Mut zum Scheitern – aus Misserfolg lernen

IHK Heilbronn-Franken und Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken laden am 28. November um 18:00 Uhr ins Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) ein zur nächsten Ausgabe von „Mut zum Scheitern – Aus Misserfolg lernen“.

Ziel dieses Veranstaltungsformates ist die Vermittlung von Erfahrungen von Unternehmern, die mit einer Idee oder einem Projekt gescheitert sind, um daraus für das eigene Unternehmen zu lernen.

Programm


Stefan Lingner, geschäftsführender Gesellschafter der Lingner Consulting New Media GmbH in Heilbronn, gründete Anfang 2017 die LINGNER Startup+Venture GmbH. Ziel war es, für etablierte Unternehmen zukunftsorientierte Venture- und Start-up-Strategien zu entwickeln und das Corporate-Know-how mit den Ideen und Konzepten aus der Start-up-Szene zu verbinden. Was auf den ersten Blick sehr vielversprechend klang, hat sich nach der Gründung nicht wie gewünscht entwickelt. Über die Gründe und Ursachen für diese Entwicklung wird Lingner Einblick und Auskunft geben.

Prof. Wolf Michael Nietzer wird zuvor der Frage nachgehen "Was kann ich tun, um mit meinem Start-up für Investoren attraktiv zu sein?". Prof. Nietzer investiert mit seiner Firma WOLFMAN.ONE in Start-ups und begleitet diese vom Gründungsprozess über alle Lebensphasen hinweg.

Anmeldung

Weitere Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter
www.heilbronn.ihk.de, Dokumenten-Nummer TER002852.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
74074 Heilbronn
Telefon: +49 (7131) 9677-0
Telefax: +49 (7131) 9677-199
http://www.heilbronn.ihk.de

Ansprechpartner:
Dr. Detlef Schulz-Kuhnt
Kommunikation
Telefon: +49 (7131) 9677-106
Fax: +49 (7131) 9677-243
E-Mail: pr@heilbronn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel