FAGOR ARRASATE steigt in den Markt für Standardumformpressen ein und beschließt Kooperation mit DREHER Automation

FAGOR ARRASATE erweitert sein Portfolio im Bereich Umformtechnik und launcht weltweit neue Standardumformpressen im mittleren Pressensegment (d. h. mit einer Presskraft von 6.300 kN, 8.000 kN und 10.000 kN). Die Vermarktung startet pünktlich zum Start der Blechexpo in Stuttgart. Automatisiert werden die Standardumformpressen zukünftig in den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz exklusiv von DREHER Automation.

Mit der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung im Bereich Standardumformpressen bündeln FAGOR ARRASATE, einer der weltweit führenden Pressenhersteller, und DREHER Automation, europäischer Marktführer im Bereich Pressenautomation, ihre Kompetenzen im Sinne einer bestmöglichen Kundenperformance für eine technisch und wirtschaftlich optimale Gesamtlösung.

Für die Kunden der beiden Unternehmen ergeben sich durch die Kooperation folgende Vorteile:


  • Vordefinierte Standardumformpresse von einem der Weltmarktführer mit einem durchgängigen, auf die Umformpresse perfekt abgestimmten Automationskonzept von einem renommierten deutschen Hersteller
  • Hochproduktives, zuverlässiges und wettbewerbsfähiges Gesamtsystem, passend für die meisten Kundenanwendungen im Marktfokus
  • Kurze Lieferzeiten und minimaler Abstimmungsaufwand durch einen hohen unternehmensübergreifenden Standardisierungsgrad
  • Umfangreiche Beratungskompetenz für den gesamten Umformprozess, Umformpresse und Pressenautomation, in deutscher Sprache
  • Flexibilität durch verschiedene Optionspakete bei der Anpassung an Kundenwünsche und/oder an verschiedene Fertigungskonzepte
  • Professionelles Projektmanagement, kompetente Auftragsabwicklung und optimale Unterstützung beim Produktionsanlauf natürlich in deutscher Sprache
  • Schlagkräftiger Service mit rund 40 Mitarbeitern von zwei Standorten in Deutschland (Hilpoltstein bei FAGOR ARRASATE und Sulz a. N. bei DREHER Automation)

Über die Kooperation hinaus bleiben beide Kooperationspartner weiter unabhängig.

Gemeinsamer Marktauftritt mit Fokus auf kleine und mittlere Stanzbetriebe

Marktfokus für das neue Pressenspektrum ist der gesamte Zulieferermarkt der Automobilindustrie. Primärer Fokus sind kleinere und mittlere Stanzbetriebe. Zusätzlich sollen Neukunden im „Non-Automotive-Markt“, insbesondere im Bereich neue Technologien wie etwa E-Mobility, angesprochen und akquiriert werden.

Vermarktet werden die Standardumformpressen zukünftig in enger Zusammenarbeit über einen gemeinsamen Marktauftritt vor Ort. Offiziell vorgestellt wird die neue automatisierte Standardumformpresse im mittleren Pressensegment von FAGOR ARRASATE und DREHER Automation erstmals auf der Blechexpo vom 05. – 08. November in Stuttgart.

Über Fagor Arrasate S. Coop., Mondragon (Spanien)

FAGOR ARRASATE ist ein international agierendes Unternehmen, spezialisiert auf die Konstruktion, Fertigung und Lieferung von Werkzeugmaschinen zur Umformung. Das Angebot reicht von Pressen und schlüsselfertigen Stanzanlagen bis hin zu Fertigungsstraßen und Schneidzentren für Metallband oder Sonderanlagen zum Herstellen komplexer Metallteile. Mit weltweit 6 Produktionsstätten und Referenzanlagen in 70 Ländern zählt FAGOR ARRASATE zu den Global Playern. Gegründet im Jahr 1957 ist das renommierte Unternehmen heute führend bei der Anzahl an gelieferten Anlagen, aber auch hinsichtlich neuer Technologien.

Über die Automatic-Systeme Dreher GmbH

DREHER Automation ist seit mehr als 50 Jahren ein bedeutender Systemlieferant für die Automatisierung von umformtechnischen Fertigungsprozessen. Das umfangreiche Produktportfolio der Automatic-Systeme Dreher GmbH bietet Lösungen sowohl im Bereich Coil- als auch Platinen-Handling. DREHER Automation beschäftigt aktuell rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit einem Neubau auf der "grünen Wiese" im InPark A81 (Sulz a. N.) mit direkter Autobahnanbindung reagiert das Unternehmen auf die rege Marktnachfrage der letzten Jahre. Die neue Infrastruktur ermöglicht die Verdopplung der aktuellen Kapazitäten und ist bis Ende dieses Jahres bezugsfertig.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Automatic-Systeme Dreher GmbH
Karl-Drais-Straße 1
72172 Sulz a. N.
Telefon: +49 7454 881-0
Telefax: +49 7454 881-11
https://www.dreher.de

Ansprechpartner:
Julia Fischer
Corporate Communications and Sales
Telefon: +49 7454 881-551
Fax: +49 7454 881-11
E-Mail: j.fischer@dreher.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel