Ascend unterstützt Social Innovation Hackathon in Bamberg mit technischem Equipment

Die Adventszeit war auch im vergangenen Jahr wieder die Zeit des sozialen Engagements und der guten Taten. In Bamberg hatte die bytabo® GmbH gemeinsammit dem Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e.V. 50 junge Programmierer, Kreative und Interessierte eingeladen, fünf Aufgaben zu lösen, um Bamberg noch lebenswerter zu machen. Um den verschiedenen Herausforderungen auf digitalem Weg gerecht werden zu können, war eine entsprechende technische WLAN-Lösung im Bereich Event-IT erforderlich – diese wurde den einsatzfreudigen Freiwilligen von ASCEND, IT-Systemhaus für Unternehmen, Gäste & Events, zur Verfügung gestellt.

„Über das gelungene Event und die großartige Unterstützung von ASCEND freuen wir uns sehr“, sagt Meike Gleiß von der bytabo® GmbH. Zu den Projekten, an denen intensiv gearbeitet wurde, gehörten

  • die Aktion „Bamama“, die ein Internet-Portal braucht, das Müttern mit Migrationshintergrund in einfachen Worten und Bildern die wichtigsten Information zu Schwangerschaft und Muttersein in Deutschland zur Verfügung stellt – zum Beispiel über kostenlose Vorsorge-Untersuchungen, die es in anderen Länder nicht gibt.
  • die Aktion „Bambecher – weniger Müll in Bamberg“, die sich mit neuer Logistik und Marketing-Strategien das ehrgeizige Ziel setzt, Bamberg bis 2023 von weggeworfenen Coffee-to-go-Bechern komplett zu befreien
  • die Aktion „Bambike – Bamberg Bike Sharing“, die kostenlos Fahrräder in ganz Bamberg zur Verfügung stellen möchte und von Helfern der AEO reparieren lassen, um Nachhaltigkeit zu ermöglichen und den Verkehr zu entlasten
  • „Gaia – Tinder dir Dein Ehrenamt“, ein Portal, das über einen kurzen Online- Fragenkatalog engagierte Menschen mit dem passenden Ehrenamt zusammenbringt und
  • das Josefslädchen und „Freund statt fremd“, die ebenfalls auf der Suche nach Ehrenamtlichen sind und nach digitalen Wegen suchen, hilfsbereite Menschen zu finden

Auch wenn in den 10 Stunden, die der Social Innovation Hackathon dauerte, die Projekte nicht bis zur Marktreife entwickelt werden konnten, zeigten die abschließenden Präsentationen großartige Ergebnisse. Die Gewinnergruppe wurde mit einem Gutschein über ein digitales Detox-Wochenende in der fränkischen Schweiz ausgezeichnet. „Es bleibt zu hoffen, dass die Begeisterung über die Nacht hinaus anhält und die großartigen Projekte abgeschlossen werden“, so Johannes Fickeis, Geschäftsführer der ASCEND GmbH, Fachunternehmen für Event-IT und WLAN-Marketing.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ASCEND GmbH
Wilhelm-Spaeth-Straße 2
90461 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 148875-0
Telefax: +49 (911) 148875-99
https://www.ascend.de

Ansprechpartner:
Johannes Fickeis
Geschäftsführer
Telefon: +49 (911) 148875-14
Fax: +49 (911) 148875-99
E-Mail: johannes.fickeis@ascend.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel