Toleranzen in der CAM-Programmierung

2020 wird in die Geschichte als ungewöhnliches Jahr eingehen. Viele schmerzhafte Disruptionen verlangen von uns allen große Flexibilität und Kreativität. Auch alle Messen mussten abgesagt werden. Um sich in diesen Zeiten über Innovationen, unter anderem im Bereich Digitalisierung, Präzisionswerkzeuge, Werkzeugmaschinen zu informieren lädt METAV-Veranstalter VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinen-fabriken) vom 15. bis 19. Juni 2020 zu den METAV Web-Sessions unter dem Motto „Let’s talk about innovation“ ein. DPS Software GmbH, Spezialist für CAD/CAM, ist mit dabei und referiert gleich am 15.6. um 14.00 Uhr über Toleranzen im CAM.

Toleranzberücksichtigungen bei der CAM-Programmierung

DPS Software ist seit 20 Jahren mit eigenem Competence Center für CAM engagiert. Die Spezialisten wissen, wo häufig ‚der Schuh drückt‘ und stellen daher am 15.6. das Thema Toleranzen in der CAM-Programmierung in den Vordergrund.


In der CAM-Programmierung stoßen Anwender immer auf ein grundlegendes Problem im Umgang mit Toleranzen. Beim Konstruieren eines Modells in SOLIDWORKS können Bemaßungen mit entsprechenden Toleranzen direkt im 3D Modell eingetragen werden. Mit 3 Klicks wird mit den SolidCAM Utilities eine weitere Konfiguration erstellt in der alle Maße des Modells auf Toleranzmitte angepasst werden, sodass der Programmierer beim Zugreifen auf Geometrien mit den fertigungsgerechten Maßen arbeiten kann. Dies ist eine enorme Zeitersparnis beim Programmieren und Fehler, die sich beim manuellen Anpassen einschleichen könnten, werden vermieden. Wie komfortabel, schnell und einfach mit SOLIDWORKS modellierte Bauteile aber auch Importmodelle aus anderen CAM-Systemen fertigungsgerecht angepasst werden können, zeigt DPS Software in der METAV Websession.

98 Vorträge an fünf Tagen erwarten den Teilnehmer

Jede Session dauert 30 Minuten. Sie ist so gegliedert, dass Teilnehmer nach dem 20-minütigen Vortrag, 10 Minuten Zeit haben, um live ihre Fragen zu stellen.

Besonders attraktiv: Die Teilnahme ist für alle kostenfrei.

Insgesamt haben die Teilnehmer ein attraktives Programm:

  • 98 Vorträge an fünf Tagen
  • Programm jeweils von 09:00 bis 17:30 Uhr
  • Bequem von zu Hause oder im Büro
  • Per Desktop, Tablet oder Smartphone
  • Teilnahme auch an mehreren Web-Sessions möglich
  • Direkte Beantwortung Ihrer Fragen per Chat

Anmeldung unter https://de.industryarena.com/websessions/metav

www.dps-software.de

Über die DPS Software GmbH

1997 gegründet, unterstützt DPS die komplette Wertschöpfungskette seiner Kunden. Von der Konstruktion, über die Berechnung und Fertigung bis hin zur Datenverwaltung und der Abbildung der damit verbundenen kaufmännischen Prozesse.

Das Software-, Beratungs- und Serviceangebot der DPS beruht auf den Produkten weltweit führender Softwareunternehmen: SOLIDWORKS von Dassault Systèmes, die CAM-Produkte von SolidCAM sowie SWOOD von EfiCAD. Mit der 3DEXPERIENCE Plattform von SOLIDWORKS bietet DPS zudem eine Cloud-Lösung, die höchste Flexibilität für zukünftige Entwicklungen bietet. Darüber hinaus werden eigene DPS Module und Applikationen vertrieben. Eine starke Kompetenz für ERP-Anbindungen rundet das Angebot von DPS ab.

Mit über 200 Mitarbeitern an 19 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterstützt DPS über 8.000 Kunden – immer in dem Bestreben Mehrwerte wie Reduzierung der Kosten, Verkürzung der Markteinführungszeiten und Verbesserung der Produktqualität für seine Kunden zu erzielen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DPS Software GmbH
Esslinger Str. 7
70771 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 797310-0
Telefax: +49 (711) 797310-29
http://www.dps-software.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel