie Sonderlösungen für Maschinenbau und Industrieanwendungen.

Die Unternehmensgruppe, die mit über 500 Mitarbeitern zu einem der führenden mittelständischen Unternehmen im süddeutschen Raum zählt, hat 2018 einen Umsatz von über 80 Mio. Euro erwirtschaftet. Durch die Fokussierung auf langfristige wirtschaftlich und gesellschaftlich relevante Themen wie dem Internet der Dinge, dem autonomen Fahren und Arbeiten sowie der E-Mobilität befindet sie sich auch weiterhin auf einem verlässlichen Wachstumskurs. So werden mit STW-Lösungen beispielsweise komplexe Bau-, Land- und Kommunalmaschinen zum Leben erweckt, Abgasnachbehandlungssysteme im öffentlichen Nahverkehr überwacht, das sichere Betanken von Brennstoffzellenfahrzeugen ermöglicht und die Nutzung elektrischer Antriebe zusammen mit dem Aufbau der entsprechenden Ladeinfrastruktur vorangetrieben.


Im Jahr 2018 wurde die entscheidende Mehrheit der Firmenanteile an die Geschäftsführerin Sonja Wiedemann überschrieben. Der Firmengründer Wolfgang Wiedemann übernahm den Vorsitz des Beirats der Wiedemann Holding. Werner Sill, bis Ende 2018 Vorsitzender des Beirats, wechselt in die Geschäftsführung der Holding und wird dort gemeinsam mit Sonja Wiedemann die Geschäfte führen.

Somit ist sichergestellt, dass die Unternehmensgruppe weiterhin als Familienunternehmen geführt wird und wie bisher eine starke Verbindung zwischen Mitarbeitern und Geschäftsleitung als Leitlinie für den gemeinsamen Erfolg gilt.

Die beiden Firmengründer Katharina und Wolfgang Wiedemann halten gemeinsam einen Minderheitsanteil an der Firmengruppe. Sie werden auch zukünftig noch beratend in der Firmengruppe tätig sein und sich auch weiterhin ihren ehrenamtlichen und wohltätigen Aufgaben widmen.

Über KMW
Als mittelständisches, im Allgäu ansässiges und international agierendes Unternehmen sind wir ein führender Anbieter von Sensoren, die auf hochentwickelter Dünnschichttechnik aufbauen. Basierend auf ihrer Genauigkeit, Stabilität, Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und Einsatzflexibilität erfassen KMW-Sensoren Daten in den Steuerungen und Sicherheitssystemen von vielen industriellen Anwendungen.
Da Digitalisierung und Systemintegration immer schneller voranschreiten, wachsen auch die Anforderungen an die Leistung und Wirtschaftlichkeit von KMW-Sensorik. KMW hat sich zum Ziel gesetzt, Kunden dabei zu unterstützen, die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern.

Über die Sensor-Technik Wiedemann GmbH

Als international tätiges Unternehmen stehen wir seit über 30 Jahren für die Digitalisierung, Automatisierung und Elektrifizierung mobiler Maschinen. Mit generischen oder kundenspezifischen Produkten, Systemen und Lösungen, die in unserer Zentrale in Deutschland entwickelt und gefertigt werden, unterstützen wir unsere Kunden auf ihrem Weg, mit innovativer Technik ihre Maschinen zu den besten der Welt zu machen.

Ergänzt durch Partnerprodukte und begleitet durch unsere Schulungs-, Support- und Systemteams helfen wir mittelständischen Unternehmen und großen OEMs, die Leistung und Effizienz ihrer Maschinen zu steigern und die Sicherheit zu erhöhen. Durch die Kommunikation zwischen den Maschinen und die Vernetzung mit unserer Cloud-Plattform und Diensten von Partnern ermöglichen wir die Integration der mobilen Maschine in Geschäftsprozesse.

Wir sind ein unabhängiges Unternehmen, fördern unsere Mitarbeiter und nehmen unsere Verantwortung gegenüber der Umwelt und Gesellschaft wahr. Zusammen mit unseren Kunden und Partnern beteiligen wir uns aktiv an wichtigen Zukunftsthemen: dem Internet der Dinge (IoT) und der Industrie 4.0, dem (teil-)autonomen Fahren und Arbeiten und der E-Mobility.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Sensor-Technik Wiedemann GmbH
Am Bärenwald 6
87600 Kaufbeuren
Telefon: +49 (8341) 95050
Telefax: +49 (8341) 9505-55
http://www.stw-mm.com

Ansprechpartner:
Margarita Günther
E-Mail: margarita.guenther@sensor-technik.de
Hans Wiedemann
Leiter Marketing
Telefon: +49 (8341) 9505-0
Fax: +49 (8341) 9505-55
E-Mail: info@sensor-technik.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.