Yokogawa und ECMK Process Solutions vereinbaren strategische Vertriebspartnerschaft

ECMK Process Solutions und Yokogawa Deutschland haben beschlossen, ihre Zusammenarbeit für Vertrieb und Service der Yokogawa-Produktsparten Messtechnik, Prozessinstrumentierung sowie Analyseninstrumentierung zu intensivieren. Ziel ist es, ihren Kunden in den unterschiedlichen Industriebereichen ein umfassendes Dienstleistungsangebot zur Verfügung zu stellen. Ein entsprechendes „Channel Partner Distributor Agreement“ wurde von beiden Parteien am 4. Februar in Wien unterzeichnet.

Die ECMK Process Solutions mit Sitz in Wien ist ein erfahrener Anbieter für Messtechnik sowie ein lösungsorientierter Anbieter von Prozessinstrumentierung und Prozessautomatisierung. Yokogawa und ECMK arbeiten seit 2016 auf dem österreichischen Markt zusammen. Mit der neuen Vereinbarung ist ECMK Process Solutions jetzt offizieller Yokogawa-Vertriebspartner für Process Control Instruments, Registriertechnik sowie Analysenmesstechnik für die Prozessinstrumentierung in Österreich.

Die offizielle Vertriebsvereinbarung mit ECMK wird die Position von Yokogawa auf dem österreichischen Automatisierungsmarkt stärken. Der Vertrag zertifiziert ECMK, seinen Kunden das Instrumentierungsportfolio von Yokogawa zur Verfügung zu stellen. Gleichzeitig kann Yokogawa mit der messanalytischen Expertise von ECMK seine Kunden noch besser unterstützen.


„Wir sind sehr froh, mit ECMK einen Partner gefunden zu haben, der über langjährige und umfangreiche Kenntnisse der Yokogawa-Produkte verfügt. Wir wollen unsere gemeinsamen Erfahrungen sowohl mit Kunden als auch mit Produkten bestmöglich nutzen –  denn davon profitiert der Kunde, und uns wird das auf dem österreichischen Markt mit Sicherheit helfen“, so Wolfgang Höffken, Sales Manager Process Control Instruments bei Yokogawa Deutschland.

„Wir sehen diese Partnerschaft als Stärkung beider Unternehmen und bieten unseren Kunden damit professionelle und qualitativ hochwertige Produkte und Lösungen gepaart mit unserem langjährigem Know-how in der Prozessautomatisierung. Yokogawa ist seit vielen Jahren am österreichischen Markt etabliert und gibt uns die Möglichkeit, unseren Kunden optimal auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Lösungen anbieten zu können. Wir freuen uns auf diese Partnerschaft, die es uns ermöglicht, unser Portfolio zu stärken", so Erik Wendler, Geschäftsführer von ECMK Process Solutions.

Das Europe-Channel-Management-Programm von Yokogawa
Das Europe-Channel-Management-Programm wurde von Yokogawa Anfang 2017 ins Leben gerufen. Ziel des Programms ist es, Technologien mit Partnern zu bündeln, um den Kunden einen noch größeren Mehrwert zu bieten. Die verschiedenen Partner, die Yokogawa seit 2017 in das Programm aufgenommen hat, haben erfolgreich dabei geholfen, den gemeinsamen Kunden substanzielle Technologie- und Servicevorteile auf dem Markt zu bieten. Yokogawa wird sich auch in Zukunft um weitere Partner bemühen, um den Einsatz von Yokogawas Technologien in Anwendungen und Dienstleistungen, die einen Mehrwert in den verschiedenen Branchen schaffen, zu erweitern.

Über ECMK Process Solutions
Die ECMK Process Solutions GmbH wurde 2015 in Österreich, Wien, gegründet und ist ein lösungsorientierter Anbieter, der für technische Aufgaben und Prozesse Komplettlösungen ausarbeitet. Das Gründungsteam um den Geschäftsführer Erik Wendler blickt zusammen auf über 100 Jahre Geschäftserfahrung in der industriellen und kommerziellen Mess- und Automatisierungslandschaft. Mehr Infos unter: https://ecmk.solutions/

Über die Yokogawa Deutschland GmbH

Yokogawa unterhält ein weltweites Netzwerk von 113 Unternehmen an Standorten in 60 Ländern. Das Unternehmen hat sich seit seiner Gründung 1915 auf zukunftsweisende Forschung und innovative Produkte spezialisiert. Industrielle Automatisierung, Test- und Messausrüstung sowie innovative Nischen-Produkte wie z.B. für die Gesundheits- und Luftfahrttechnologie sind die Hauptgeschäftsfelder von Yokogawa. Mit dem 2018 gegründeten Geschäftsbereich Life Innovation plant Yokogawa, die Produktivität entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Pharma- und Lebensmittelindustrie deutlich zu verbessern.
Die wichtigsten Zielmärkte der industriellen Automatisierung sind die chemische und pharmazeutische Industrie, die Öl- und Gasindustrie, die Energieindustrie, die Eisen- und Stahlindustrie, die Zellstoff- und Papierindustrie sowie die Lebensmittelindustrie.

Etwa 200 Mitarbeiter der europäischen Yokogawa-Organisation sind an verschiedenen Produktions- und Vertriebsstandorten in Deutschland und am Sitz der Yokogawa Deutschland GmbH in Ratingen beschäftigt; mehr als 70 Automatisierungs-, Elektrotechnik- und Verfahrensingenieure arbeiten bei Yokogawa Deutschland an der Konzeption, Planung und Umsetzung von Automatisierungslösungen. In Europa besitzt Yokogawa einen eigenen Vertrieb sowie eigene Service- und Engineering-Organisationen. Yokogawa Europe B.V. wurde 1982 als Zentrale für Europa in Amersfoort, NL, gegründet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Yokogawa Deutschland GmbH
Broichhofstr. 7-11
40880 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 4983-0
Telefax: +49 (2102) 4983-22
http://www.yokogawa.com/de

Ansprechpartner:
Chantal Guerrero
Telefon: +49 (2102) 4983-134
E-Mail: chantal.guerrero@de.yokogawa.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel