Cevotec und Fuji Industries schließen Kooperation für Japan und Thailand

Cevotec GmbH und Fuji Industries Co. Ltd. haben eine exklusive Vertriebs- und Vermarktungspartnerschaft für den japanischen und thailändischen Markt geschlossen. Fuji Industries bietet interessierten Kunden die gesamte Palette der Cevotec Produkte und Dienstleistungen an und berät umfassend zur innovativen Fiber Patch Placement (FPP) Technologie.

"Einige der weltweit größten Faserhersteller haben ihren Sitz in Japan, daher ist dies generell ein sehr wichtiger Markt für die Composites Industrie", sagt Thorsten Gröne, Geschäftsführer von Cevotec. "Bereits 2017, bei der Einführung des SAMBA Produktionssystems auf der JEC World, zeigte sich ein starkes Interesse japanischer Hersteller an der Fiber Patch Placement Technologie. Nachdem unser CTO Felix Michl 2018 während einer Delegationsreise bestehende Kontakte in Japan vertiefen und neue knüpfen konnte, haben wir uns entschieden, den japanischen Markt nun strukturell mit Fuji Industries als Partner zu bedienen, einem etablierten Lieferanten mit exzellentem Netzwerk in der Luft- und Raumfahrt und anderen Composite-intensiven Industrien".

Fuji Industries wurde bereits 2017 auf die Fiber Patch Placement Technologie aufmerksam. "Die FPP-Technologie hat das Potenzial, die Faserverbundwerkstoffindustrie zu revolutionieren", sagt Makoto Nitta, Senior Managing Director bei Fuji und verantwortlich für Verbundwerkstoffprodukte. „Cevotec erweckte sofort unsere Aufmerksamkeit." Nun schließen Fuji Industries und Cevotec eine exklusive Vertriebs- und Marketingpartnerschaft für den japanischen und thailändischen Markt.


"Wir sind froh, einen so erfahrenen und etablierten Partner für Japan und Thailand gefunden zu haben", bestätigt Felix Michl, CTO von Cevotec. Fuji Industries verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Composites-Markt. Mit mehr als 70 Jahren erfolgreicher Firmengeschichte ist das Unternehmen ein etablierter Lieferant für Hightech-Produkte in die japanische Industrie, insbesondere der Luft- und Raumfahrt. "Wir gehen davon aus, dass die langjährigen Kundenbeziehungen von Fuji Industries, insbesondere in der Luftfahrt, uns neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnen werden."

Junji Yamada, Präsident der Fuji Industries Co. Ltd. kam in Begleitung von Noboru Tsuruta, Executive Strategy Adviser & Chief Business Development Officer, und Shoji Miki, Geschäftsführer der Fuji Industries UK Ltd. an den Hauptsitz von Cevotec in Taufkirchen bei München, um den Vertrag persönlich zu unterzeichnen. Herr Yamada zeigte sich sehr erfreut über die neue Partnerschaft: "Wir freuen uns, eine Partnerschaft mit einem dynamischen Technologieführer wie Cevotec einzugehen. Die einzigartigen Fiber Patch Placement Systeme erfüllen genau die Automatisierungsanforderungen, die wir insbesondere bei unseren CFK-verarbeitenden Kunden in der japanischen Industrie beobachten können", kommentiert Yamada.

Fuji übernimmt ab sofort exklusiv die Vertretung von Cevotec in Japan und Thailand und bietet die gesamte Cevotec-Produktepalette an. Die Partner arbeiten auch im Kundenservice eng zusammen, um ganzheitliche Lösungen einschließlich After-Sales Service und technischer Unterstützung anzubieten.

Die Fiber Patch Placement Technologie bietet eine beispiellose Flexibilität und Effizienz für das automatisierte Faserlegen von komplexen Hochleistungs-Verbundbauteilen. Produktionssysteme der Cevotec SAMBA Serie ermöglichen die automatisierte Multi-Material Faserablage auf geometrisch komplexen Formen und Sandwichkernen. Selbstkorrigierende Prozesskontrollsysteme garantieren eine höchstqualitative Faserablage, die vollständig dokumentiert ist. Diese Vorteile führen in der Regel zu Einsparungen von 20% – 60% an Produktionskosten und Zeit, wenn Hersteller von manueller Faserablage zu Fiber Patch Placement wechseln.

Besucher der diesjährigen JEC World (3.-5. März 2020 in Villepinte, France) finden Cevotec in Halle 5 an Stand Q80.

Über Fuji Industries

Fuji Industries verfügt über mehr als 70 Jahre Erfahrung und deckt ein breites Spektrum an Aktivitäten in führenden Industriebereichen ab, insbesondere in der Luft- und Raumfahrt und der Petrochemie. Fuji Industries hat ihren Hauptsitz seit ihrer Gründung in Kobe (Japan) und verfügt zudem über strategische Standorte in Tokio, Nagoya, New York, Los Angeles, London und Bangkok, um die wichtigsten Kunden der Branche optimal zu bedienen. Fuji Industries bietet ihren Partnern die größtmögliche Unterstützung mit dem ultimativen Ziel eines langfristigen und gemeinsamen Geschäftswachstums.

Weitere Informationen: http://www.ficjp.com/en/

Über die Cevotec GmbH

Der Münchner Automations-Spezialist Cevotec ermöglicht es Herstellern, komplexe Faserverbund-Bauteile in hoher Stückzahl und Qualität zu fertigen. Mit den SAMBA Systemen, basierend auf der Fiber Patch Placement Technology, bietet Cevotec individuell konfigurierbare Produktionssysteme mit integrierter Prozesskontrolle an. Diese sind besonders für die automatisierte Faserablage bei komplexen 3D Geometrien und Multi-Material Laminaten geeignet. ARTIST STUDIO ist die technologiespezifische CAD-CAM Software zur Laminaterstellung und automatisierten Roboterprogrammierung. Beim Wechsel von manuellen Prozessen auf Fiber Patch Placement können Kosten- und Zeiteinsparungen von 20-60% realisiert werden. Hersteller profitieren zudem von einem umfassenden Service Portfolio, das individuelle Systemanpassungen als auch FE-basierte Komponentenentwicklung beinhaltet.

Weitere Informationen: https://www.cevotec.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cevotec GmbH
Biberger Str. 93
82008 Unterhaching bei München
Telefon: +49 (89) 2314165-0
Telefax: +49 (89) 2314165-99
http://www.cevotec.com/

Ansprechpartner:
Daniela Klotz
Communication & Events
Telefon: +49 (89) 2314165-53
E-Mail: communication@cevotec.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel