Bestückprozesse in Hochgeschwindigkeit: Neue sFAB-Alpha von FUJI EUROPE CORPORATION

Die Automatisierung von Prozessen nach der SMT-Phase kann jetzt mit sehr hoher Geschwindigkeit umgesetzt werden. Die FUJI EUROPE CORPORATION GmbH hat für diesen Produktionsabschnitt eine neue multifunktionale Bestückplattform auf den Markt gebracht: Die sFAB-Alpha vereint die Funktionalität von drei Maschinen in einer und unterstützt die integrierte Handhabung mehrerer Teiletypen. Sie bestückt Axial-/Radial- Bauteile und Jumper in effizienter Weise. Die sFAB-Alpha benötigt wenig Platz, reduziert Arbeitsaufwand und sorgt für schnellere Umrüstzeiten.

Die FUJI EUROPE CORPORATION GmbH, Spezialist für hochflexible Bestücksysteme im High-Mix bis hin zu kompletten Bestückungslinien im High-Volume, präsentiert mit der sFAB-Alpha ein Novum für die Backend-Automation. Die gemischte Bestückplattform ermöglicht die integrierte Handhabung mehrerer Teiletypen (radiale Teile, axiale Teile und Jumper) in einer kompakten Maschine. Dieses 3-in-1-Prinzip erhöht die Auslastung, spart Zeit für Umrüstung sowie Platz und Installations- bzw. Betriebskosten.

All-in-One-Lösung für schnelle automatisierte Prozesse
Die kompakt designte sFAB-Alpha benötigt nur 25 Prozent des Platzes einer herkömmlichen Maschine. Sie wurde konzipiert, um manuelle Montagearbeiten zu automatisieren und gleichzeitig hohe Produktivität bei höchster Qualität zu erzielen. Sie bietet sofortige Unterstützung für den Variablen-Mix bzw. die Variabel-Volume-Produktion. Die Plattform arbeitet dazu mit frei kombinierbaren Teileversorgungseinheiten. Die erforderlichen Einheiten werden produktionsabhängig eingestellt. Dadurch reduziert sich der Arbeitsaufwand erheblich. Auch werden kürzere und effizientere Umrüstzeiten ermöglicht.


„Die Hauptursache für Maschinenstopps ist der Wechsel von Teilen. Wenn Teiletypen ausgetauscht werden müssen, kann dieser Vorgang beträchtliche Zeit in Anspruch nehmen. Die sFAB-Alpha unterstützt den Offline-Austausch und den Stapeltausch von Feedern. So ist es möglich, die Feeder in einer Charge zu wechseln, indem man die Methode der Feeder-Wagen-Zuführung verwendet. Auf diese Weise können Teile in kürzester Zeit ausgetauscht werden. Außerdem kann durch die Optimierung der Taktbalance in der Linie die Geschwindigkeit von Prozessen deutlich erhöht werden“, erklärt Stefan Janssen, Assistent der Geschäftsführung der FUJI EUROPE CORPORATION GmbH.

Die sFAB-Alpha korrespondiert mit dem von FUJI bereitgestellten Software-System Nexim. Da es möglich ist, gemeinsam genutzte Panel- und Teiledaten zu verwenden, kann die Zeit für die Auftragserstellung reduziert werden.

Über die FUJI EUROPE CORPORATION GmbH

Die FUJI EUROPE CORPORATION GmbH mit Sitz in Kelsterbach ist seit 1991 als direkte Niederlassung des japanischen Konzerns FUJI CORPORATION im europäischen Markt tätig. Gestartet im Jahr 1959 als Werkzeugmaschinenhersteller, verfügt FUJI CORPORATION heute über mehrjährige Erfahrung im Maschinenbau und im Bereich der Elektronik-Bestückungsautomaten sowie in Robotic Solutions. Der Konzern ist ein international führender Maschinen-Lieferant. FUJI EUROPE CORPORATION deckt alle Bereiche einer modernen Produktion im Großraum Europa ab: von hochflexiblen Bestücksystemen im High-Mix bis hin zu kompletten Bestückungslinien im High-Volume. Die innovativen Bestücksysteme aus der NXT- und AIMEX-Serie sind Fundamente der SMT-Anforderungen. Als Europazentrale ist das Unternehmen verantwortlich für die Marktentwicklung in Zentral- und Osteuropa, Afrika, Russland und im Nahen Osten. FUJI EUROPE CORPORATION zählt rund 90 Mitarbeiter und unterstützt namhafte Unternehmen aus der Elektronikbranche in den Bereichen: Sales, Service, Ersatzteillager, Customer Process Support und Logistik/Auftragsabwicklung.

www.fuji-euro.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FUJI EUROPE CORPORATION GmbH
Fujiallee 4
65451 Kelsterbach
Telefon: +49 (6107) 6842-000
Telefax: +49 (6107) 6842-200
http://www.fuji-euro.de

Ansprechpartner:
Sheilah McLaren
Inhouse Sales Support
Telefon: +49 (6107) 6842-105
E-Mail: sh.mclaren@fuji-euro.de
Ulrike Peter
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (211) 9717977-0
E-Mail: pr@punctum-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel