myGEKKOsecure – IT-Sicherheit ist Chefsache

Für den Zweckbau und den privaten Wohnbau wird die intelligente Gebäudeautomation immer wichtiger. Zu den unmittelbaren Vorteilen zählen dabei die Erhöhung des Wohnkomfort und der Sicherheit aber vor allem die Senkung des Energieverbrauchs im Gebäude. Um dies zu gewährleisten gehört auch die Digitalisierung und Vernetzung der Geräte, auch IoT (Internet of Things) genannt und die Erreichbarkeit 24/7 im Internet, dazu.

Das myGEKKO OS, dass mit allen gängigen Geräteschnittstellen und Installationssystemen zusammenarbeitet, stellt sich seit nun mehr als 20 Jahren dieser Herausforderung. Dabei steht die IT-Sicherheit, Datenschutz und die Verfügbarkeit des myGEKKO OS immer an erster Stelle. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen eine strategische Partnerschaft mit Nico Werner, Cybersecurity Experte einzugehen, um über neue Herausforderungen aufzuklären und für unsere Endkunden und Partner, Hilfestellungen und auch Empfehlungen für einen sicheren Umgang mit dem myGEKKO OS zu veröffentlichen.


Nico Werner begeisterte sich schon früh für Computer, insbesondere für die Absicherung von Computern und IT-Infrastrukturen.

Seit 2012 hat er sich bei verschiedenen namhaften Konzernen dem Themenkomplex Cybersecurity angenommen u. a. bei Audi, SimonsVoss und NATEK Technologies. Seit Januar 2017 ist er federführend als „Head of Cybersecurity“ bei der telent GmbH tätig, getreu seinem Motto „Cybersecurity ist Chefsache“ mit dem Ziel: Die Bedeutung der Thematik den entscheidenden Stellen zu vermitteln und dafür Sorge zu tragen, dass die Umsetzung und stetige Verbesserung dieser vorangetrieben wird.

Ziel der gemeinsamen Partnerschaft ist es, die IT-Sicherheit und den Datenschutz vom myGEKKO OS ständig weiterzuentwickeln, damit die intelligente Gebäudeautomation unserer Kunden auch in der Zukunft sichergestellt werden kann. „Sicherheit ist Chefsache“, so die klare Positionierung von Nico Werner, und so unterstützt er myGEKKO gerne, wenn es um den Bereich IT- Sicherheit im myGEKKO OS geht. In seinem Neubauprojekt hat Nico Werner sich ebenfalls für eine intelligente Gebäudeautomation von myGEKKO entschieden. „Wir sind stolz darüber Nico Werner als Experte für IT- Sicherheit an unserer Seite zu haben, um das myGEKKO OS noch sicherer zu gestalten und für die Zukunft weiter zu perfektionieren“, betont Hartwig Weidacher CEO von myGEKKO | Ekon GmbH

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und werden Sie auf unserer Webseite, in unserem online Magazin und unseren Social-Media-Kanälen auf dem Laufenden halten.

Über die myGEKKO – Ekon GmbH

Die Ekon GmbH mit Sitz in Bruneck (Südtirol / Italien) ist seit 1999 mit ihrem Produkt myGEKKO eines der innovativsten Unternehmen im Bereich der Hausautomation. myGEKKO ist ein ortsunabhängiges, hersteller- und plattformübergreifendes Regel- und Automatisierungssystem, mit dem alle Anlagen und Geräte zentral erfasst, gesteuert sowie kontrolliert werden. myGEKKO bietet im Bereich der Installation alle möglichen Schnittstellen an die verschiedenen Installation- und Medienbussystemen. Ob Modbus, EnOcean oder KNX – die optimale Verkabelungsart hängt von den Bedingungen des Gebäudes und des Benutzers ab. Derzeit bedient die Ekon GmbH die Märkte Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien.

Mehr Informationen unter www.my-gekko.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

myGEKKO – Ekon GmbH
St. Lorenznerstraße 2
I39031 Bruneck (BZ)
Telefon: +49 (89) 215470710
Telefax: +39 (474) 539190
http://www.my-gekko.com

Ansprechpartner:
Franziska Ramoser
Marketing
Telefon: +390474551820
E-Mail: franziska.ramoser@my-gekko.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel