Datenrettungsspezialist.de: Festplatte selber reparieren?

Plötzlich macht der PC komische Geräusche und fährt nicht mehr hoch. Die Diagnose: defekte Festplatte. Auch Fehler in Word- / Excel-Dokumenten oder kryptische Namen von Ordnern und Dateien im Dateiverzeichnis können auf beschädigte Datenträger hinweisen. Um drohenden Datenverlust zu vermeiden, sollte man in diesen Fällen Ruhe bewahren und Rettungsversuche in Eigenregie möglichst unterlassen. Profis wie das Team von Datenrettungsspezialist.de helfen schnell und unbürokratisch. Kosten entstehen nur bei erfolgreicher Datenwiederherstellung.

Festplatte selber reparieren?

Das Internet ist voll von gratis Tools, Tipps und Tricks, mit denen sich Festplatten vermeintlich reparieren und Daten wiederherstellen lassen. Allerdings ist sowohl bei HDDs als auch bei SSDs Vorsicht geboten. Die von den Recovery-Tools durchgeführten Schreib- / Lesezugriffe können defekte Bauteile an mechanischen Festplatten weiter beschädigen und eine spätere Datenrettung durch Profis erschweren.


Bei SSD Festplatten gibt es zwar keine mechanischen Bauteile. Allerdings können Daten nur gerettet werden, wenn die die von den Dateien besetzten Zellen zwar zum Überschreiben freigegeben, aber noch noch nicht überschrieben wurden.

Sobald die ersten Symptome auftreten, sollte man deshalb das Gerät (externe Festplatte oder PC / Laptop mit internem Datenträger) hart ausschalten und vom Stromnetz nehmen, um Überspannungen, Überhitzung und weiter Einflüsse zu vermeiden”, empfiehlt Datenrettungsspezialist-Laborleiter Lars Müller.

Wiederherstellung von Daten auf allen gängigen Speichermedien

Experten wie Müller setzen auf professionelle, teils individuell programmierte Software, die kritische Festplattenbereiche überspringen kann. So lassen sich sogar Daten aus beschädigten SSD-RAID-Gruppen auslesen. Falls Bauteile von HDDs beschädigt sind, werden diese für die Datenrettung instand gesetzt. Alle Arbeiten werden bei Datenrettungsspezialist.de in einem Reinraum durchgeführt, um zu vermeiden, dass winzige Staubpartikel Festplatten bzw. deren sensible Bauteile weiter beschädigen.

Statt in der Cloud, sichern viele Menschen ihre Daten auf externen Festplatten, USB-Sticks und Speicherkarten”, sagt IT-Spezialist und Datenrettungsspezialist.de Geschäftsführer Jan Bindig. “Unser Team rettet Daten von sämtlichen Datenträgern und unabhängig vom Hersteller. Selbst Dateien von defekten Smartphones können in vielen Fällen wiederhergestellt werden”, so Bindig.

Bundesweite Abgabestellen und Abholung

Der Datenretter mit Hauptsitz in Leipzig unterhält Datenträger-Abgabestellen in ganz Deutschland – zum Beispiel in Berlin, München, Hamburg, Frankfurt am Main und Stuttgart.

Geschäftsführer Bindig: “Bei Datenträgern mit mechanischen Bauteilen sollten Erschütterungen unbedingt vermieden werden. Gerade beim sog. Head-Crash (Schreib- / Lesekopf berührt Oberfläche der Magnetscheibe infolge eines Sturzes) ist absolute Vorsicht geboten. Wir holen die Datenträger deshalb kostenlos bei unseren Kunden ab und bringen diese sicher in unser Datenrettungslabor. Eine Rechnung bekommt unser Auftraggeber nur, wenn wir die Daten erfolgreich wiederhergestellt haben”.

Weitere Services

Neben der Datenrettung, die das Team um Jan Bindig seit 1991 anbietet, kann man bei Datenrettungsspezialist.de auch die vollständige, DSGVO-konforme und rechtssicherer Löschung von Daten gemäß DIN-Norm 66399 und DIN SPEC66399-3 in Auftrag geben. Für Ermittlungsbehörden ist das Unternehmen außerdem Ansprechpartner im Bereich IT-Forensik.

Über die DATARECOVERY® Datenrettung: c/o: Bindig Media® GmbH

DATARECOVERY® mit Sitz in Leipzig ist auf Datenrettungen von digitalen Speichermedien spezialisiert. Als Western Digital Platin-Partner für Datenwiederherstellung werden hochqualitative Lösungen für Kunden mit Datenverlusten jeder Art bereitgestellt. Mit umfangreichem Know-how und über 25 Jahren Erfahrungen gehört das Unternehmen zu den Marktführern in der Branche für Reverse Engineering. Neben Festplatten, Flashspeichern und RAID-Arrays gehören auch komplexe logische Speicherarchitekturen wie Software defined Storages zu den häufigsten Medien die bei DATARECOVERY® regelmäßig wiederhergestellt werden.
Neben einer eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung stehen ein Reinraumlabor und hochmoderne eigene Softwareprodukte zur Verfügung. Das Unternehmen verzichtet aus Qualitätsgründen auf Standard-Tools.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DATARECOVERY® Datenrettung: c/o: Bindig Media® GmbH
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
Telefon: +49 (341) 6982259
Telefax: +49 (341) 6400583
http://www.bindig-media.de

Ansprechpartner:
Stefan Berger
PR Consultant
Telefon: +49 (341) 39281789
E-Mail: presse@recoverylab.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel