Process Insights Germany 2019

Experten diskutieren am 12. März 2019 in Nürnberg aktuelle Trends, Lösungen und Best Practices für das Management komplexer Prozesse im Engineering

Method Park, Spezialist für Software & Systems Engineering, lädt am 12. März 2019 zu Process In-sights Germany 2019, seiner branchenübergreifenden Fachkon-ferenz nach Nürnberg ein. Einen Tag lang dreht sich alles um die Komplexität moderner Engineering-Prozesse sowie um Lö-sungsansätze, Strategien, Methoden und Werkzeuge für ihr Ma-nagement.

Erfolgsfaktor Prozesse
Technologie-orientierte Unternehmen transformieren ihre Ent-wicklungs- und Produktionsprozesse heute schneller und radi-kaler als jemals zuvor. Um innovative, zukunftsfähige Produkte zu entwickeln, müssen sie Industriestandards einhalten und moderne Entwicklungsmethoden anwenden. Eine Schlüssel-funktion kommt dabei optimalen Prozessen zu. Nur mit ihnen bekommen Unternehmen die Komplexität ihrer Projekte, Kos-ten, Zeit und Qualität in den Griff.


Best Practices und "Stages" Roadmap
Process Insights Germany zeigt mit Vorträgen und Erfahrungs-berichten, wie die Teilnehmer verbesserte Prozesse als Erfolgs-faktor in die Produktentwicklung ihres Unternehmens integrie-ren. Dabei erhalten die Konferenzbesucher auch Einblick in "Stages" – das Tool, das Method Park eigens für das Manage-ment komplexer Engineering-Prozesse entwickelt hat.

Consulting und Networking
Gleichzeitig können die Teilnehmer im sog. Consulting Café in-dividuelle Themenstellungen besprechen und sich in der beglei-tenden Fachausstellung informieren. Pausen und eine Abend-veranstaltung bietet viel Raum für Diskussion und Networking mit den Prozessexperten.

Keynote und Infos
Keynote Speaker der Process Insights Germany ist in diesem Jahr Dr. Paul Nielsen, CEO des Software Engineering Institute, Pittsburgh/USA. Die Agenda sowie weitere Informationen hält diese Webseite bereit: www.methodpark.de/insights-de

Über die Method Park Holding AG

Method Park ist Spezialist für die komplexe Produktentwicklung in den Um-feldern von Automotive, Medizintechnik, Luft- & Raumfahrt. Zum Portfolio gehören Consulting- und Engineering-Dienstleistungen, ein umfassendes Trainingsprogramm sowie das Prozessmanagement-Werkzeug "Stages".

Seit seiner Gründung 2001 berät, unterstützt und coacht Method Park Kun-den weltweit bei der Optimierung von Prozessabläufen, bei der Einhaltung branchenspezifischer Standards und gesetzlicher Regularien sowie beim Management von Projekten, Produkten und deren Qualität.

Method Park offeriert ein praxisorientiertes Seminarprogramm zu aktuellen Themen entlang des Software & Systems Engineering. Seit 2017 ist Method Park offizieller Trainingsprovider des VDA QMC zu Automotive SPICE®-Seminaren. Zur jüngsten Version von Automotive SPICE® V3.1 hat Method Park eine kostenlose App für iOS und Android herausgegeben.

Mit "Stages" hat Method Park ein modellbasiertes Prozessmanagement-Tool auf dem Markt platziert, das den Anwender bei der Definition, Kommunika- tion und Anwendung komplexer Prozesse speziell im Engineering unter-stützt – global, über Unternehmensgrenzen hinweg und immer konform mit zahlreichen Industriestandards.

Die Unternehmensgruppe ist mit rund 200 Mitarbeitern an den Standorten Erlangen, Frankfurt a.M., Hamburg, Hannover, München und Stuttgart so-wie in Detroit, Miami und Pittsburgh in den USA vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Method Park Holding AG
Wetterkreuz 19a
91058 Erlangen
Telefon: +49 (9131) 97206-0
Telefax: +49 (9131) 97206-200
http://www.methodpark.de

Ansprechpartner:
Dr. Christina Ohde-Benna
PR-Referentin
Telefon: +49 (9131) 97206-286
E-Mail: Christina.Ohde-Benna@methodpark.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.