Presseartikel mit Niveau – Einfach gut!

Advantest DC Scale XPS256 DPS-Karte geht bei führenden Halbleiterherstellern in den Produktionstest

Advantest Corporation (TSE: 6857), führender Anbieter von Halbleiter-Testsystemen, gab heute bekannt, dass sein neuartiges DC Scale XPS256 DPS Instrument bei führenden Herstellern von Kommunikationsprozessoren in den Produktionstest geht. Die Karte wurde für den Einsatz im V93000 EXA Scale™ SoC-Testsystem entwickelt und bietet branchenweit erste universelle DPS-Pin-Fähigkeit. Sie liefert für eine Vielzahl datenhungriger Anwendungen eine hohe Leistungsreserve bei äußerster Präzision und hervorragendes dynamisches Verhalten bei Lastwechseln.

Schlüsselmärkte wie Mobil-/Breitbandkommunikation, Hochleistungsrechner (HPC) und künstliche Intelligenz (KI) treiben die Nachfrage nach massiven Datenmengen in ungeahntem Ausmaß voran. Die XPS256 Karte wurde entwickelt, um den entsprechend stringenten Testanforderungen gerecht zu werden. Zudem nutzt das Modul die Xtreme Link™-Technologie von Advantest, um höchste Skalierbarkeit und Flexibilität zu bieten.


Die XPS256 deckt eine Vielzahl der Stromanforderungen ab, indem sie ohne Leistungseinbußen eine unbegrenzte Skalierung von Milliampere (mA) bis zu Tausenden von Ampere ermöglicht. Durch die Kombination von drei Instrumenten in einer einzigen Stromquelle bietet der DPS-Pin breite Anwendungsmöglichkeiten und eine hohe Genauigkeit (± 150µV). Advantest’s Xtreme Regulation™ bietet zudem volle Vier-Quadranten-Spannungs-Strom (VI)-Fähigkeiten und sehr geringes Über- und Unterschwingen.

Darüber hinaus bietet die Karte eine neuartige Schutzmethodik für Probe-Nadeln bei gleichzeitiger Überwachung von Strom und Spannung über den gesamten Testablauf. Die feingranulare Aufteilung der Stromversorgung gewährleistet den Stromausgleich über die einzelnen Probenadeln. Eine stetige Kontaktwiderstandsüberwachung ermöglicht eine adaptive Nadelreinigung und informiert den Anwender, wenn eine Wartung der Kontaktflächen nötig ist. Mit seiner ultraschnellen Strombegrenzung schützt der XPS256 Kanal außerdem den Prüfling, die Nadelkarten und Prüfsockel vor thermischer Überhitzung.

"Zusammen mit dem V93000 EXA Scale SoC-Tester liefert die XPS256 DPS-Pin-Karte eine Lösung für eine hohe Produktionsausbeute beim Wafer Test, äußerst schnelle Testzeiten, sowie zuverlässige und wiederholbare Ergebnisse", sagte Richard Junger, Senior Vice President, SoC Delivery bei Advantest Corporation.

Advantest hat bereits mehrere hundert DC Scale XPS256 DPS-Karten an verschiedene Kunden ausgeliefert.

Mehr zur V93000 EXA Scale Generation und DC Scale XPS256 DPS-Karte finden Sie unter:https://www.advantest.com/products/ic-test-systems/v93000/exa.

Über die Advantest Europe GmbH

Advantest (TSE: 6857) ist der führende Hersteller von automatischen Testsystemen und Messgeräten, die in Halbleiterdesgin und der -fertigung für Anwendungen wie 5G-Kommunikation, Internet der Dinge (IoT), autonomes Fahren, künstliche Intelligenz (KI), maschinelles Lernen, intelligente medizinische Geräte und vieles mehr eingesetzt werden. Die führenden Systeme und Produkte des Unternehmens werden in die fortschrittlichsten Halbleiterfertigungslinien weltweit integriert. Das Unternehmen betreibt Forschung & Entwicklung, um neuesten Testanforderungen gerecht zu werden. Advantest produziert Multi-Vision Rasterelektronenmikroskope, die für die Herstellung von Fotomasken essenziell sind, und bietet bahnbrechende Werkzeuge für 3D Bildgebung und -analyse an. Das Unternehmen wurde 1954 in Tokio gegründet und ist ein globales Unternehmen mit weltweiter Präsenz, das sich nachhaltiger Prozesse und sozialer Verantwortung verpflichtet fühlt. Weitere Informationen finden Sie unter www.advantest.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Advantest Europe GmbH
Stefan-George-Ring 2
81929 München
Telefon: +49-89-993-12-0
http://www.advantest.com/

Ansprechpartner:
Claudia Erspamer
Assistant Managing Director
Telefon: +49 (89) 99312-131
Fax: +49 (89) 99312-108
E-Mail: Claudia.erspamer@advantest.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel