Region Hannover informiert – Hannover, 20.03.2020 – 12 Uhr

Die Region Hannover lädt für heute, 13 Uhr, ins Regionshaus, Hildesheimer Straße 18, Raum N003, zum Pressegespräch über die Kontrollen zur Einhaltung der Allgemeinverfügungen ein. Gesprächspartner sind Regionspräsident Hauke Jagau, Polizeipräsident Volker Kluwe und der städtische Ordnungsdezernent Dr. Axel von der Ohe. Die Einhaltung der Sicherheitsabstände im Raum ist gewährleistet. Die Region Hannover wird das Pressegespräch auf www.facebook.com/hannoverregion als Livestream übertragen.

Bis Ende April sind alle Veranstaltungen der Wirtschaftsförderungen von Region Hannover, Landeshauptstadt Hannover sowie der hannoverimpuls GmbH abgesagt.
Dennoch stehen Ihnen auch in der aktuellen Lage Ihre Ansprechpartner der Wirtschaftsförderung wie gewohnt für Anfragen und Beratung zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an Ihren persönliche/n Ansprechpartner/in oder an die zentrale E-Mail-Adresse wirtschaftsfoerderung@region-hannover.de. Ihre Anfragen werden schnellstmöglich bearbeitet, wir bitten bei Verzögerung um Verständnis.
Die Wirtschaftsförderung hat darüber hinaus Fragen und Antworten, etwa zu Kurzarbeitergeld und weiteren Unterstützungsleistungen für die Wirtschaft gesammelt. Sie finden Sie unter folgendem Link: https://www.wirtschaftsfoerderung-hannover.de/corona 


Das Bürgertelefon ist auch am Wochenende von 8 bis 18 Uhr geschaltet unter der Nummer 0800 7313131 

Hinweis: Ab heute werden wir Ihnen nur noch einmal täglich am Nachmittag bis etwa 17 Uhr die tagesaktuellen Zahlen senden. Für das Wochenende ist derzeit keine Meldung der Zahlen geplant. In dringenden Fällen erreichen Sie am Wochenende Pressesprecher Christoph Borschel unter der Mobilnummer 0162 3661547.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
30169 Hannover
Telefon: +49 (511) 616-0
Telefax: +49 (511) 61622499
http://www.hannover.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel