Wissenschaft erleben – Hochschule Kaiserslautern beim Rheinland-Pfalz-Tag

Beim diesjährigen Rheinland-Pfalz-Tag, der vom 28. bis 30. Juni in Annweiler stattfinden wird, präsentiert sich die Hochschule mit weiteren Bildungs- und Forschungseinrichtungen im Rahmen der Informationsmeile "Bildung und Innovation", die in der Straße „An der Feuerwache“ zu finden sein wird.

In den Zelten der Hochschule können Interessierte virtuelle Welten erleben und nicht nur bei realen Mitmach-Experimenten, sondern auch in virtuellen Laboren experimentieren. Im Innovationscafé gibt es ein Science Quiz und das Kaiserslautern Racing Team KaRaT e.V. von Studierenden der Technischen Universität und der Hochschule Kaiserslautern stellt sich mit einem selbstgebauten Rennboliden vor.

Im Projekt „Open MINT Labs“ entwickeln Mitarbeitende der Verbundhochschulen Kaiserslautern, Koblenz und Trier im Sinne eines Blended-Learning-Konzepts virtuelle Labore für den Einsatz im Studium sowie im Schulunterricht. Die virtuellen Labore können im Rahmen des RLP-Tags ausprobiert und alle Fragen rund um das Projekt geklärt werden. Sich in virtuelle Welten begeben können die Besucher mit Hilfe einer VD-Brille sowie an einem interaktiven Bildschirm. Hier lassen Studierende und Mitarbeitende des Studiengangs Virtual Design die Kaiserpfalz in Kaiserslautern, von der heute nur noch Überreste zu sehen sind, virtuell wieder auferstehen. Das Referat Öffentlichkeitsarbeit/Schulkontakte wird in wechselnder Folge kleine Mitmachworkshops und Experimente für Interessierte anbieten. Es wird bspw. ein Diodenmännchen gelötet, ein Roboter programmiert oder ein forensischer Bluttest durchgeführt.


Im Innovationscafé wird es am Samstag, 29. Juni von 16:30 – 17:00 Uhr ein „Science Quiz – Rätsel aus Natur und Wissenschaft“ mit Prof. Dr. Dr. Oliver Müller und Diplom-Biologie-/Chemielehrer Harry Huber geben. Bei diesem Ratespiel geht es um Rätsel der Natur, die wir täglich um uns herum erleben können, zum Beispiel: "Wie entsteht ein Regenbogen?" oder wie "Wie kalt ist flüssige Luft?" oder "Kann ein Apfel eigentlich schwimmen?". Hier erfahren alle Neugierigen anhand anschaulicher Experimente die zugrundeliegenden wissenschaftlichen Zusammenhänge. 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Kaiserslautern
Schoenstraße 11
67659 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 3724-0
Telefax: +49 (631) 3724-2105
https://www.hs-kl.de

Ansprechpartner:
Elvira Grub
Pressearbeit
Telefon: +49 (631) 3724-2163
Fax: +49 (631) 3724-2334
E-Mail: presse@hs-kl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel