IMAP berät die Gesellschafter der Steinbach & Vollmann GmbH & Co. KG beim Verkauf an ein Investorenkonsortium

Die Steinbach & Vollmann GmbH & Co. KG (STUV), ein führender Spezialist für hochwertige Schlösser und Beschlagsysteme, wurde von einem Konsortium um die Familie zu Sayn-Wittgenstein, ENDURANCE Capital und Andreas Kupka erworben. Im Rahmen der Nachfolgelösung verstärken die Investoren das Unternehmen mit Herrn Kupka als branchenerfahrenen Geschäftsführer und stellen damit die Weichen für die weitere Internationalisierung des Unternehmens.

Als Spezialist für Verschlussprodukte und Sicherheitssysteme bietet STUV innovative Lösungen für namhafte Kunden in den Bereichen Kühlräume, Geldschränke, Justizvollzug und Industrie. Eine besondere Kompetenz des 1883 gegründeten Traditionsunternehmens liegt in der Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen in kleinen bis mittleren Losgrößen. Rund 160 Mitarbeiter arbeiten am Stammsitz in Heiligenhaus bei Düsseldorf und den Tochterunternehmen in Spanien und China. Im Geschäftsjahr 2018 lag der Umsatz bei rd. 20 Mio. EUR.

Die Endurance Capital AG ist eine führende Mittelstandsholding, die als private Aktiengesellschaft mit Eigenkapital in mittelständische Unternehmen investiert und somit unabhängig von Banken, der Börse oder Fonds agieren kann. Der Fokus liegt dabei vor allem auf den Bereichen Automobilzulieferer, Metall- und Kunststoffverarbeitung und im Maschinenbau. Die Gesellschafter sind Unternehmerpersönlichkeiten, die mit einer langfristigen Perspektive investieren.


Das IMAP Team rund um Karl Fesenmeyer, Michael Knoll, Claudio Laudati und Ulrich Keesen haben die Gesellschafterinnen der Steinbach & Vollmann GmbH & Co. KG exklusiv in allen Phasen des Transaktionsprozesses begleitet und beraten.

Über die IMAP M&A Consultants AG

Gegründet im Jahr 1973, ist IMAP eine der ältesten und weltweit größten Organisationen für Mergers & Acquisitions mit Niederlassungen in mehr als 42 Ländern. Über 450 M&A-Berater sind in internationalen Sektorenteams spezialisiert auf Unternehmensverkäufe, grenzüberschreitende Akquisitionen sowie auf strategische Finanzierungsthemen. Zu den Kunden zählen vorwiegend Familienunternehmen aus dem Mittelstand, aber auch große nationale und internationale Konzerne sowie Finanzinvestoren, Family Offices und institutionelle Anleger. Weltweit begleitet IMAP pro Jahr etwa 200 Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von rund 10 Milliarden USD.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IMAP M&A Consultants AG
Harrlachweg 1
68163 Mannheim
Telefon: +49 (621) 3286-127
Telefax: +49 (621) 3286-100
http://www.imap.de

Ansprechpartner:
Vera Sinjutina
Marketing Manager
Telefon: +49 (621) 3286-127
E-Mail: vera.sinjutina@imap.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel