NovaStor mit Lösungen für Backup und Archivierung auf dem iTeam Jahreskongress

NovaStor, der deutsche Hersteller und Lösungsanbieter für Backup, Restore und Archivierung, stellt auf dem Jahreskongress des größten Verbunds unabhängiger, mittelständischer IT-Systemhäuser in Deutschland, iTeam, seinen ganzheitlichen Lösungsansatz für die Sicherung von Daten vor. Auf dem iTeam Jahreskongress am 9. und 10. Mai 2019 in Wiesbaden erfahren Systemhäuser, wie sie Unternehmen mit zunehmend komplexen IT-Umgebungen und wachsenden Datenmengen betreuen und sich als Service-Anbieter aufstellen.

Mit Datensicherung 4.0 bereit für die Zukunft
Das Fortschreiten von Digitalisierung und Vernetzung, Industrie 4.0, künstliche Intelligenz oder Big Data-Anwendungen stellen neue Anforderungen an Backup und Restore. Datenmengen wachsen in IT-Umgebungen jeder Größe rasant an, gesetzliche Regelungen komplizieren den Umgang mit Unternehmensdaten, die Arbeitslast in IT-Abteilungen und der wirtschaftliche Druck steigen.

Als deutscher Hersteller unterstützt NovaStor Systemhäuser mit zukunftsfähigen und qualitativ hochwertigen Datensicherungs- und Archivierungslösungen. NovaStor versetzt Systemhäuser in die Lage, Kunden kompetent zu betreuen, ohne zuvor in den Aufbau von eigenem Know-how zu investieren. Systemhäuser profitieren von NovaStors Expertise und Projekterfahrung, die der Hersteller und Lösungsanbieter über sein ganzheitliches Angebot in Form von Software Service und Support weitergibt.


NovaStor informiert über den Wandel zum Service-Anbieter
IT-Strukturen und Datensicherungslösungen unterliegen vor dem Hintergrund der Digitalisierung einem weitreichenden Wandel. Auf dem iTeam Jahreskongress informiert NovaStor Systemhäuser über die Chancen, die aus den Veränderungen und den neuen Anforderungen entstehen.

Anders als in Partnerschaften mit reinen Software-Anbietern bauen Systemhäuser mit NovaStors lösungsorientiertem Ansatz ihr Portfolio aus. Über die enge Zusammenarbeit mit einem ganzheitlich agierenden Hersteller können Systemhäuser umfangreichere und innovative Dienste bereitstellen und ihren Kunden die nötige Agilität für künftige Herausforderungen bieten.

Stefan Utzinger, CEO von NovaStor: „Als Hersteller mit eigener Produktentwicklung und umfassender Projekterfahrung stehen NovaStor weitreichende Möglichkeiten zur Verfügung, Systemhäuser bei der Umsetzung von Kundenwünschen zu unterstützen. Vom Backup-Konzept bis zu individuellen Skripten – unsere Kompetenz bringt Datensicherungsprojekte voran und ermöglicht Systemhäusern, bei Backup, Restore und Archivierung optimale Ergebnisse zu erzielen.“

Über die NovaStor GmbH

Als deutscher Hersteller und Lösungsanbieter entwickelt NovaStor Software für Backup, Restore und Archivierung und entlastet IT-Abteilungen mit Dienstleistungen von der initialen Konzeption bis in den laufenden Betrieb.

Mit bewährten Datensicherungs- und Archivierungslösungen schützt NovaStor heterogene IT-Infrastrukturen sowie verteilte und wachsende Daten auf sämtlichen Speichertechnologien von Disk über Tape bis Cloud.

NovaStor verbindet Expertise aus hunderten Backup-Projekten mit interner Entwicklungskompetenz, um sowohl Standard- als auch Individualprojekte umzusetzen. Unternehmen, Behörden und Rechenzentren erhalten von NovaStor zukunftssichere Lösungen für Datensicherung und Archivierung.

NovaStor ist inhabergeführt und an drei Standorten vertreten: in Deutschland (Hamburg), den USA (Agoura Hills) und der Schweiz (Rotkreuz).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NovaStor GmbH
Neumann-Reichardt-Straße 27-33
22041 Hamburg
Telefon: +49 (40) 63809-0
Telefax: +49 (40) 63809-29
http://www.novastor.de

Ansprechpartner:
Tatjana Dems
Marketing Communication Manager
Telefon: +49 (40) 63809 – 0
Fax: +49 (40) 6380929
E-Mail: tatjana.dems@novastor.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.