Der neue Liquiphant: Mehr Sicherheit. Mehr Industrie 4.0.

Mit dem Liquiphant FTL51 präsentiert Endress+Hauser den digitalen Nachfolger zum weltweit sechs Millionen Mal installierten Vibronik-Grenzstandsschalter Liquiphant. Einst als neues Messprinzip für Kundenherausforderungen in den 80er Jahren entwickelt, gilt er als einer der zuverlässigsten Grenzstanddetektoren in Industrieanlagen. Die neueste Gerätegeneration macht sich nun bereit für die Industrie 4.0.

Als Überfüllsicherung oder Trockenlaufschutz übernimmt der Liquiphant heute viele Aufgaben in der Automatisierung von Prozessen. Endress+Hauser hat das Messprinzip der Grenzstandsdetektion mittels Vibronik kontinuierlich verbessert. Das Messprinzip ist zuverlässig, wartungsfrei und universell einsetzbar, unabhängig von den Eigenschaften des Mediums.

Mehr Sicherheit


Der Liquiphant findet seinen Einsatz in Lagertanks, Behältern und Rohrleitungen zur Grenzstandsdetektion von jeglichen Flüssigkeiten. Denn der Allrounder funktioniert auch dort, wo andere Messprinzipien wegen Ansatzbildung, Schaum, Turbulenzen oder wechselnden Medieneigenschaften an ihre Grenzen stoßen. Der Liquiphant FTL51 ist vollständig nach IEC 61508 und dem Prinzip „Safety by Design“ entwickelt und damit für den Einsatz in SIL2- und SIL3-Anwendungen konzipiert.

Mehr Industrie 4.0

Welchen Zustand der Grenzstandschalter hat, zeigt der neue Liquiphant per LED an oder über die Diagnosefunktion der Heartbeat Technology in der SmartBlue App. Zusätzlich zur aktuellen Diagnose ermöglicht die Geräteverifikation per Heartbeat Technology eine lückenlose Dokumentation sowie Zugang zu richtungsweisenden Monitoringwerten für die vorausschauende Wartung. Ein neu implementierter Wizard führt zudem einfach und unkompliziert durch die wiederkehrende Prüfung nach SIL oder WHG.

Mit der neuesten Generation des Liquiphant kommunizieren Betreiber mittels Bluetooth Technology® und der SmartBlue App von Endress+Hauser zusätzlich mit dem Sensor. Über die App sind sämtliche Produkt- und Diagnosedaten verfügbar, die vorher nur sehr umständlich ermittelbar waren.

Der neue Liquiphant FTL51 im Überblick:

  • Einfache Inbetriebnahme ohne Abgleich auf Medien
  • Universelles Messprinzip für den Einsatz in allen Flüssigkeiten
  • Verifikation ohne Prozessunterbrechung dank Heartbeat Technology zur Echtzeitdiagnose auf beispielsweise einsetzende Korrosion
  • Maximale Sicherheit: Vollständig entwickelt nach IEC 61508 zum Einsatz in SIL2 und SIL3-Anwendungen in homogener Redundanz
  • Bluetooth®-Zugriff über ein mobiles Endgerät zur Diagnose, Verifikation sowie zum Zugriff auf Monitoringwerte
  • Minimaler Wartungsaufwand und maximale Anlagenverfügbarkeit: Die wiederkehrende Prüfung nach SIL und WHG kann durch Knopfdruck aus der Warte oder direkt am Gerät erfolgen. Ein einfacher und intuitiv geführter Wizard in der SmartBlue App sorgt für die korrekte Durchführung und erstellt die entsprechenden Prüfprotokolle.
Über die Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG

Die Endress+Hauser Gruppe

Endress+Hauser ist ein international führender Anbieter von Messgeräten, Dienstleistungen und Lösungen für die industrielle Verfahrenstechnik. Die Firmengruppe zählt weltweit rund 14.000 Beschäftigte. 2018 erwirtschaftete sie über 2,4 Milliarden Euro Umsatz.

Struktur
Eigene Sales Center sowie ein Netzwerk von Partnern stellen weltweit kompetente Unterstützung sicher. Product Center in zwölf Ländern erfüllen die Wünsche der Kunden schnell und flexibel. Eine Holding in Reinach/Schweiz koordiniert die Firmengruppe. Als erfolgreiches Unternehmen in Familienbesitz will Endress+Hauser auch künftig selbstständig und unabhängig bleiben.

Produkte
Endress+Hauser liefert Sensoren, Geräte, Systeme und Dienstleistungen für Füllstand-, Durchfluss-, Druck- und Temperaturmessung sowie Analyse und Messwertregistrierung. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden mit automatisierungstechnischen, logistischen und informationstechnischen Dienstleistungen und Lösungen. Die Produkte setzen Maßstäbe im Hinblick auf Qualität und Technologie.

Branchen
Die Kunden kommen überwiegend aus den Branchen Chemie/Petrochemie, Lebensmittel, Öl und Gas, Wasser/Abwasser, Energie und Kraftwerke, Life Sciences, Grundstoffe und Metall, Erneuerbare Energien, Papier und Zellstoff sowie Schiffbau. Sie gestalten mit Unterstützung von Endress+Hauser ihre verfahrenstechnischen Abläufe zuverlässig, sicher, wirtschaftlich und umweltfreundlich.

Geschichte
Endress+Hauser wurde 1953 von Georg H. Endress und Ludwig Hauser gegründet. Die Firmengruppe ist seit 1975 im Alleinbesitz der Familie Endress. Das Unternehmen entwickelte sich konsequent vom Spezialisten für Füllstandmessung zum Anbieter von Komplettlösungen für die industrielle Messtechnik und Automatisierung. Gleichzeitig wurden ständig neue Märkte erschlossen.

Weitere Informationen unter www.de.endress.com, www.at.endress.com oder www.ch.endress.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG
Colmarer Straße 6
79576 Weil am Rhein
Telefon: +49 (7621) 975-01
Telefax: +49 (7621) 975-555
http://www.de.endress.com

Ansprechpartner:
Florian Kraftschik
Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG
Telefon: +49 (7621) 975514
Fax: +49 (7621) 975381
E-Mail: florian.kraftschik@endress.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel